Community

Qubino 1D potentialfrei als Alternative zum Fibaro Multisensor


#1

Hallo, mir wurde hier schon oft von Euch mit Rat und Tat geholfen - hoffentlich auch diesmal.

Aktuelle Installation:
Ich habe an meinem elektrisch betriebenem Schiebetor im Antrieb ein Fibaro-FGS-222 verbaut, mit dem ich den Motor schalten kann - klappt wunderbar. Der Fibaro zieht sich 230V vom Antireb und gibt ein kurzes potenzialfreies Signal zum Öffnen oder Schließen.
Um nun aus der Ferne feststellen zu können, ob das Tor offen oder geschlossen ist, habe ich derzeit einen Magnetschalter angebracht, der einen weiteren Fibaro Multischalter das NC-Signal gibt. Der Multischalter holt sich 24V ebenfalls von der Motorelektronik. Funktioniert ganz gut - wenn es funktioniert.

Problem:
Der Multischalter verliert ständig die Z-Wave Verbindung (grau) - mal geht’s, mal nicht, meist nicht. Der FGS-222 hingegen läuft stabil 2cm davon entfernt…
Ich habe jetzt die Nase voll und suche nach einer Alternative.

Lösungsansatz:
Ich stelle mir vor, den Qubino Flush 1D zu verbauen:


Ich würde ihn ebenfalls mit 24V versorgen (oder ggf. auch mit 230V, falls das das Problem ist) und dann einfach am I2 Eingang den Magnetschalter (NC oder NO) anschließen. Der I2 soll laut Parameter 2 NC oder NO Signale verarbeiten können. I2 würde dann zwar nichts physisch schalten, aber ich könnte im Homee den Zustand (an/aus) verarbeiten.

Kann das funktionieren? Oder ist da ein Denkfehler.

Vielen Dank für wertvollen Input,
Jack


#2

Ich hab’s getan - und es funktionmiert wunderbar! Auch mit 24V. Ein paar Hürden mussten überwunden werden, aber der Qubino 1D ist wunderbar in Zusammenhang mit NC/NO Kontakten nutzbar.

Zu beachten ist: Nach dem 1. Einlernen muss der “Eingangsmodus 2” - also der für I2 - auf “Bewegngsmelder” gesetzt werden. Nun (das hatte ich in der Hektik erst übersehen) muss der Qubino wieder vom Homee gelöscht werden. Das hatte bei mir nicht so richtig geklappt, so dass ich ihn praktisch “kalt” entfernt habe. Dann noch nach Qubino Anleitung manuell “halb” zurücksetzen (Button 3-5s drücken). Dann wieder neu Einleinen - und schon sind 2 Bewegungsalarme zu sehen! Und auch 2 Schalter. Das dürfte allerdings ein Bug sein, da an den Qubino nur 1 Kontakt angeschlossen und auch nur ein Ausgang geschaltet werden kann.

Dann noch per Parameter 2 den Input von NO auf NC gestellt, 2-3 Homeegramme gebastelt - und schon funktioniert der offen/geschlossen Alarm für meinen Schiebezaun perfekt! Viel besser, als der unzuverlässige Fibaro Multischalter. Im Frühjahr werde ich das auch so in der Garage installieren.

Der Ausgang schaltet übrigens nicht automatisch nach dem Sensoreingangssignal. Dazu müsste man sich ein Homeegramm basteln. Das heißt für mich aber auch, dass ich im Frühjahr meinen direkt daneben befindlichen Fibaro FGS-222, mit dem ich das potenzialfreie Tastersignal für die Toröffnung gebe, abbauen werde und nur den Qubino drin lasse - nächstes Projekt…

I am happy!

VG, Jack


#3

Hallo Jack,

Dein Beitrag ist sehr hilfreich auch für mein Problem, jedoch fehlen mir noch ein paar wichtige Informationen.

Mein “Fuhrpark”: homee + z-wave, Jalousienschalter, diverse Lichter, Rauchmelder, darunter viele Homatic Komponenten (hostorisch gewachsen halt)

Ich möchte zunächst nur mein Garagentor mittels Qubino Flush 1D relay http://qubino.com/products/flush-1d-relay/ steuern.

Heute habe ich im Haus einen Taster (Jung 531U), der mit 2 Klingeldrähten mit der Garagentorsteuerung (Berner GA 201) verbunden ist. Der Taster hängt nicht am (230 V) Stromnetz! Beim kurzen drücken des Tasters wird ein Impuls an die Torsteuerung gesendet, dadurch wird eine Torfahrt ausgelöst (oder gestoppt).

Nun ist mir nicht klar, wie ich den Qubino an den (vorhandenen) Taster bzw an die beiden Klemmen der Torsteuerung (0V, 24V) anschließen soll, denn ich will ja keinen Verbraucher ein/ausschalten sondern nur (wie bisher mit dem Schalter auch) einen kurzen Impus an die Torsteuerung senden. Dass ich den Qubino zusätzlich an 230V anschließen muss (ausschließlich für die eigene Stromversorgung) ist dabei klar.

Ich habe hier mal einen Zeichnung angefügt, die vorher - nachher zeigt aber ich bin mir sehr unsicher, ob das so richtig ist, vor allem hinsichtlich der Verbindung des Tasters mit dem Qubino… Kannst Du mir einen Tipp geben?

Danke und Gruß,

Eduard


#4

Hier noch der Zustand vorher:


#5

Hallo zusammen. Dieser Diskussionsfaden hat mir schon recht gut geholfen. Dennoch läuft noch nicht aller “rund”.

Ich betreibe den Qubino Flush 1D mit einem Sommer Twist 350 Drehtorantrieb. Die Steuerung des Tores liefert 24V. Am Q1/Q2 ist der potentialfreie Tastereingang des Drehtores angeschlossen, an L und L1 der Bewegungsmelder des Tores über N/O. Die Anleitung zum anlernen, “Eingangsmodus 2”, exkludieren und neu anlernen hat super funktioniert. Ich kann das Tor jetzt steuern. Zudem habe ich im “Expertenmodus” zu diesem Modul Parameter 100 auf 9 gesetzt. Seither wird Beweg erkannt.

Jetzt zu meinem Problem. Wie bei anderen Nutzern auch schon, werden zwei Schalter angezeigt. Das ist zwar unübersichtlich, geht aber erst mal. Schlimmer ist, dass egal was ich mache, Homee mir einen Schiebeschalter anzeigt. Egal ob ich in “Schaltertyp 1” “Taster” oder “Schalter” einstellen. Das hat zur Folge, dass ich den Schalter betätige --> Tor bewegt sich, Schalter bleibt an. Dann muss ich den Schalter ausschalten. Jetzt erst kann ich den Schalter wieder einschalten, um das Tor zu schließen, um am Ende den Schalter wieder manuell und ohne Funktion auf “Aus” zu stellen. Solange fließt ja auch Strom…

Muss ich mir da jetzt eine Homegramm basteln, das die Bewegung erkennt und mit Ende der Bewegung den Schalter automatisch wieder auf “Aus” stellt?

Weiterhin wäre es super, wenn das Qubino nicht als Steckdose etc., sondern tatsächlich als Tor in Homee und damit auch in Homekit angezeigt würde.

Hat jemand schon Erfahrungen in dieser Hinsicht?

Gruß,
Christian


#6

PS: Habe jetzt folgende Homeegramme gebastelt

Wenn Toreinfahr 1 eingeschaltet wird
Und nur wenn Toreinfahrt 1 Bewegung meldet
Dann Toreinfahrt 1 ausschalten
Und dann sende Push-Benachrichtigung mit dem Text…

–> Platine des Sommer-Antriebes meldet über N/O, dass Tor sich öffnet. Schalter wird wieder ausgeschaltet, zudem bekomme ich eine Nachricht. Toreinfaht 1, da es 2 Schalter geibt.

Zurück geht es dann über
Wenn Toreinfahrt 1 eingeschaltet wird
Und nur wenn Toreinfahrt 1 keine Bewegung meldet
Dann Toreinfahrt 1 ausschalten
Und dann sende Push-Nachricht mit dem Text…

–> Schalter stellt sich automatisch wieder aus, in Endposition geht das Tor wieder auf N/O, dann bekomme ich eine Bestätigung als Push.

Vielleicht hilft es ja…


#7

Hallo, lese ich das richtig? Sie können mit dem Modul den Zustand des Tores ( offen/zu ) anzeigen lassen???
So etwas suche ich nämlich noch.
Schöne Adventszeit


#8

@CHuebbers
Ich spiele auch schon lang mit dem Gedanken diesen Aktor einzusetzen bin aber noch nicht dazu gekommen. Aber ich hab evtl. Die Lösung zu dem Problem mit dem Schalter.
Wenn du Parameter 11 ( automatisches ausschalten nach Zeit) auf 1 Sekunde stellst sollte der Kontakt nach einer Sekunde wieder aus gehen und demnach auch eine Rückmeldung erfolgen und somit der Schalter in der App auf 0 stehen.


#9

Hallo,

ich habe da auch noch eine Frage zum Qubino flush 2 relay:

sind die Ausgänge potentialfrei, oder nicht?
Könnte das so 100%ig nirgends rauslesen.

Danke!


#10

Der Qubino Flush 2 relay ist ein stink normaler Double Switch vergleichbar mit dem Fibaro Double Switch. Da gibt es keine potenzialfreie Ausgänge!


#11

Der 1er ist das Gesuchte, oder?


#12

Den hier meine ich !

https://manual.zwave.eu/backend/make.php?lang=de&sku=GOAEZMNHAD1
Der hat 3 Eingänge 1 Ausgang und 1 Thermo.


#13

Der Afriso ginge auch, oder ?