Paul Neuhaus Fernbedienung E0040044 - Anlernen klappt nicht

Hallo Community,

habe seit gestern 2 LED Deckenleuchten von Paul Neuhaus und bin sehr positiv überrascht von der Lichtstärke und von der durchdachten und einfachen Installation - viel besser als bei meinen Hue Deckenleuchten!

Ich konnte beide Leuchten problemlos an den Homee Zigbee Würfel anbinden. Dimmen, an/aus und kalt- auf warmweiss Faden klappt wunderbar.

Nun wollte ich die mitgelieferten Fernbedienungen (2 Stück E0040044) ebenfalls Anlernen, leider jedoch ohne Erfolg. Es gibt sogar eine Anleitung dafür, speziell zum Anlernen an den Homee, keine der beiden Fernbedienungen wird erkannt. Beide sind auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, ich gehe nach an den Würfel ran, suche ein „anderes“ Zigbeegerät und drücke die an-Taste auf der Fernbedienung für 5 Sekunden, bis ein kontinuierliches Blinken an der Fernbedienung beginnt. Aber es gibt keinen Initialisierungsvorgang…

Habe schon alle anderen Lampen vom Strom genommen, die Hue Dimmer ausser Reichweite geschafft…ohne Erfolg.

Hat jemand Erfahrung mit der Fernbedienung? Oder einen Tipp für mich?

Habe momentan 47 Zigbee Geräte angelehnt, das dürfte von der Anzahl her aber noch weit weg vom oberen Limit sein, oder?

Schöne Grüße,
Eibstein

P.S.: Wenn ich die FB direkt an die Leuchten kopple (probiert, bevor ich die Leuchten am Homee angelehnt habe) funktionieren sie einwandfrei. Allerdings könnte ich die Leuchten dann ja nicht mehr über den Homee steuern, weswegen ich gerne Leuchten UND FB an den Homee bringen möchte…die FB sind also nicht defekt.

Hi,

ein Patentrezept beim Anlernen zickiger Zigbees: Vor dem Anlernen den Zigbee Würfel kurz abnehmen, wieder aufsetzen und dann das Procedere starten. Persönliche Erfahrung mit der Neuhaus FB habe ich nicht.

:coffee:

Hi coffelover,

Danke für den Hinweis. Hab ich mehrfach probiert, auch den Braincube neu gestartet…

Mich macht sowas verrückt, wenn simple Dinge (zumal es sogar eins explizite Anleitung zu der Fernbedienung und Homee gibt) nicht funktionieren…da fangen gleich wieder Gedankenspiele an, eine Hue Bridge für den Zigbeekram zu holen… :angry:

Einfach machen !

Die Paul Neuhaus Fernbedienung steht nicht in der Liste der kompatiblen Geräte oder ? :thinking:

Nein, sie steht nicht auf der Liste kompatibler Geräte. Aber dafür gibt’s beim Anlernen ja die Auswahl „Andere“. Falls das so abwegig wäre hätte PN die folgende Anleitung nicht verfasst:

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.paul-neuhaus.de/fileadmin/user_upload/paul-neuhaus/Anleitungen_Q-Leuchten/Anleitung_6.4.pdf&ved=2ahUKEwiXpozEyqPvAhWLDewKHfKTAHoQFjABegQIFhAC&usg=AOvVaw1cnpM5eLFLtNOwmys-IJyJ

Ähnlich geärgert hatte mich das damals, als ich 16 Hue Spots in unsere Deckenabhängung verbaut hatte, nur um zu merken, dass der Zigbee Würfel immer nur 1 neuen Spot auf einmal anlernen konnte im gleichen Stromkreis. Also alles wieder rausgeschraubt und nach und nach angelehnt, dann wieder rausgeschraubt, den nächsten Spot angelehnt, etc.

Aber zurück zum Thema: Mache ich hier einen offensichtlichen Fehler?? Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht…

1 Like

Probier mal das Anlernen über die WebApp zu starten (Du benutzt Android?).

Eine Calex habe ich so auch schon angelernt, allerdings bleibt die wie die PH ohne HG-Funktionen, Du kannst die nach dem Anlernen nur noch mal direkt an die Lampen anlernen.

Hallo hblaschka,

seit einigen Monaten benutze ich nur noch die WebApp, die Android App stürzte leider immer häufiger ab…

Da hab ich eine Verständnisfrage: Verstehe ich das richtig, dass die Fernbedienung - sollte es doch mal funktionieren - beim Anlernen ohne Profil erkannt wird und quasi keine Funktionen hat? Und man dann die FB nochmal mit den Leuchten koppeln muss? Ich dachte immer, falls die Leuchten einmal gekoppelt sind können sie nicht mehr mit einem zweiten Gerät gekoppelt werden…? :thinking:

Deine Annahme ist richtig - sie fängt mehrere Lampen gleichzeitig ein, aber ist funktionslos im homee, nur halt Teil des Mesh (wegen Mesh-Verschlüsselung).

Weiterer Nachteil: So geschaltene Lampen kannst Du nicht für Automatisierungen nutzen, ein „wenn die Lampe X eingeschalten wird, dann schalte LampenY ein“-HG wird nicht funktionieren.

Aber der Vorteil einer zentralen FB wiegt das in meinen Augen auf - ich nutze die Calex für Gruppenschaltungen meiner Ambient-Beleuchtung im EG.

1 Like

Danke für die Erläuterung.

Dann versuche ich mal weiter mein Glück…wäre halt schön, wenn ich zumindest eine von den beiden zum Schalten der 2 Leuchten nutzen könnte (2 Leuchten im Kellerbüro), spare ich mir einen zusätzlichen Dimmschalter…

Sei hartnäckig, rebooten, Würfelchen abheben usw. hat immer geholfen - das und das mit den 30cm habe ich aber nie gebraucht, ich kenne solche Probleme nicht.

Ich habe es auch nicht hinbekommen, allerdings vermisse ich die Fernbedienung auch nicht. Dimmen, Weiß wechsel an aus macht alles der Google-Assi. Im Nachhinein bin ich auch froh darüber, liegt so wenigstens kein Staubfänger hier rum.

Danke für die Info. Es soll wohl nicht sein. Habs mehrmals versucht in der Zwischenzeit, jetzt hab ich keine Lust mehr…

So, heute die Hue Bridge gekauft. Die steuert nun alles im Bürozimmer.

2xPaul Neuhaus Deckenlampe (bin immer noch schwer begeistert von der Lichtstärke)
1xHue Bewegungsmelder
3xHue Play Lightbar für Ambilight am Desktop

Fernbedienung funktioniert nun auch. Ungeplant nun 2 getrennte Smart Home Hubs daheim, aber gut…

Wenn du dich mit der hih-Simulation beschäftigen möchtest, dann kannst du die leicht verbinden. Das haben mittlerweile, inklusive mir, viele laufen.

@eibstein
Das hier geht schnell und ohne Raspi

Vielen Dank Ihr 2, das klingt interessant. Mir kommt es so vor, als würde die Hue Bridge kürzere Reaktionszeiten haben als der Zigbeewürfel. Am offensichtlichsten ist das beim Bewegungsmelder, wie ich finde. Daher wäre es wahrscheinlich keine schlechte Idee, die Vorteile beider Systeme zu kombinieren…

Deshalb hat der Vorschlag der offiziellen Intergration der Hue-Bridge nicht nur einen, nicht nur zwei, sondern schon fast fünf Bärte (Jahre Jubiläum):

Befürchte, das wird nix mehr :wink:

Ich habe zwei Deckenlampen von Neuhaus. Einbindung war kein Problem- ohne Tricks. Beide schalten sich jedoch nicht vollständig aus- es bleiben einige LED im ‚Glimm-Zustand‘. Ich nutze daher die Einstellmöglichkeiten- meist via ‚Alexa‘-, schalte jedoch mit Schalter wieder aus.

Stimmt, dass war mir auch aufgefallen, dass sich die Lampen nicht komplett auf 0 Dimmen ließen. Das Einbinden der Lampen klappte aber gut, stimmt.

Da ich mir ein PC Ambilight im gleichen Raum nun mit Play Lightbars aufgebaut habe, dafür eh eine Bridge gebraucht habe, lasse ich nun auch die Paul Neuhaus Lampen über Hue laufen. Hier klappt das Dimmen ebenfalls nur bis 1%.

Das mit der Fernbedienung klappt nun doch nicht so, wie ich mir das gewünscht habe. Ich kann nach dem Anlernen entweder alle Lampen dimmen oder keine, es dimmen also neben den PN auch immer die Lightbars mit. Blöd…naja,immerhin Ambilight jetzt… :joy: