Community

Nuki ist eingezogen und in den homee integriert


#41

Hallo zusammen. Ich würde mein Nuki gerne benutzen um meine Alarmanlage mittels Lock n Go zu aktivieren. Gibt es da eine Möglichkeiten? Normal zuschliesen als auslöser reicht mir nicht, da ich die Tür auch Tagsüber zu schließe wenn ich zu Hause bin.


#42

Nein, zumindest nicht mit homee. Da hast Du bzgl. des Schlossstatus nur “wird aufgeschlossen” und “wird zugeschlossen” als Auslöser. Du kannst einen Lock&Go-Vorgang am homee also nicht auslesen/erkennen. Ob und wie dasselbe mit Drittlösungen machbar wäre (ioBroker oder Node-RED) da bin ich momentan überfragt,


#43

Das ist echt schade. Das wäre perket gewesen meine Alarmanlage scharf zu schalten.


#44

Da hast Du andere Möglichkeiten, Enocean-Taster z.B., wobei deren Funkverkehr zum homee NICHT verschlüsselt ist…


#45

Alternative in der Zukunft für sicherheitsrelevante Befehle: BiSecure :wink: und EnOcean für die Sensoren


#46

Ehrlich gesagt: Bisecure macht aus meiner Sicht keinen Sinn für Erstausstattung, aber das könnte einige Bestandskunden zu homee bringen… Das Netz mesht nicht und lässt sich anscheinend auch nicht verstärken…


#47

Das wird die Challenge. Da stellt sich die Frage, ob sich nicht doch irgendwann zwei Brains direkt miteinander in den Apps verwalten und verknüpfen lassen (ohne hin- und herwechseln). Wenn ich jetzt den Aufstellort auch noch für den BiSecure-Funk für die Erreichbarkeit optimieren muss, wird es sonst eventuell schwierig. Für den Zutritt von Außen finde ich ein gut abgesichertes Funksystem schon interessant.


#48

So gut das Konzept der diversen Funknetze in homee ja ist, habe ich Bauchschmerzen, ob die sich nicht gegenseitig stören. Ich nutze nur EnOcean und Z - wave und habe (vielleicht noch nicht) die Probleme, die zum Beispiel Zigbee User haben… und mein homee läuft nun fast ein Jahr. Bis auf einen störenden NodOn plug, der ersetzt wurde, und einen durch leere Batterie spinnenden Neo BWM, der auch wieder rund läuft, hatte ich bislang keine größeren Sachen…


#49

Hi,

ich habe alle Würfel.

46 Geräte
6 Wlan, 8-Wave, 4 EnOcean und 28 Zigbee.

bei mir läuft alles rund.


#50

88 Z-Wave Geräte
8 ZigBee Geräte
15 EnOcean Geräte
14 W-Lan Geräte

Bis auf die langsame Geschwindigkeit bei Z-Wave (nicht immer), läuft es einwandfrei!


#51

Theoretisch würde sich eine Verschlüsselung zwischen Homee und Peripherie mit Enocean ja realisieren lassen. Viele Eltako-Sensoren erlauben eine Verschlüsselung auf Enocean-Basis. Aber die funktioniert wahrscheinlich nur mit den eigenen Aktoren und Gateways (Baureihen 61, 71, FAM14,… ). Beim oft verwendeten FTKE kann man die Verschlüsselung ja mit dem Verschlüsselungsstecker aktivieren. Wenn CA das implementieren wollte wäre das sicher machbar. Die Frage ist ob sich der Aufwand lohnt.

Mal abgesehen davon ist ein Abfangen der Enocean-Signale beim aktuellen Wust der Protokolle und Frequenzen wohl eher unwahrscheinlich. Dazu nochmal als Empfehlung der schon recht alte aber sehr gut geschriebene Artikel vom PC Magazin zum Thema Sicherheit des Enocean-Protokolls.

Ausschnitt:

Auf der von EnOcean in Europa verwendeten Frequenz tummeln sich auch Autoschlüssel und Ampelanlagen. Die empfangenen Signale müssen also erst einmal ausgewertet und EnOcean zugeordnet werden.


#52

Nur zur Info!!
Mir ist aufgefallen ,daß wenn im Nuki keine Batterien sind, man nicht aufschließen kann.
Der Motor scheint es dann zu sperren. Was machen wen das Batteriefach mal rausfellt wie auch immer???


#53

Aber mit Batteriefach drinnen ließ sich das Schloss schließen?
Hast du das mal dem Nuki - Support gemeldet? Ich bin noch hin und her gerissen, ob Nuki oder ekey-uno.


#54

Mir ist daß nur aufgefallen weil ich die Akkus gewechselt habe und ich scheinbar das Fach nicht richtig reingeschoben hatte so das es wieder heraus viel und meine bessere hälfte vor der Tür stand und nicht rein kam. Ob das auch so ist wenn die Baterien komplett leer sind weiß ich nicht.


#55

Danke dir für die Informationen. Aber schreib ruhig vielleicht mal den support an, ob die die Problematik kennen


#56

Ich habe es mal an meinem Nuki getestet. Wenn die Akkus und das Batteriefsch draußen sind kann ich mein Nuki ohne Probleme von innen am Nuki wie außen aufschließen.

Wende dich mal an den Nuki Support mit dem Problem.

Gruß Kevin


#57

Eine Idee, vielleicht eine blöde, hab ich aber noch. Dein Schloss lässt sich aber auch von außen schließen, wenn innen der Schlüssel steckt? Also die sogenannte Gefahrenfunktion?


#58

Leider nicht .
Ich habe schon an Nuki geschrieben.


#59

Dann war die Montage voreilig, das Schreiben die auch explizit als Voraussetzung. Es gibt Threads dazu mit Bezugsquellen für die Schlösser - dauert 30 Sekunden ein neues zu montieren und die kann man mehrfach gleichschliessend (auch danach) auch für andere Schlösser (Schuppen, etc.) nachbestellen…

Schau, dass Du es etwas herausstehend bestellst (innen, außen flach aufliegend), damit Du es ohne Kleber mit den Schrauben installieren kannst.


#60

Ja das Schloß läst sich von außen schließen wenn innen ein Schlüssel steckt, er dreht sich halt mit.
Sonst könnte das Nuki ja auch nicht den genauen zustand anzeigen.