Community

NodON SoftButton "wird gedrückt" ohne Funktion

Moin,

Entweder stelle ich mich total dämlich an, oder beim SoftButton von NodON wird nicht der richtige Tastendruck bei der Bedingung “wird gedrückt” geprüft.
Generell bleibt der Taster ja nur bei “lange gedrückt” stehen, es scheint aber der Einzeldruck in der Bedingung geprüft zu werden.

Welche Bedingung hast Du den zu Auswahl?

Beim FT55 sind es 3

  • ist ausgeschaltet - Obere Raste ist gedrückt
  • ist eingeschaltet - Untere Taste ist gedrückt
  • ist nicht gedrückt - keine der Tasten ist gedrückt

nur diese 2 Bedingungen…

  • ist eingeschaltet - Untere Taste ist gedrückt
  • ist nicht gedrückt - keine der Tasten ist gedrückt

Bei “Auslöser” gibt es mehr…

Wie sieht den Dein dazugehöriges HG aus?

Das heißt er, hat nur einen Button, oder?
Somit würde es ja passen. Button ist gedrückt und Button ist nicht gedrückt.

Was gibt es dann als Auslöser noch zusätzlich zu
Button wurde gedrückt und Button wurde losgelassen?!

Als Auslöser stehen Einzelklick, Doppelklick und lange gedrückt zur Verfügung. Hierbei entscheidet der Taster aber selber was es war und sendet das entsprechende Signal.

Deswegen ist ja auch meine Vermutung, das es einen Unterschied in der Bedingung macht.

Aber mit dieser Auswahl an Auslöser brauchst die Bedingungen nicht mehr, oder?
Diese wurden ja explizit für den FT55 eingeführt.
Da man bei diesem ja nicht zwischen kurz drücken und lang drücken unterscheiden kann.

Wie sieht den Dein HG aus, mit dem von Dir beschriebenen Fehlverhalten?

Doch brauch ich. Lange gedrückt ist ja trotzdem nur ein momentaner Auslöser. Also muss ich für ein kontinuierliches dimmen einen Loop ins hg setzen und die Bedingungen prüfen.

Das Problem liegt ja eher daran, dass wenn du lange auf den Button bleibst der Auslöser erst greift wenn Du den Button wieder loslässt!?

Die Eigenschaft zwischen einfach, zweifach und langer Druck ist ja glaube ich Hardware seitig umgesetzt. Damit das Gerät das unterscheiden kann muss zum Schluss die Taste losgelassen werden. Wenn die Taste dauerhaft gedrückt wird trifft noch kein Auslöser zu erst wenn die Taste losgelassen wird.
Somit bringen die Bedingungen für diese Art vom Schalter gar nichts!

Der Button verwendet das D2-03-0A profile.
Vielleicht könnte uns der EnOcean Experte @Micha weiter helfen, wie sich der Button wirklich verhält?

Oder Du testet es mit einfachen HG‘s aus?!

Wie komm ich denn zu dieser Ehre ?
Experte würde ich jetzt nicht sagen aber ein wenig kenne ich mich damit aus .
Ich muss mir das eep erstmal anschauen was da alles unterstützt wird und dann kann ich was sagen dazu.
Leider habe ich das Gerät selber nicht da um es zu testen.

VG Micha

homee welt - für’n 20i :wink:

Und dann stelle ich den wieder ein nach dem testen :open_mouth::thinking:

Hab den Button am homee in Betrieb und kann das Verhalten so bestätigen.
Wenn man sehr lange (gefühlt >5 Sekunden, hab nicht gemessen) gedrückt hält passiert übrigens gar nichts, d.h. auch der lange tastendruck wird nicht mehr ausgelöst.

2 Like

Danke @CarstenB!

@cru8602 somit sind die Bedingung
„Ist eingeschaltet“ und „ist nicht gedrückt“ für diese Art vom Gerät nicht zu gebrauchen.
Oder anders herum, nach dem Erkennen eines einfach, Doppel Klicks oder Long press ist immer nur die Bedingung „ist nicht gedrückt“ gültig!

Dem widerspreche ich!
Für Einzel Klick und Doppelklick wird erst ganz kurz nach dem Loslassen gesendet und der “Schalter” geht auch sofort wieder auf 0, aber der Länge Druck wird nach ca. 1 sek gesendet auch wenn man die Taste noch gedrückt hält. Das bleibt so lange so bis man den Taster los lässt.

Löst den ein einfaches hg aus?
Wenn lange gedrückt dann Xy

Wenn du lange drauf bleibst ohne los zu lassen?

Ja klar

Homee unterscheidet ja zwischen den drei Arten zu klicken als wären es drei unterschiedliche Taster. Und bei der Bedingung wird quasi nur der Einzelklick Taster geprüft was auch schon das ganze Problem ist.

Aber noch mal die Frage!

1 Like

Und nochmal die Antwort :wink: