Community

Mehrere homees miteinander verbinden


#21

Das heißt wenn ich eine neue Zentrale mit mein Devolo Account verbinde dann wird das Backup der alten Zentrale eingespielt. Das wurde mir versichert, falls die Zentrale mal ein Defekt haben sollte.


#22

Mal abgesehen davon ist das doch ziemlich OT geworden :see_no_evil:


#23

Ich bekenne mich schuldig, sorry :sleepy:
Habe einen neuen Thread aufgemacht!


#24

Ist das wirklich weit weg vom Thema? Das Ziel ist doch, das Smarte Zuhause auf in sicheres Systeme zu stellen und da gehört ein sinnvolles Backup dazu und somit z.B. Eine Verbindung von homee’s damit da smarte Zuhause immer läuft.
Ein verschlüsseltes Backup mit ALLEN Daten wäre ein Anfang, aber wer von Euch will mehrere Tage auf seinen homee und somit auf sein smarten Zuhause verzichten?
Je mehr Automation daran hängt um so wichtiger ist ein gutes Backup…
Gruß
Chris


#25

Moin,

wenn man bedenkt, das es in diesem Vorschlag darum geht mehrere homees miteinander zu vernetzen, dann ja :wink:
Ansonsten hast Du natürlich Recht, das gehört dann aber bitte in das von @Osorkon erstellte Thema aus Post 20…

Viele Grüße
JayJay


#26

Aus Sicherheitsgründen sollte das nicht möglich sein.

Ist leider kein Argument für mich. Eine sichere Aufbewahrung von Backups ist selbstverständlich.! Allerdings könnte man ein Backup noch sicherer machen, indem man das Backup verschlüsselt…


#27

Wie gesagt ist es OT


#28

Da auf das Thema Verwiesen wurde mal Frage weiß einer ob das Thema auf der Roadmap beachtet wird oder eher ignoriert?


#29

steht es auf “angenommen”? Nein- also derzeit nicht


#30

Ich möchte hier das Thema auch nochmals pushen. Ich würde gern 3-4 homees zusammen betreiben wollen, bzw würde es mir schon reichen, wenn die sich irgendwie Webhooks zuschicken könnten.

Warum? Man stelle sich vor, man hat Reichweitenprobleme oder man hat 2 oder mehr Gebäude.


#31

Hmm, das mit den Webhooks sollte doch funktionieren? Jedenfalls inmerhalb des Netzwerkes.


#32

Ich gebe zu, ich war etwas ungenau in meiner Ausführung, da ich mich auf @Micha seinen Wunsch als Basis bezog. Zentral in einer APP/Dashboard alle Geräte gleichzeitig sichtbar/verwaltbar, Verwendung unter einander per Webhook denkbar.


#33

Von mir auch auch gern mit einem externen Würfel auf dem die Logik läuft und die Brains + Zusatzwürfeln nur als Antennen im loakalen Netzwerk dienen…
Aktuell mache ich das so mit 2 homees, das ist aber mit den ganzen Webhooks schon recht umständlich, aber eine Entlastung ist klar zu erkennen…

Viele Grüße
JayJay


#34

Zumindest steht es jetzt auf gestartet :wink:


#35

…shiny… :gem:


#36

Wenn das vernünftig umgesetzt wird, liebes homee-Team, dann werden es alleine von mir 2 Brains + Zusatzwürfel mehr (vorausgesetzt, die sind alle mal wieder verfügbar), meine Produkt-Treue habt ihr ja eh schon :smiley:

Viele Grüße
JayJay


#37

Naja gestartet heißt nicht das es umgesetzt wird.
Warten wir es ab. Ich bin da etwas pessimistischer geworden in den letzten Jahren.

VG Micha


#38

Das würde auch das Problem mit der möglichen Anzahl der Geräte pro Würfel lösen, dass bei einigen sehr großen Installationen auftritt.


#39

Ich sage ja nicht, das ich die neuen Würfel jetzt sofort kaufe. Ich wollte damit nur andeuten, dass damit Aussicht auf neue Einnahmen auch von Bestandskunden bestehen kann…

Was genau bedeutet denn “Gestartet” nochmal? Es wird geprüft ob es umsetzbar ist, oder nicht? Da es nicht von Drittanbietern abhängig ist wie z.B. die Sonos-Geschichte, sollte das hier schneller auf abgelehnt oder umgesetzt stehen :smiley:

Ich bin der Meinung, das würde viele Probleme lösen können. Performance, Reichweite u.s.w.

Viele Grüße
JayJay


#40

Das war auch nicht an dich gerichtet.
Nur eine allgemeine Meinung zu dem gestartet Label.
Eingereicht hatte ich den Vorschlag im Juli 2016 und nach drei Jahren :open_mouth: wird geschaut ob es möglich ist oder nicht.
Daher mein Pessimismus.
VG