Community

Lasst Blumen sprechen


#1

Xiaomi Mi Flora
Leider habe ich keinen grünen Daumen. Als Dekoration für meine Bleibe eignen sich jedoch homee und Co. nicht wirklich. Die blinkenden Fibaros setzen zwar nette Akzente, können aber von der unterlassenen Hilfeleistung gegenüber meinen Pflanzen nur bedingt ablenken.
Zufällig habe ich im Baumarkt ein Derivat der Mi Flora Sensoren im 5er Pack für knapp 30 € geschossen.


Für das Orginal will Xiaomi 26 €pro Stück, was den Wert meiner Pflanzen doch bei weitem übersteigt. Vielleicht hat der Eine oder Andere von euch Pflanzen, die entweder unbezahlbar sind, oder euch eure Frau bei einem ungewollten Suizid des Gewächses vor den Scheidungsanwalt zerrt.
Also die App runter geladen, einen Sensor in die Venus Fliegenfalle. Bluetooth an und der Sensor verbindet sich innerhalb weniger Sekunden. Die App wollte dann wissen, um welche Pflanze es sich handelt. Für ganz blöde wie mich, gibt es sogar schöne Bildchen, wo ich vergleichen konnte.
Nachdem die Fliegenfalle zugeordnet war, bekam ich sofort die Meldung, was die Planze braucht.

Der ist/soll Vergleich ist sehr gut und es wird sogar ein Pflanzen Tagebuch angelegt.

Natürlich sind die Mi’s auch wasserdicht und haben einen Temperatursensor. Weiterhin zeigen sie die Bodenfeuchtigkeit, die Lichtstärke und den Grad der Düngung.
Da die Sensoren per Bluetooth senden, war homee leider raus, um die Dinger wirklich smart zu machen.
Ich hab ja noch andere Möglichkeiten. Also meine andere Zentrale angeschmissen und versucht die Dinger einzubinden. Da ein anderer User dafür schon eine App geschrieben hatte, war das Thema in 5 Minuten erledigt.
Die Reichweite der Sensoren ist erstaunlich. Selbst durch zwei Betonwände vom Balkon wird das Signal empfangen.
Jetzt war es an mir ein paar schöne Regeln zu erstellen. Ist zwar bescheuert aber lustig. Meine Pflanzen senden mir jetzt eine Mail und Push, wenn sie Wasser oder Düngung haben möchten. Gleichzeitig zeigt mir die LaMetric in einer Laufschrift, welche Pflanze zum Trockengesteck wird und bittet mich freundlich die Gießkanne zu nehmen. Ich bin also stolz darauf sagen zu können, das meine Venus Fliegenfalle die Erste in Deutschland mit eigenem Email Account ist.

Natürlich kommt homee nicht zu kurz. Ich leite die Daten an homee weiter, weiß aber im Moment noch nicht, was ich homee damit anfangen lassen soll. homee ist jetzt mal für die Push verantwortlich. Ich hoffe da auf eure Ideen. Tipps für psychosomatische Kliniken nehme ich natürlich genauso gerne entgegen, wie die Vorschlage, was homee mit den Daten machen soll.
“Wenn Mi gießen meldet, dann kippe den Eimer Wasser über dem Sofa um.”, ist mit einem Rohrmotor sicher zu machen.
Ernst beiseite, ich kann die Dinger für Pflanzenlegasteniker sehr empfehlen. Sie liefern zuverlässige Werte und meinem Grünzeug geht es tatsächlich wesentlich besser.

Ganz davon abgesehen habe ich die Brüller meiner Gäste sicher, wenn durch die LaMetric läuft:
“Grüße von der Fliegenfalle, beweg deinen Arsch und gib mir was zum Saufen, sonst schalt ich dir die Lichter aus” Wenn dann auch wirklich die Hues für ein paar Sekunden blinken, sind die Gesichter meiner Gäste unbezahlbar!

Alleine das war das Ganze schon wert.
Der richtige Kracher ist aber jemanden zu bitten die Pflanze zu gießen. Die Pflanze bedankt dich dann brav und mit Hilfe von Text to speech per Sprachausgabe.


#2

sehr schön geschrieben! :grin: Welche App nutzt du dafür? Ich habe 3 Xiaomi Floras über die Mi- App am laufen. Das Problem ist allerdings, dass diese Sensoren aufgrund der Einschränkung Mainland China nur in chinesisch angezeigt wird.


#3

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.huahuacaocao.flowercare&hl=de&referrer=utm_source%3Dgoogle%26utm_medium%3Dorganic%26utm_term%3Dxiaomi+plant+sensor+app&pcampaignid=APPU_1_VmCnW63kD8zjgQah1qrQAw
Ich benutze diese App.
Bei Ali express übrigens nur 16,90 € das Stück.
Ja, es gibt eine internationale und eine chinesische Version. Ich habe keine Ahnung, wie und ob die Sprache umzustellen ist.


#4

Sehr cool, das wäre auch was für mich!

In welchem Baumarkt hast du die geholt und wie heißen die dort?


#5

Hier schau mal
https://www.aliexpress.com/item/-/32835184154.html


#6

Danke, aber 5 für 30€ hört sich schon besser an.

Vor allem gibt es Node Red Nodes dazu, Da kann man dann viele Sachen anstellen…


#7

Preis ist ja nicht schlecht. $ 14, 80. Da rentiert es sich ja fast jedes Usambaraveilchen zu vernetzen.


#8

Ich war geschäftlich in Bottrop. Da im Toom Baumarkt gesehen.
Bei uns in Karlsruhe gab es im Toom das Angebot leider nicht :sob:


#9

Offtopic
Wenn das in Karlsruhe siehst bitte hier posten
Danke


#10

Du weißt, das Node Red sogar auf einem Android System läuft?


#11

Bei mich zuhause? Das klingt ja spannend…
Da werd ich doch mal später vorbeischauen…


#12

Für den Tarif würde ich ja auch einen Satz nehmen… :wink:
:coffee:


#13

ich gucke mal…


#14

Aber nicht alle aufkaufen, Wollte nach der Arbeit direkt dahin. :grinning:


#15

Leider zwecklos. Nicht mehr im Programm…


#16

hi, tolle idee. dürfte man erfahren was für eine app das im 4. screenshot ist? danke im voraus


#17

Das ist keine App. Leider kann homee kein Bluetooth und ich hab das mit einer anderen Zentrale realisiert.


#18

Bei Homey ist doch aber Bluetooth noch nicht wirklich aktiv. Wie kann man das einbinden?


#19

Wie bereits oben beschrieben, es gibt für die Xiaomis eine fertige App, die per Bluetooth die Sensoren abfragt.
Warum sollte es dann nicht aktiv sein?

https://apps.athom.com/app/com.mi.flora


#20

Weil ich bisher noch keine weiteren Geräte gefunden habe, die über Bluetooth einzubinden sind lag die Annahme nahe. Bluetooth war ja in früheren Systemversionen gesperrt, also softwareseitig nicht implementiert