Community

Lasst Blumen sprechen


#21

Ja und nein. Du kannst Bluetooth noch
nicht frei ansprechen. Eine App ist momentan noch Voraussetzung.
Das war auch eine ganze Weile mit NFC so. Jetzt kannst du jeden NFC Tag ohne Programmierung drauf halten und findest dann seine ID in Homey. Dann einfach einen Flow erstellen und die Aktion wird ausgelöst.
Hat sogar mit meiner Karte unserer Kantine funktioniert :rofl:


#22

Leider hat der Händler bei ALiexpress nicht geliefert, musste ewig warten, bis Reklamation möglich war.
Habe über Ebay aus China liefern lassen- schnell und gleicher Preis (europ. Version).


#23

Die Lichteinstrahlung funktioniert nicht glaubhaft- bzw. der Fühler befindet sich UNTER den Blättern, das Licht kommt naturgemäß von oben…
Jetzt muss ich nur noch die aktiven Warnungen bei zu wenig Wasser hinbekommen- hatte mir hier etwas ‘input’ erhofft. Werde mal spielen.


#24

Dann frag doch was du wissen möchtest. Wenn ich kann, helfe ich gerne weiter.
Sicher hast du recht, wenn der Fühler unter den Blättern ist, stimmt der Lichtwert nicht mehr. Aber wie sollte man das ohne Kahlschlag lösen?


#25

Nein- es war nur als Hinweis gedacht. Es wird ja eine Art Fehlermeldung gegeben bei Werten <2000- evt je nach Pflanze unterschiedlich?
Mir fehlt an der App die ‘Warnfunktion’ oder zumindest Push-Info, wenn zb Feuchtigkeitsgehalt zu niedrig ist. Wenn die Pflanze braune Blätter hat, ist es meist zu spät. Scheinbar kann man dies aber nur mit zusätzlichen Geraten/Servern bewältigen, also zb die Bluetooth-Daten auslesen etc.
Mit der Netatmo Wetterstation klappen die Warnungen problemlos- so ähnlich würde ich es mir vorstellen…


#26

Es gibt auch einen Blumentopf von Xiaomi. Dafür braucht man keine App, da hier alles über Farben geregelt wird. Man wird aber natürlich deswegen auch nicht benachrichtigt


#27

Das ist so nicht richtig. Auch der Blumentopf funktioniert auch mit der App.
Die Xiaomi Android App taugt zum Daten auslesen. Benachrichtigungen bekommst du aber nicht von ihr.
Ich spreche hier über die Anmeldung der Xiaomi Geräte an der niederländischen Homey Smart home Zentrale, die die Xiaomi Signale als ganz normale wenn/dann Aktionen verarbeiten kann. Wenn Feuchtigkeit zu gering, dann Mail an Besitzer.
Der deutsche homee kann das nicht, weil Bluetooth nicht vorhanden ist.
Ich schicke die Signale vom Homey mit internen Webhooks zwischen den beiden Zentralen hin und her, und habe so aus beiden Zentralen eine Einheit gemacht. Durch die interne Versendung von Webhooks ist das so schnell, dass alles in Echtzeit schaltet.

Das heißt, homee kann jetzt mit Hilfe der anderen Zentrale auch Bluetooth, Infrarot, 433 MHZ, RF 868 MHZ, Zigbee ohne Würfel, NFC 13,46 MHZ und hat einen internen Lautsprecher.

Meine Homey Zentrale hat Enocean mit Hilfe von homee dazu gelernt.


#28

Weiß ich doch. Darüber reden wir ja in einem anderen Thema. Ich meinte nur, dass man am Blumentopf die Zustände ablesen kann ohne App, was beim Stecker natürlich nicht möglich ist.


#29

Ich hab mir jetzt ein son Dingen aus China bestellt und werde das mit Node Red testen und mal spielen, auch ob man die im Garten verwenden kann


#30

Halt uns bitte auf dem Laufenden :slight_smile:


#31

Kannst du, ist wasserdicht. Hab einen davon sogar im Aquarium. Mit dem Düngungssensor, lassen sich auch Rückschlüsse auf die Wasserqualität auswerten.
Auch auf dem Balkon hab ich die Sensoren im Blumenkasten. Da regnet es drauf und ich hatte noch keinen Ausfall.
Denk aber an die Bluetooth Reichweite. Nach einer Betonwand und 10 Metern Luftline ist bei mir Feierabend. Mit Node Red hab ich es noch nicht versucht. Ich setz mich da aber auch mal dran.


#32

Das ist wohl das Problem an der Sache. Mein Pi ist im Schrank unterhalb meiner Soundbar, Wenn ich durch meine Wohnung laufe (103qm) habe ich bis auf die hinteren Ecken BT Empfang über mein Handy mit der Soundbar. In den Ecken stehen aber keine Pflanzen. Und mit dem Garten muss ich dann testen wie weit die Verbindung reicht, Wenn ich wirklich eine Bewässerungssteuerung damit realisieren will, Hab ich auch kein Problem noch ein Pi oder so im Gartenhaus zu platzieren. Aber bis es soweit ist erstmal evaluieren wie die Sensoren sind und wie weit die Reichweite, Usability etc. ist


#33

Berichte einfach mal. Ich hab auch vor eine Bewässerung für den Balkon zu bauen.


#34

… das kostet dann aber direkt 299 Euro extra?!


#35

:rofl:


#36

Also ließe sich mit Rasb.Pi das Problem auch lösen…
Warum gibt’s nicht eine App fürs Handy, die die BT-Daten zur Verfügung stellen kann… Dann würde diese Info zumindest weitergegeben, wenn ich in der Nähe bin- automat. Bewässerung erlaubt das noch nicht…


#37

Servus zusammen,

gibt es den hier Neuigkeiten bzgl. den obigen erwähnten Tests? Wie funktionieren die Pflanzensensoren und wie hat Eure Einbindung zu Homee geklappt?

Vielen Dank für Eure Auskunft - überlege gerade meiner Frau die Balkonkästen smart zu machen und die Zeit drängt…trotz Schneesturm heute früh :stuck_out_tongue: