Community

Kühlschrank - Temperatur überwachen


#1

Hallo zusammen,

mit welchem Gerät, kann ich die Temperatur meines Kühlschrankes überwachen? Der Sensor sollte extern sein.

Der Fibaro Universalsensor wird ja anscheinend nicht unterstützt.

Danke.

VG Pascal


#2

Da fällt mir spontan nur ein Tür-/Fensterkontakt ein, der eine Temperaturmessung hat.
Ob er allerdings aus dem Kühlschrank rausfunkt, weiß ich nicht.


#3

Schau mal hier, da liefen sogar Versuche in Tiefkühlern:


#4

Was meinst du mit “der Sensor sollte extern sein.”?


#5

Also, ich habe einen Fibaro Door-/Window Sensor 2 im Kühlschrank platziert, so meldet der Sensor, wenn der Kühlschrank zulange offen steht, und auch die aktuelle Temperatur.

Ich habe über die Experteneinstellungen das Temperaturmeldeintervall auf wenige Minuten und die Temperaturmeldeschwelle auf 0,1°C gestellt. In direkter Nähe ist ein permundo Smart Plug installiert, damit der Sensor auch im geschlossenen Kühlschrank Netz hat.

:stew:


#6

Moin,

ich habe im Kühlschrank einen Fibaro MS und im Gefrierschrank einen Aeotec MS, beide verrichten gute Dienste und funken aus dem Kühlschrank heraus. Als Bonus kann man sogar noch erkennen wann die Tür geöffnet wurde, bzw. wann sie geöffnet ist…

Viele Grüße
JayJay


#7

Vielen Dank für die Antworten.

Mit externem Fühler habe ich gemeint: mit Kabel. Ich dachte zwecks der Kälte gibt es Probleme mit den Batterien.

Super, dann werde ich einfach einen normalen Sensor nehmen.


#8

Das ist natürlich ein Punkt. Die Batterie wird schneller platt gehen, wenn es immer schön kalt ist. Aber das nehme ich in Kauf. Der Multisensor 6 von Aeon Labs ist natürlich mit USB-Kabel nutzbar, müsste man nur irgendwie durch vll die Ablauföffnung des Kühlschranks fummeln. Zusätzlich könnte man außen oben auf der Tür bei Bedarf einen Türsensor installieren.
Aber wie gesagt, ist die Batterie platt, gibt es halt ne neue.

:stew:


#9

Moin,

bei diesem Test (Z-Wave Sensor für Außentemperatur gesucht) habe ich den Aeotec mal in den Gefrierschrank bei Minus 19°C gelegt, dort liegt er seit August und die Batterieladung zeigt aktuell 50% an. Mal sehen wie lange die noch hält…
Die 7°C im Kühlschrank sollten dem Fibaro nicht so viel ausmachen, der liegt da seit Anfang Mai und hat noch 85%

Viele Grüße
JayJay


#10

Ich verwende den Uni Sensor.
Mit den potentialfreien Eingängen überwache ich meine Kellertüre ob offen/zu und ob der Riegel (Schloss) geschlossen ist.

Mit einem Temperaturfühler regele ich meinen Getränkekühlschrank für den Sommer. Mit nem zweiten Fühler schau ich mir Kellertemperatur an.

Der Uni Sensor ist auch manchmal “Grau” aber funktioniert trotzdem perfect !

Gruß


#11

Wozu brauchst du denn noch einen Türsensor wenn du doch einen Multisensor drin hast?
Wenn 0 Lux Kühlschranktür zu. Wenn über 0 Lux Tür offen. Zuviel Geld was? :stuck_out_tongue:


#12

:moneybag:


#13

@Kappezkopp ist einer der Leute, welche immer noch anzweifeln, dass das Licht ausgeht, wenn der Kühlschrank geschlossen wird :wink:


#14

Na warte, du…

:stew:


#15

Also ich habe seit gestern auch einen “Fibaro MS” im Kühlschrank. Wäre bitte jemand so nett und könnte mir seine Einstellungen zeigen?

Danke! Dann würde ich mir viel testen ersparen :slight_smile:


#16

Moin,

was brauchst denn für Einstellungen? Ich habe alles auf Werkseinstellungen und nur den Offset angepasst…
Um Batterie zu sparen kannst Du ja Sensoren die Du nicht benötigst abschalten und den Aufwachintervall hoch setzen…

Viele Grüße
JayJay


#17

Moin,

danke schonmal. Habe den Manipulationsalarm abgestellt.

Was mir aufgefallen ist, der Bewegungsalarm bleibt bestehen, obwohl er auf 60 Sekunden begrenzt ist.

Grüsse Pascal


#18

Ja, da tippe ich mal auf schlechten Empfang im Kühlschrank…
Tür auf = Netz = Bewegung erkannt und übermittelt
Tür zu = kein Netz = Keine Bewegung erkannt und NICHT übermittelt…

:stew:

Deswegen verweise ich auf:

P.S.: Nur so habe ich auch eine absolut verlässliche Rückmeldung, ob Kühlschrank auf oder zu… Von wegen “zuviel Geld”…


#19

Dann kannst Du doch die Birne im Kühlschrank ausbauen. Mit dem Ersparten kannst Du dann noch einen weiteren Sensor einbauen. Evtl. eine Kamera damit Du weißt wer den Kühlschrank aufgemacht hat. :wink:
Nicht böse sein, aber absolute Sicherheit beim Kühlschrank. Eigentlich haben wir ja alle einen kleinen Vogel. Wir müssen nur unsere Chefin fragen. :wink:
Gruß Peter


#20

Naja, Hintergedanke hierbei, ist nicht die Überwachung der Nutzer, sondern sicherzustellen, dass der Kühlschrank nach dem Öffnen auch wieder geschlossen wurde. Daher habe ich da ein Alarm-HG drangepappt, das Alarm schlägt, wenn der Kühlschrank zulange offen steht.

:stew: