Community

Koppeln von homee mit Fritz DECT Geräten

Wenn ich auf bei meinem homee auf Geräte hinzufügen AVM Smart home wähle und die Adresse von myfritz zu meiner Fritzbox und den Port 51388 angebe die eMail Adresse des Benutzers und das Passwort eingebe, bekomme ich die Meldung. Das einlernen ist fehlgeschlagen. Probiere es noch einmal. Gibt es eine gute Beschreibung wie ich die Fritz DECT Komponenten in homee integrieren kann ?

Hieran könnte der Fehler liegen:

und hier:

Zusatzinfo:

mind. ein homee-kompatibles Gerät muss bereits an der FB (Thermostat, Steckdose, Powerline mit Schalt-Steckdose, Repeater mit Temperatursensor) angemeldet sein.

1 Like

Es sind 10 Steckdosen und 1 Heizkörperthermostat an der Fritzbox angemeldet. Muss der Port 443 sein ? Ich würde lieber Ports über 1024 nehmen.

Ich habe ein ähnliches Problem und der existierende Beitrag hier kommt dem Problem am nächsten, so dass ich den mal wieder aufwärme:

FB 5490 (aktuelle Firmware)
Homee v2.27.0

Ich habe 2x Dect301 und 1x Dect200 angeschlossenn und diese lassen sich auch über die Fritzbox ansteuern.
1xDect301 und den Dect200 hatte ich schon mal im Homee eingebunden, diese waren zuletzt aber ausgegraut und nicht mehr ansteuerbar, daher habe ich die Geräte dort entfernt.

Leider kann ich die Geräte jetzt nicht mehr neu hinzufügen. Den HTTPS TCP Port habe ich in der Fritzbox geändert und dies auch in den Anmeldedaten im Homee angegeben. Ich kann auch eine Verbindung aufbauen (wenn ich den falschen Port angebe geht logischerweise selbst das nicht) aber die Geräteliste die ich dann hinzufügen kann ist leer - hier sollten eigentlich die 3 Dect Geräte aufgelistet sein.

Hat hier jmd Erfahrung oder einen Vorschlag?
Sind die vll noch im Homee (intern) hinterlegt, so dass die “neuen/alten bekannten aber gelöschten” Geräte dort nicht angezeigt werden?

LG

@Tankred - könnte an der Vermutung was dran sein?

Nein ich denke nicht.

@Pfenno
Welche App hast du verwendet? Versuche bitte mal die WebApp.

Danke für die Antwort. Ich hatte bisher ausschließlich die Android App verwendet. Über die WebApp hat es geklappt.

@Susi könnt ihr das mal prüfen ? :wink: