Community

IKEA Tradfri GU10 in homee anlernen

Hallo liebe Homee‘s,

Ich habe mir nun auch einen Homee + Zigbee Würfel angeschafft.

Ich versuche nun, meine IKEA Tradfri GU10 Spots mit der Homee-App einzulernen. Das erweist sich jedoch als äußerst schwierig. Ich habe die Spots durch sechsmaliges ein- und ausschalten resetet. Jeder Spot wird einzeln angelernt und dann wieder ausgeschraubt, damit ich ihn nicht wieder resete.

Leider findet mein Homee wenn überhaupt erst nach unzähligen Versuchen den Spot. Aber eigentlich laufen die 60 Sekunden nur ab und er findet einfach nichts.

Was mache ich falsch?

Im Voraus vielen Dank für eure Tipps.

Patrick

Stell mal deinen homee zum Einlernen näher an die Spots (also gleicher Raum)

Das hilft leider auch nicht… ich halte den Homee ca. 10 cm vom Spot entfernt und er findet ihn trotzdem nicht.

Hast du einen hue Dimmer zum Resetten?

Welche Softwareversion haben Deine GU10?

@Wildsparrow Ja, habe ich. Wie kann man damit resetten?

@pino73 Die aktuelle Version ist V17 (1.2.214). Ich überprüfe morgen mal mit der Tradfri Bridge, ob es evtl. ein Update gibt.

Hier geht’s zur Anleitung zum Reset (Methode 2):

Ich habe letzte Woche auch 3 GU10 mit V17 (1.2.214) angelernt - ohne Probleme.
Daher setze sie mal mit dem Hue Dimmer zurück. Tasten dabei gedrückt halten, bis die Lampe hell aufleuchtet und dann ruhig noch ein paar Sekunden länger.

2 Like

@pino73 Okay, dann muss ich das mal probieren.

Wie weit stand dein homee beim Einlernen von der Tradfri GU10 entfernt?

homee steht eine Etage tiefer am Essplatz (Mitte des Hauses).
Ich habe allerdings auch im Wohnzimmer (also quasi genau unter dem Zimmer mit den GU10) einige Zigbee Leuchtmittel und Steckdosen sowie den Tradfri Repeater verbaut. Offensichtlich wird das Zigbee Signal daher bei mir gut durch die Betondecke ins OG und DG verstärkt.

Oder es wird übers Treppenhaus reflektiert. Ich habe in meinem Betonbunker damals bewusst versucht ZigBee&Z-Wave-Geräte so zu platzieren, dass sich Geräte funkwellentechnisch übers Treppenhaus theoretisch erreichen müssten. Ich kann überall im Haus problemlos ZigBee und bis auf eine Ecke im DG (wohl zu viele Hops dort hin) auch Z-Wave-Geräte anlernen.

Theoretisch deshalb, weil wir ja leider immer noch keine Transparenz über die beiden Mesh-Typen haben.

Also müsst ihr den homee beim Einlernen gar nicht im selben Raum haben bzw. ihn 10 cm entfernt an die Tradfri halten?

Bei mir handelt es sich um einen Neubau, der die nächste Woche bezugsfertig sein soll. Es gibt also noch kein Mesh, weshalb ich den homee dann wohl doch zumindest im selben Raum haben sollte, oder?

Wenn das Anlernen nicht klappt, kann es hilfreich sein, den homee zum Gerät bzw. das Gerät zum homee zu bringen. Nach dem Einlernen kann dann die Entfernung größer sein, bzw. wird auch durch ein Mesh durch weitere Geräte verbessert.

Also, am besten mal mit dem Hue Dimmer resetten (ruhig etwas länger drücken als nötig, bis die Lampe wieder dauerhaft leuchtet), homee in die Nähe bringen (1-5m) und dann einlernen (Einlernvorgang starten, dann Lampe eindrehen)

Ich würde (wenn nötig) immer das Gerät zum homee bringen - für den Zweck kann man wunderbar Fado ohne die Kugel drum (ggf. mit entsprechende E14/GU10-Adapter) nutzen.

Wie „neu“ sind die Spots? Je nach Firmware (1.0 vs 2.0) kann es Probleme geben:

Wurde bereits beantwortet - ist die Version, die wir alle draufhaben

1 Like

Übersehen - Mein Fehler, danke @Wildsparrow

1 Like

Genau, ist die aktuellste Version…

Jetzt bleibt nur noch der Versuch mit dem hue Dimmer

Funktioniert es eigentlich auch, mehrere Lampen gleichzeitig einzulernen?

Nein.

1 Like