Community

Ideen für automatischen Schlafen-Modus

Hallo Community!

Was sind eure Lösungen dafür den Modus automatisch auf ‘Schlafen’ zu stellen?
Ich habe mich bereits fleissig durch das Forum gelesen, jedoch nicht’s zufriedenstellendes gefunden.

Die Lösungen die ich bisher entdeckt habe:

  • Sen.se Peanut - Benötigt ständige Blutoothverbindung zum Smartphone und eigene App, Modus umschaltung via Webhhook

  • Withings Schlafmatte - Ähnliche Lösung wie Sen.se Peanut

  • BLE-Beacon - Ähnlich Lösung wie Sen.se Peanut

  • Fensterkontakt am Lattenrost - Finde ich bis jetzt am kreativsten und gefällt mir nicht schlecht,
    jedoch bei meinem Lattenrost nicht umsetzbar.

  • NFC-Tag - Gefällt mir fast am besten, jedoch hat mein aktuelles Smartphone kein NFC :frowning:

  • Fibaro Button o.ä. - Ist relativ einfach, ist mir jedoch nicht “smart” genug.

Ev. wäre eine BWM gekoppelt mit Uhrzeit und Modus eine Lösung?

Hat jemand noch andere Lösungen/Ideen parat?

Ansonsten dient die Übersicht ev. jemandem als Entscheidungshilfe. Werde vielleicht später noch pro und contra bzw. Forumlinks zu den einzelnen Lösungen ergänzen.

Update
Lösungen aus diesem Forumseintrag:

  • Uhrzeit als Auslöser

  • Per Alexa Sprachbefehl

  • Kontakt im Haustürschloss

  • Per Automatisierungsapp am Smartphone, z.B. wenn aufgeladen wird dann Modus schlafen

  • Wenn Nachttischlampe zwischen zb. 20 und 2 Uhr eingeschalten wird
    oder allgemeiner, wenn Licht nur mehr im Schalfzimmer an dann…

  • Modus Anwesend durch BWM meldet Bewegung ab z.B. 6Uhr

  • Fernseherverbrauch Wohnzimmer in Kombination mit z.B. Zeit
    oder Verbrauch von Schlafzimmer TV

  • Blutooth Beacon + Smartphone im Schalfzimmer

  • Smartwatch (z.B. withings sport hr steel) + iftt webhook

also bek mir wird der Schlafmodus ganz unspektakulär zu einer Uhrzeit aktiviert und wieder deaktiviert.

ich unterscheide da nur zwischen woche und wochenende.

bis jetzt hat es eig immer gepasst. und wenn ich doch mal warum auch immer so spät unterwegs bin. muss ich es manuell entschärfen z.b. beim Tür öffnen und dann wieder aktivieren.

Kam in den letzten Monaten aber nur 1-2 mal vor.

1 Like

Da ich mein Handy nicht mit ins Schlafzimmer nehme ist der NFC Tag nicht ideal für mich, empfinde ich aber am besten wenn das Handy nur zum Schlafen auf den Nachttisch liegt.
Ich sag Alexa gute Nacht, damit geht alles in den Schlafmodus.

Die meisten Leute haben eine geregelte Woche, in der sie zu festen Uhrzeiten ins Bett geht. Was spricht dagegen, zu diesen Uhrzeiten homee automatisch auf Schafend zu setzen?

Aktuell habe ich jeden Modus automatisiert, und das läuft auch sehr gut. Eine Änderung würde ich nur vornehmen, wenn die homee-Entwickler die automatisierte Anwesenheit freigeben und sie mindestens so zuverlässig läuft wie meine aktuelle.

Ich nutze den Modus auch, um die Bewegungsmelder bzw. die zugehörigen Homeegramme zu deaktivieren, damit unsere Haustiere nicht ständig nachts das Licht einschalten.
Auch nicht besonders smart, aber bisher die eleganteste Lösung, die ich für dieses “Problem” gefunden habe: Alexa, gute Nacht. Schaltet sämtliches Licht aus, deaktiviert die oben genannten Homeegramme und schaltet die Überwachungskameras ein. Status wird morgens dann auf “anwesend” gesetzt, sobald die Haustür aufgeschlossen wird (Eltako Schalter im Schloss). Ansonsten kann man das natürlich ebenfalls durch eine Routine: Alexa, guten Morgen - lösen.
Erfordert natürlich einen Amazon Echo und ist nicht wirklich automatisch, aber alle male smarter als ein Fibaro Button :wink:

1 Like

Bei Modus schlafen, gehen alle Lichter aus und die Innenkamera schaltet sich ein.
Nicht in jedem Raum habe ich BWM für’s Licht.
Eine Abweichung vom Zeitplan würde mich also im dunklen sitzen lassen und die Kamera, die von meiner Frau sehr mistrauisch akzeptiert wurde, darf auf keinen Fall einschalten wenn sie noch nicht im Bett ist.

Das mit den BWM ist eine gute Idee (habe auch Katzen), das werde ich bald mal integrieren.

Sprachassistenten will ich nicht nutzen.
Ich halte mein Smarthome generell so gut es geht von Cloud und Internet fern.

1 Like

Warum geht das mit deinem Latterost nicht? Ich habe das bei 2 verschiedenen Versionen umgesetzt. Die für die Gewichtseinstellung benötigt nichts zusätzlich. Bei den einfachen habe ich einfach eine Leiste mit Kabelbindern befestigt, da ich nicht bohren wollte, dann funktioniert es wieder genauso…

Alternativ: Wenn ich mein Smartphone in die Ladestation setze wird mein Wecker/Tracker aktiviert und das Telefon auf Lautlos und Offline gestellt. Alles mit Automagic. Da sollte dann auch ein Webhook an homee möglich sein…

Viele Grüße
JayJay

1 Like

Na ja, das Wohnzimmerlicht und den Fernseher würde ich immer manuell ausschalten. Man kann sich auch Über-Automatisieren. Wenn vom Zeitplan mal abgewichen wird (kommt bei uns alle halbe Jahr mal vor), muss eben das HG geändert oder deaktiviert werden.
Nun weiß ich nicht, was deine Kameras in der Wohnung überwachen. Die würden ja auch auslösen, wenn man mal “muss”. Das muss dann eben in Kauf genommen werden. Wenn sie das nicht will, wären die Kameras ein Anreiz für die Liebste, bald ins Bett zu kommen :slight_smile:

Ich habe es so gelöst, und bin damit ziemlich Happy:

Ich bin in unserem Haushalt der der als letztes ins Bett geht. Und am Bett habe ich ein kabelloses Ladegerät (mein einziges) für mein Telefon. Automagic unterscheidet bei Actions zwischen normalen und kabellosen Ladegeräten.

Wenn ich ins Bett gehe, lege ich irgendwann mein Telefon auf die Ladeschale, und automagic sendet einen Webhook “schlafen” an homee.

Morgens erkennen dann die BWM wann der erste aufgewacht ist, setzt homee wieder auf Zuhause, öffnet alle Rolläden, schliesst die Haustür auf, und schaltet alle gewünschten Geräte ein.

Ist ganz simpel, man muss keinen zusätzlichen Knopf drücken oder irgendwas aktiv machen, Handy laden macht man nachts sowieso. Funktioniert ausgesprochen zuverlässig.

2 Like

Kann man das? Der automatische Sleeptimer ist eine Funtion die ich nicht mehr missen möchte. Ich bin manchmal so kaputt das ich schon vor dem ausschalten des TVs einschlafe. Da ist es klasse wenn er sich dann selbstständig abschaltet :stuck_out_tongue_winking_eye:

Viele Grüße
JayJay

1 Like

Bist Du sicher im richtigen Forum?!? :wink:

2 Like

Ich hatte @JayJayX schon mal gebeten mit davon ein Foto zu schicken, finde die Idee auch richtig gut, mit den Fensterkontakten. Kann es mir immer noch nicht so richtig vorstellen wie das funktioniert :slight_smile:

Aber die Idee ist super

1 Like

Wir haben das über die Schlafzimmerbeleuchtung gemacht. Wenn wir die Nachttischlampen zwischen 20 und 2 Uhr einschalten, schalten die sich nach 25 min aus und homee auf schlafend.
Umgekehrt… Wenn zwischen 5 und 7 das Badlicht (Spiegel) eingeschaltet wird, dann anwesend.
Grüße

3 Like

Mein Lattenrost sieht so aus:

com

Ich\Wir laden unsere Smartphones fast nie über Nacht (Akku schonen)

Ist das bei aktuellen Telefonen noch ein Thema? Ich dachte immer das ist ein Problem der 2000er

Ich habe das so gelöst:
HG1: Wenn Wohnzimmerlicht ausgeschaltet wird und Modus auf Schlafend ist, dann schalte Fernseher aus.
HG2: Wenn Modus auf Zuhause, dann schalte Fernseher ein.
Mein Fernseher ist total unsmart und wird nur als Bildschirm benutzt. Deshalb hängt er bei mir an einem Zwischenstecker und kann aus- und eingeschaltet werden.

1 Like

Eine BWM Lösung kann ich mir auch gut vorstellen.