Homee vermisst seinen ZigBee Cube nach einem Neustart

Habe gerade meinen homee neu gestartet. Nach dem Neustart, der schon verdächtig lange dauerte, habe ich die Meldung bekommen, dass der homee seinen ZigBee Cube vermisst. Hatte ich schon mal und konnte das durch ab/aufsetzten vom Würfel lösen. Ich wollte nur jemanden vom Support [@Steffen |*] mal die Möglichkeit geben evtl. mal draufzuschauen bevor ich das wieder machen.

@Westumer Hast du das Originale Netzteil am homee?

Hast du noch weitere Zusatz-Cubes?

Ja, EnOcean. Netzteil ist auch schon gegen 2A getauscht.

Hast du die beide Cubes schon mal in unterschiedlicher Reihenfolge versucht?

Nein, noch nicht. Mein Homee lief jetzt 3 Wochen stabil, gestern wollte er nur mit einer ZigBee Lampe nicht reden von daher habe ich ihn heute einmal neu starten wollen. Wie gesagt sobald ich den Würfel ab/aufsetze geht ja auch wieder alles, auch der eine oder andere Reboot macht kein Probleme. Nur wenn der Reboot außergewöhnlich lange dauert, ist der ZigBee Würfel weg. Im Tagebuch steht interessanterweise das ZigBee Geräte erst verfügbar sind, und dann nicht mehr.

Irgendwie findet ein bisschen ZigBee Kommunikation statt, obwohl homme meint er hätte keinen Würfel

So, gerade noch einmal neu gestartet. Jetzt ist der Würfel wieder da … Warum auch immer. Von daher, würde ich mich hier wieder melden, wenn es wieder passiert

Also, wenn es dich beruhigt: Das ist bei den meisten Usern seit Jahren so, und es wird nicht behoben. Nach jedem Neustart musste ich den Zigbee-Würfel abnehmen und wieder aufsetzen. Nun ist es mir egal, habe den ZigBee-Würfel durch Philips Hue ersetzt. Und vorbei ist es mit den Aussetzern :wink:

1 Like

Ich würde nicht behaupten das es bei den meisten User so ist und wir haben das Problem mit dem Zigbee Cube gerade in diesem Zusammenhang nochmal aufgenommen.

1 Like

kann leider vom gleichen Phänomen mit dem Zigbee Cube nach Neustart berichten. Unterschiedliche Aufstellpositionen habe ich bereits versucht (ZigBee, EnOcean und Z-Wave Cube).

Hallo Steffen,
das Problem geistert wirklich schon lange herum und betrifft schon etliche Users, wenn man die Einträge dazu durchliest. Es passiert halt nicht bei jedem Neustart :wink: deswegen haben sich wahrscheinlich auch schon viele damit „abgefunden“:

1 Like

Ja, durch Philips Hue ersetzt.

1 Like

Meine Neustarts halten sich in Grenzen :wink: Meistens nur bei Updates, und die mache ich nur wenn ich zu Hause bin, da kann ich noch damit leben, ab und zu beim Neustart mal den Würfel hoch zu heben. Ein weiteres Gerät zur SmartHome-Steuerung möchte ich nicht im Haus haben.
Aber natürlich hat da jeder eine andere Erwartungshaltung bzw. auch andere Anforderungen.

Also, meine Anforderungen sind eigentlich total simpel: Ein stabil laufendes System, dass nicht permanent abstürzt, nach einem Reboot händisch in Gang gebracht werden muss und das tut, was man in den Setups definiert hat. So einfach! :wink:
Nach mehr als 2 Jahren mit diesem System kann ich zusammenfassend sagen: HOMEE erfüllt diese Erwartungen in keiner Weise - und wird aus diesem Grund nun ersetzt.

Und genau das tut homee bei mir :man_shrugging: Es hat halt jeder unterschiedliche räumliche Gegebenheiten, Geräte und Homeegramme. Vielleicht habe ich einfach Glück :sweat_smile: Aber es gibt ja hier mehr User, die das System sauber am Laufen haben, auch sehr gr0ße Installationen haben, daher glaube ich nicht das die Software einen grundsätzlichen Fehler hat :wink:

Diese Aussage passt gut zum Kommentar vom Teamleiter Thomas „…hängt aber mit der Struktur unseres Services zusammen und immerhin besser als wenn es für niemanden mehr geht“.

Also es genügt, wenn das System für einen Teil der Nutzer problemlos läuft.

1 Like

Ist doch bei den Autos auch so :wink: In der Pannenstatistik ist jeder vertreten… Die Hersteller stellen nur meist nicht so eine offene Community zu Verfügung :scream::joy:
Natürlich gibt es bei homee Probleme die noch nicht gelöst sind, aber das mit dem Cube abheben nach einem Neustart finde ich nicht so dramatisch. Wenn man ständig Neustarts hat, sind doch eher die Neustarts das Problem und zu hinterfragen?

Also ich sehe das nicht ganz so entspannt…
Was tust du, wenn das System abschmiert und du auf Urlaub bist? Und dann den Würfel aus der Ferne abheben - wäre spannend zu erfahren, wie du das machen willst :wink:

Und bezüglich der Abstürze: Das Problem besteht seit 2 Jahren, und es besteht noch immer. Das wäre ja auch eines der eigentlichen Probleme. Aber vermutlich gehöre ich nur zu den „ganz wenigen“ Usern, die das Problem haben :joy: