Homee und neue Geräte

Liebes Homee Team, ich öffne jetzt mal ein neues Thema weil irgendwie kommt es mir vor, dass immer weniger Geräte eingebunden werden bzw. die Einbindung Jahre dauert.

An was liegt es? Zu kompliziert? Keine Werksstudenten? Können Leute von der Community das evtl. übernehmen indem sie evtl. Geräte in einer Datenbank für Euch einpflegen??? Das ganze Homee System ist Prima aber es ist auch abhängig von akzeptierter Hardware, die Verwendet wird.

Wie kann man das Ändern und/oder Euch dabei unterstützen???

7 Like

Das wurde doch hier schon diskutiert…

Exzessiv und erschöpfend

Es ist doch erst mehr als eine Handvoll Geräte integriert worden?!
Genauso wird gerade hartnäckig an vielen weiteren Geräten gearbeitet.
Hörmann wurde jetzt integriert und das mehr als nur ein Garagentor :wink:
An Warema wird stark gearbeitet das der Würfel dieses Jahr auch noch raus kommt.
Wenn du dann allerdings nichts damit anfangen kannst ist es ja nicht die Schuld von homee…

5 Like

oha… dann bin ich hier der einzige der Greäteintegration vermisst… Fibaros neue Switche fehlen, die Walli Serie, Fussbodenheizung gibt es garnicht und viele integrierte Geräte gibt es auch nicht mehr… Die Winschliste mit vorgeschlagene Geräte noch nicht bedacht… und die stammt nicht von mir…

2 Like

Ich wiederhole mich mal.
Ich hätte auch gerne paar andere Geräte integriert wie jeder andere aber Objektiv sind gerade mit der 2.29 einige Geräte dazu gekommen, darunter unter anderem auch ein neues Türschloss.
Dieses Jahr kommen wie angesprochen die Warema Geräte. Viel fürs Klima/Wetter und Jalousien.

Und ob es etwas für eine Fußbodenheizung gibt?!
Sowohl für Z-Wave (HeatIt, Da gibt es bei manchen aber Probleme mit einem dauernden ausgrauen, das ist aber nicht bei jedem und im Forum hört man natürlich nur wenn es nicht läuft… Oder die Spirits oder andere Thermostate für eine Durchflussfußbodenheizung mit der eine Verknüpfung aktiviert werden kann) als auch Enocean (z.B. Afriso CosiTherm). Das gerade im jungen SmartHome Bereich die Geräte einen noch kurzen Produktlebenszyklus haben, und die selben Geräte keine 10 Jahre verkauft werden weil es eine Weiterentwicklung stattfindet ist doch jetzt auch kein Grund das als Negativ herauszustellen.

Mitnichten. Allerdings sehen es hier wohl alle anderen realistischer das die Kapazitäten in die bezahlten Kooperationen gehen, andere Integrationen daher leider erst einmal hinten anstehen. Hörmann ist gerade mit der 2.29 veröffentlicht worden. Warema kommt auch noch. Wie bereits gesagt ist es nicht die Schuld von homee wenn du damit nichts anfangen kannst. Man kann es halt niemanden recht machen aber da sollte man so ehrlich sein und es akzeptieren und sehen das es voran geht aber nicht die persönliche Top-Liste abgearbeitet wird…

6 Like

Mich würde jetzt interessieren wie du die Heizkörperthermostate auf den Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung nebeneinander bekommst…

Meine Fibaro Schalter werden gerade durch Neue ersetzt und das sollte integriert werden meiner Meinung nach als beispiel. Viele homee kompatiblen Geräte gib tes nicht mehr im Handel bzw. werden dirch neue ersetzt und da hinkt homee hinterher.

Wer die Geräte für die speziellen Würfeln hat bzw. anschaffen will für den ist das prima. Es gäbe aber auch einige Standard Komponenten wie z.B. Fibaro smart implant damit auch mal analoge werte ins Homee kommen.

Meine Idee war ja nur ob und wie das integrieren beschleunigt werden könnte.

1 Like

Anstelle der Stellantriebe montieren. Ob es allerdings die beste Lösung ist, bezweifel ich. Ich hab aber durchaus davon gelesen das es Leute machen weil man bei denen eine externe Temperatur übermitteln kann und die für sowas dann auch benutzt werden können.
Voraussetzung ist natürlich das es baulich passt aber das ist wie mit den Geräte Wünschen individuell. Bei den einen passt es, bei den anderen nicht.

Das ist ja eine Stärke des homee das man nicht auf bestimmte Module/Marken beschränkt ist. Wenn die im Moment noch nicht laufen, kann man ja auf andere ausweichen. Ich hoffe aber das die bald unterstützt werden. :slight_smile:

Ich meinte es ja auch nicht böse. Allerdings gibt es seit Jahren die Sprüche es geht nicht voran und es kommt nichts neues. Dabei waren es dann meistens ein paar Updates mit denen man nicht so viel anfangen konnte aber für andere war es dann genau das richtige.

Macht Spaß! :grinning:
Überlege gerade ob hier weiter mitlesen soll oder doch lieber Netflixen?! :grinning::joy: :popcorn:

2 Like

Ich sehe es wie @mosmax !

Desweiteren sollte man sich bei der aktuellen Entwicklung von homee überlegen, ob man sich durch Hörmann oder Warema an die Cubes bindet…oder ob man bei Z-Wave, Zigbee, Enocean bleibt, also z.B das Garagentor mit z-Wave anbindet, und so auch zukünftig von der Zentrale unabhängiger ist!

So habe ich das auch mit anderen Systemen gehandhabt und geht prima ohne Zusatzwürfel. Fibaro 222 dual Relais schalten meine Somfy Markisen, öffnen meine Rademacher Garagentoratriebe und meine beiden Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung werden auch durch 4 Fibaros 222 und Stellmotoren gesteuert.

Ich denke auch nicht daran die Somfy Markisen oder meine Garagentorantriebe zu taischen damit diese mit homee Würfel zu steuern wären. Bei Neuanschaffung ist das was anderes aber bei Neubau denke ich wird es eher ein Bussystem als homee

ich hab kein Netflix darum schreibe ich hier rum auch wenn es nutzlos ist :wink:

1 Like

Der neue Z-Wave Stack wird’s richten :sweat_smile:
So ist zumindest meine Hoffnung, dass die Trägheit im Z-Wave-Umfeld, dem noch alten Z-Wave-Unterbau zuzuschreiben ist und es mit dem neuen an der Stelle mehr Schwung gibt. Wem die Verschiebungen bzgl. Erscheinen des Stacks zuzuschreiben ist, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Warum in anderen Bereichen diverse „Standard“ Geräte wie die Ikea Jalousien fehlen, ist mir aber dennoch ein Rätsel. Und das sage ich, obwohl ich diese noch nicht mal einsetzen will.

4 Like

Ich behaupte mal ketzerisch, das wird sich nie wirklich grossartig verbessern - es wird sich ändern - es wird ja schon was gemacht - aber es wird nie so werden, dass Leute wie du (Threadersteller) und ich wirklich glücklich damit werden.

Dann müsstet ihr aber konsequent sein und homee den Rücken kehren und hier nicht lange herummeckern…

1 Like

So funktioniert Community zum Glück nicht - sonst würde noch viel weniger voran gehen. Und dennoch ist es tatsächlich so, dass ich das System jetzt seit einigen Jahren hier laufen habe, aber das meiste hat einfach nie wirklich gut funktioniert. Das einzige was er kann, sind meine ganzen Jalousien steuern. Das läuft zuverlässig und ohne Verzögerungen und so weit ich das sagen kann, bislang auch ohne Fehler. Ich mache Updates aber sonst nicht mehr viel damit.

Das ist aber auch ne Aufgabe die hätte man als autonomes Skript schreiben können, ohne Smart usw.

Es ist ja schon immer so, dass hier manche den Mund aufmachen und von den Fanboys kommt dann immer so was ähnliches wie von dir jetzt eben. Nicht zielführend, aber es macht mir keine Nackenhaare mehr - inzwischen denke ich mir nur - na ja - okay :slight_smile:

2 Like

Was funktioniert denn bei dir nicht wirklich gut? Vielleicht kann die Community deine Userexperiance wieder anheben?

Man hofft ja noch, dass es besser wird, da die Grundidee von homee sehr gut ist.
Leider ist ein jährlicher Abwärtstrend festzustellen
Jedes Jahr…
…weniger neue Geräte
…weniger neue Funktionen
…weniger Kommunikation
…weniger Support

Das sollten wir ja für das erste geändert haben.

4 Like

Das hab ich durch - da waren einige aus der Community sehr hilfsbereit. Ich hab einiges probiert - bin selbst Coder und hab da wenig Berührungsängste aber es war wirklich haarsträubend. Alles was Z-Wave und Licht war, hat nicht konsequent funktioniert. Mal hat ein Schalter nichts bewirkt, dann wieder doch, Gruppen haben nicht sync sondern manchmal mit einer Minute Verzögerung geschaltet,… war wirklich anstrengend. Seitens Hersteller kam nicht viel - jetzt läuft das alles unter OpenHab und macht wenig Probleme. Mir hat homee einfach gefallen, weil die App hübsch war, aber auch da konnte man die App häufig nicht verwenden, weil sie dinge falsch gespeichert hat, inzwischen ist die WebApp aber optisch auf verbastelt. Ich bin raus - quasi.