Homee mit sehr hohe Anzahl an externen Verbindungen?!?

Hallo Zusammen

Ich betreibe meinen Homee aktuell nur im lokalen Netzwerk ohne Internet-Anbindung. Kürzlich wollte ich prüfen, ob ich doch einmal das Internet freischalten soll und habe mir angeschaut, welche Verbindungen der Homee aufbauen möchte.

Dabei habe ich festgestellt, dass mein Homee versucht pro Tag über 70.000 Verbindungen mit externen IP-Adressen (im Internet) aufzubauen. Es sind durchschnittlich 200 verschiedene Ziel-IP-Adressen, welche nicht auf Europa beschränkt, sondern auf der ganzen Welt verteilt sind. Auch ein Firmware-Update hat daran nichts geändert.

Ist das noch im normalen/erwarteten Bereich? Gibt es irgendwo eine Dokumentation zu den ganzen externen Verbindungen?

Besten Dank für euer Feedback

1 Like

Hilft dir das hier vielleicht weiter?

Vielen Dank für den Hinweis. Ist auf jedendall mal sehr interessant.

Hab mal ne Frage… Wie siehst du das homee über 70.000 IP-Adressen aufruft?

Indem man zB seinen eigenen DNS Server wie Pihole laufen hat. Oder eine vernünftige Firewall wie OPNsense, pfsense oder IPfire.

Ok. Das ist ne Nummer zu hoch für mich🤐

Klingt vielleicht komplizierter als es ist. Hast aber Recht, es ist nicht gerade was für Zwischendurch.

Hallo Zusammen

Ich verwende eine Zyxel Firewall um das Heimautomatisierungs-Netz vom Internet zu trennen oder um bestimmte Kommunikation zuzulassen.

In den Firewall-Logs schlagen dann die ganzen Verbindungsversuche und Verbindungen auf. Es sind übrigens nicht nur DNS abfragen.

Deshalb bin ich gerade am rätseln, was das Homee da machen möchte und ob das „Normal“ ist oder ob etwas mit meinem Homee nicht stimmt.