Community

homee 2017


#42

Nur meine bescheidene Meinung, aber sollte homee jetzt wirklich noch Mal einen have Würfel bauen um homekit zu inkludieren wäre ich schon etwas enttäuscht.
homee hat so viele andere Baustellen und man würde sich um so ein Feature kümmern. Ist aber nur meine Meinung da ich Apple nicht nutze. Würde aber meine Ansicht bestätigen dass man eher auf Marketing Features setzt als das vorhandene System besser zu machen. (Von irgendwo muss neues Geld zwar kommen aber mir hilft es wenig wenn ich kein Dashboard, kein wirkliches Usermanagement, kein Filtering und keine Variablen habe)


#43

Sind wir doch mal ehrlich. Smart Home ist überflüssig. Genauso überflüssig wie Autofahren, wo man doch laufen kann, Elektrizität, wo man doch ein Feuer machen kann, und fließendes Frischwasser, wo man doch in 'nem Tümpel hocken kann…

:stew:


#44

Guten Morgen…

…Leben wo man doch auch sterben könnte :wink:

Ich denke jeder muß seine Prioritäten selber setzen. Für mich ist Elektronik und das ganze andere Zeug aus dem modernen Leben nicht mehr weg zu denken… Ich würde kaputt gehen auf einer einsamen Insel ohne das alles :joy:

Viele Grüße
JayJay


#45

Mal jemand die jüngsten Entwicklungen von Boston Dynamics gesehen? Ich persönlich sehe das nicht so, aber da kann ich dann bei manchen die Fortschrittsfeindlichkeit verstehen. Oder sogar Ängste.

…aber bei Smart Home…

:stew:


#46

Die Atlas Outtakes kannte ich noch gar nicht :smiley:


#47

Hammer… bald kommt die Zeit der Terminator :slight_smile:


#48


#49

Jedenfalls müssen wir uns zukünftig nicht mehr um sowas wie Hausarbeit oder Kochen und Einkaufen Gedanken machen. Oder sonst irgendwas…

:stew:


#50

Leider wird da sicher erst das Militär die passende Investition tätigen… denke die werden erst Waffen draus bauen bevor ein ziviler nutzen kommt.


#51

Das ist ja leider bei den meisten Erfindungen so, dass die haushaltstauglichen Sachen einen militärischen Hintergrund haben.
Oder aus der Raumfahrt (Ceranfelder lassen grüßen…)


#52

Wieso leider? Es ist nun eben so, dass sehr viele technische Entwicklungen vom Militär kommen. Frag mal dein Navi - oder den Jet, mit dem viele in den Urlaub fliegen.

:stew:

EDIT: wo wir hier grade über IT kommunizieren. Frag mal - ginge das noch - Alan Turing, ob er ohne Militärbudget, seine Arbeit hätte umsetzen können.


#53

Weil ich den Sinn hinter Krieg und Gewalt nicht verstehe. Ich frage mich einfach wieso man andere Verletzen/töten muss. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich weiß aber, dass wir ohne dem Militär und den Forschungen/Erfindungen heute nicht dastehen würden, wo wir jetzt sind.


#54

Ja, das ist eben die Triebfeder des Menschen. Mehr, besser, mächtiger als andere. Fraglich, ob sich das je ändert.


#55

Moin,

ich halte die Videos für Fakes, Zumindest das 1. sieht mir stark nach einer Animation aus und beim 2. verwirrt mich der Salto. Ich habe neulich eine Reportage über Roboter gesehen, da waren Teile in der Größe zumindest mit externem Rechner und Stromversorgung verbunden…
Asimo ist ja schon sehr weit, aber so was bekommt der auch nicht hin…

Aber cool find ichs trotzdem…

Viele Grüße
JayJay


#56

Ähm, nein.


#57

Krass, ich habe mal ein wenig Google bemüht… Das Video hier zeigt das ich wohl falsch lag mit meiner Einschätzung…

Echt geil…

Viele Grüße
JayJay


#58

Wer, ernsthaft, hätte vor noch 5 Jahren geglaubt, dass so ein künstlicher Gleichgewichtssinn schon heute realisierbar sein würde. Seit erst 10 Jahren gibt es das Smartphone. Wo wird die Robotik in 10-20 Jahren sein… Überall.

:stew:

EDIT: Aber ich habe den Thread wiedermal off-topicmäßig gekapert. Back to business…


#59

2017 ist eh rum. Mit 2.16 soll Google Home kommen (gemäss homee Facebook). Danach ist Weihnachten/Neujahr.


#60

Auch wieder wahr. :doughnut:


#61

Auch wieder ein super Beispiel für die Kommunikationspolitik bzw. -misstände bei und mit homee!
Guckt man in den Releasenotes auf der homee Homepage sind diese weder aktuell, noch gibt es die Infos von Facebook.
Mal wieder verschiedene Infostände auf den verschiedenen Plattformen, genau wie beim homee selber zwischen IOS, Android und Webapp…

Für mich ist “homee 2018”, was Planungen angeht, völlig “erwartungsfrei”. Features, die 100fach geliked werden kommen trotzdem nicht. Geplante Feature werden wieder auf ungeplant gesetzt und auch sonst, machen die homees ihr Ding, ohne einmal die bestehenden Punkte hier aus dem Forum zu kommentieren oder Probleme zu lösen.

Auf dieser Basis behalte ich zwar meinen homee als Hobby, weiterempfehlen tue ich ihn aber zur Zeit nicht, da die Zukunft in meinen Augen viel zu ungewiss ist…