Hörmann, der Auslöser für bedingte Euphorie

Its not a bug. Its a Feature.

Hörmann Antrieb (Garagentorantrieb Serie 4) als Auslöser und Bedingung… (über kleine Umwege) kein Problem. :wink:

Man muss sich bei der Verwendung eben nur der Restiktionen bewusst sein. --> Es werden nur Schaltvorgänge mit/über homee registriert und keine Vorgänge am Antrieb überwacht.

Aber diese Bürde will uns homee und Hörmann zum Glück abnehmen. Statt Warnungen (wie bei den Aktionen) einzublenden, wird homee lieber zur Fernbedienung degradiert und der homee-Nutzer (aka DAU) bevormundet.

Hauptsache man braucht ein IT-Studium, um das Gerät überhaupt anzulernen. :dizzy_face:

Was habe ich nun für den Anfang realisiert…
Einen einfachen Garagencheck:

Zunächst missbrauche ich das Licht zur Statusaktualisierung.
Anschließend,nach einer ausreichenden Bedenkzeit, frage ich den Status als Bedingung in zwei Sub-HGs ab und bekomme je nachdem eine Push-Nachricht mit „ist zu“ oder „ist auf“.

Funktioniert einwandfrei und ohne Duty Cycle Warnung. :scream:

PS:
Detaillierter beschreibe ich es hier Mal nicht, damit die CA Kollegen hoffentlich möglichst lange suchen müssen, bevor das Feature den Unter-der-Haube-„Verbesserungen“ zum Opfer fällt.

5 Like

Das klingt spannend. Was passiert aber, wenn das Tor über den Sender gesteuert wird? Funktioniert das dann auch?

Ja, funktioniert. Dafür frage ich den aktuellen Zustands des Tors immer erst ab, bevor ich gegen den Torstatus in homee prüfe.

Kannst du mir das mal genauer erklären bitte.