Community

Hilfe! Erste Schritte mit Raspberry und homee

Hallo liebe Community,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe mir vor ein paar Monaten den Brain und den Zigbee Würfel gekauft. Nun habe ich mir als Erweiterung dazu noch einen Raspberry Pi 4 bestellt welcher morgen ankommt und den ich gerne mit ioBroker betreiben möchte.

Nun, ich habe keine Ahnung davon. Also habe ich mir einige Video zur Installation angesehen und denke, das dürfte ich schaffen. Was mir allerdings nicht klar ist, ist was ich noch wie und wo installieren muss um den homee zu integrieren.

Verstanden habe ich, glaube ich, das es auf der Oberfläche des Raspberrys die Möglichkeit gibt einzelne Programme zu installieren (unter anderem den ioBroker). Aber was dann? Was muss noch installiert werden und das dann auf dem Betriebssystem vom Raspberry oder unter ioBroker?

Und was kann ich denn dann wie bedienen? Mein Gedanke war evtl das was im ioBroker erstell wurde (Geräte, Routinen usw) in homee zu integrieren und darüber zu steuern. Zumindest so lange bis ich selbst soweit bin mir eine Oberfläche für das Smartphone für den Raspberry zu erstellen. Danach evtl das ganze andersrum, also homee über ioBroker zu steuern.

Geht das? Und wenn ja dann wie?

Ich habe natürlich auch hier schon einiges gelesen, bin aber jetzt noch verwirrter als vorher. Einige Beiträge sind dann doch schon älter und ich bin nicht sicher ob das überhaupt noch funktioniert, andere sprechen von homee und Note Red, womit ich noch nicht viel anfangen kann.

Nun hoffe ich, das mir jemand hier weiterhelfen kann und seine Zeit dafür erübrigen mag, einem Anfänger unter die arme zu greifen.

Nich eine Frage die mir vorhin in den Sinn kam. Wenn ich morgen auf der Arbeit schon einmal den Raspberry installiere und ihn danach an mein Heimnetz hänge, macht es dann Probleme das dann eine andere IP verwendet wird, er also eine neue zugewiesen bekommt?

Vielen Dank und Gruß, Jan.

Hey @Schlumpf Jan,
schön das du dich dafür entschieden hast den Pi einzusetzen.
Ich empfehle dir ein Image von iobroker zu installieren.
Da hast du dann schon mal ein laufendes System.
als nächstes den Adapter von Node Red installieren.
Danach auf die Konsole gehen und den homee node installieren und schon hast du eine Möglichkeit die Daten von iobroker über Node red und hih an homee zu senden und auch die Daten von homee an iobroker.
Was möchtest du denn genau mit iobroker anfangen ? Was für Geräte müssen da eingebunden werden ?
VG Micha

und nicht vergessen den Youtube Kanal von @Micha abonieren. :wink:

https://m.youtube.com/channel/UCUJyR-uK4m3KtLLRrKfUPwg

2 Like

Oh super, schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich nehme an das ein “Image” sozusagen das “Programm” ioBroker ist? Sorry, bin absoluter Anfänger.

Wo muss ich den Adapter von Node Red installieren? Unter dem Betriebssystem vom Raspberry? Und wie genau komme ich danach auf die Oberfläche von node red?

Was die Frage nach dem “was ich machen möchte” angeht, ist das noch nicht ganz raus. Fur den Anfang die Einbindung vom Hue Hub, vor allem um zukünftig irgendwann die Sync Box nutzen zu können. Dazu kommen dann der Harmony Hub, wenn möglich tie TP Link Steckdosen und, was ich nur am Rande mit bekommen habe, die Steuerung von Alexa über ioBroker. Was ich auch interessant fand, hier allerdings auch nur irgendwo kurz drüber geflogen bin, ist die Integration von Google Maps. In meinem, zugegebenermaßen etwas wirren Kopf :slight_smile:, könnte man hier morgens wenn man das Haus verlässt direkt die Route zur Arbeit auf dem Smartphone starten. Keine Ahnung ob das geht.

An sonsten eher Routinen mit den einzelnen Geräten, welche miteinander “kommunizieren” und verschiedenes auslösen. Entweder direkt über HGs oder eben über Routinen in ioBroker (hier müssen die Ideen erst einmal reifen).

Gruß, Jan.

Na das ist ja ordentlich.
Was soll der homee da für eine Rolle spielen?
Das erschließt sich mir gerade nicht.
Das Image enthält das Betriebssystem und die Software iobroker. Damit ist der Raspi lauffähig und nutzbar.

Werde dazu mal ein Video fertig machen und das aufsetzen des Pi erklären.

Ich denke wir werden die richtige Lösung für dich finden.
VG Micha

1 Like

Hi,

folge genau dieser 4teiligen Anleitung. Das ist der perfekte Start.

Vg
:coffee:

3 Like

Ok, das in dem Video von @coffeelover hatte ich so oder so ähnlich schon gesehen und werde ich morgen dann mal machen. Kurze Frage noch einmal hierzu, gibt es Probleme wenn ich das ganze in einem anderen Netzwerk aufspiele und danach in einem anderen weiter verwende?

Den homee würde ich aus 2 Gründen vorläufig weiter nutzen wollen, 1. Weil er halt da ist :slight_smile: und 2. Weil mir die Oberfläche gefällt und ich diese, mit der einfachen Bedienung (auch für die Freundin), vorerst weiter nutzen möchte. Auch weil ich das ganze, bis ich selbst etwas Vernünftiges auf mein Smartphone bekommen habe, als Zwischenlösung nutzen würde. Wäre schade wenn die nächsten Wochen erst einmal nichts mehr funktioniert.

Gruß, Jan.

Nein, da gibt es keine Probleme. Insbesondere solange der Pi am LAN hängt…
WLAN konfigurieren geht halt schwer über Putty, wenn man via Netzwerk noch nicht auf den Pi kommt.
:coffee:

Schade das du homee dann den Rücken zudrehen magst :pensive:

Ich finde die Kombination aus homee und hih über den Raspi ist die perfekte Kombi!
Viele Möglichkeiten, einfache Automation, visuelle Darstellung für homee auch von unterwegs. NR Dashboard nach Wunsch optional.
Ich verwende noch Imperihome auf einem Wandtablet und damit ist auch der WAF hervorragend :wink:

Ich nutze das ioBroker-Dashboard auch unterwegs. Ist nicht ganz so komfortabel wie das vom homee, dafür finde ich das Layout (für mich) schöner. Sonst bin ich bei @Sofasportler, die Kombi aus beiden Systemen ist schon ganz ok. Nur mit meinem Z-Wave stehe ich derzeit bisschen auf Kriegsfuß, ich werde alles Wichtige auf WLAN oder Enocean umstellen.

Na, das meinte ich nicht, zumindest erst einmal nicht. Würde erst einmal beides in Verbindung miteinander betreiben. Ob ich irgendwann homee den Rücken kehre oder beides laufen lasse, kommt drauf an wie das Zusammenspiel klappt. Und auch was man für eine Oberfläche ich von ioBroker auf mein Smartphone bekomme. Je nach dem was besser funktioniert, würde ich dies nutzen. Bisher gefällt mir die Oberfläche von homee eigentlich gut, aber als Android nutzen hat man mit einigen Bugs zu kämpfen, welche leider nicht behoben werden. Zusätzlich finde ich die Übersichtlichkeit noch verbesserungswürdig.

Naja, es gibt halt Pro und Kontras. Werde deshalb erst einmal abwarten wie sich das ganze entwickelt und so lange homee mit integrieren.

Gruß, Jan.

1 Like

Echt klasse mit den Youtube Videos! Planst du in nächster Zeit event. auch noch ein Video wo detailliert erklärt, wie man Node Red neu aufsetzt? :slight_smile:

Ich denke das ist kein Problem.
:+1::wink:

4 Like

Hallo, ich wieder :wink:

Habe nun erfolgreich den Raspberry installiert und ioBroker und auch Node Red eingepflegt. Zusätzlich noch ein paar andere dinge wie die Harmony, den homee, Hue, TP-Link und Alexa.

Nun stehe ich vor der nächsten Frage: Was nun? :smiley:

Was ich hier nicht verstehe ist, wie lese ich jetzt Dinge aus, füge Geräte und Skripte hinzu und bringe das ganze ans laufen? Konekrter, arbeite ich jetzt nournch mit Node Red oder besser direkt über den ioBroker und Node Red nur bei dem was der ioBroker nicht kann? Was muss ich installieren um nun Verknüpfungen und Routienen erstellen zu können?

Sorry, stehe grade etwas auf dem Schlauch.

Gruß, Jan

Du kannst in iobroker den homee Adapter installieren, dann hast du die homee Daten im iobroker.
Wenn du die Daten vom iobroker nach homee bringen möchtest dann musst du das node-red-contrib-homee@beta installieren.
Dazu gehst du auf die konsole des pi und öffnest folgenden ordner.
cd /opt/iobroker/node_modules
dann
sudo npm install node-red-contrib-homee@beta

nun kannst du in Node Red ein vhih anlegen und Geräte simulieren.

Das ist so der Weg den man gehen kann.

2 Like

Ok, so langsam (aber nur langsam) lichtet sich der Nebel.

Hab ein wenig rum gespielt mit node red und dem Java auf dem ioBroker. Es ist zwar NOCH ziemlich kompliziert, aber ich verstehe langsam die Logik dahinter. Leider sind mir die einzelnen Befehle noch ein Rätsel. Aber es wird.

Mal sehen was die nächsten Tage und vor allem das Wochenende bringen.

Gruß, Jan.

Für die hih Installation empfiehlt sich auch ein Blick auf @stfnhmplr Homepage:

https://himpler.com/blog/virtuelle-geraete-in-homee-mit-node-red

Hi,

vielleicht sollte man - gerade für die, die die ersten Schritte in diese Richtung machen - auch noch mal anmerken, dass Node-RED auch allein, also ohne ioBroker, schon eine große Spielwiese ist und damit einiges geht. Mir fällt auf, dass das immer beides - ioBroker+Node-RED - in einem Zuge genannt wird, und es könnte für Anfänger der Eindruck enstehen, dass sie unbedingt beides brauchen um was Sinnvolles anzustellen. Aber gerade für die, die da reinschnuppern und erste Schritte machen wollen, ist es vielleicht hiflreich, wenn man sich erstmal um ein Tool und das Zusammenspiel weniger kümmern muss.

Also ich hab nur Node-RED laufen, und das macht u.a. bei mir: hih, meine Präsenzerkennung und diverse Hue-Lampen-Dinge (ohne hih). Es geht also auch einiges ohne zusätzliche Tools. :wink:

cheers,
spoocs

2 Like

Hi,

da hast du Recht. In meinen Augen ist der Weg über iobroker inkl. Node-Red aber der einfachste - insbesondere wenn man beides später wieder verheiraten möchte.

:coffee:

3 Like