Geplanter Neustart für Homee

Was willst du damit machen?

Ich würde gerne meinen Homee automatisch jeden Tag 01:00 (variabler Zeitraum) Uhr neu starten lassen! (ohne Strom weg und wieder an)

Warum interessiert es nicht nur dich?

vorbeugende Fehlerbehebung

11 Like

Hi,

auch wenn ich glaube, daß Du damit mehr schlecht als recht machst kannst Du das (erst mal) über unabhängige Aktoren realisieren. Ich selber nutze dafür eine FritzDECT 200, mit der ich bei bedarf den Homee auf die harte Tour neu starte…
Vorstellbar wäre aber für Deine Zwecke auch ein alter Zwischenstecker mit Zeitschaltuhr :wink:

Alles in Allem wäre es aber schön wenn man in HG bestimmte Einstellungen verarbeiten könnte. z.B. Zeitsynchronisation, Neustart oder auch Nutzer eingeloggt.

Wäre Dein Vorschlag etwas allgemeiner, würde ich Dir mein Like geben :wink:

Viele Grüße
JayJay

2 Like

Schließe mich JayJays Vorschlag an :slight_smile:

Musste hier auch direkt an diese alten mechanischen 5€ Eieruhren aus dem Baumarkt denken, bei denen man schön diese Nöppel reindrücken kann, um zeitgesteuert Strom zu bekommen :wink: Irgendwo hab ich son Teil auch noch rumliegen… Dann schaltest Du den einfach vor Deinen Homee und drückst bei 1:00 Uhr einen Nöppel runter. Dann geht Homee der Saft aus und nach ein paar Minuten gehts dann wieder los :wink:

1 Like

Ja. Aber dieser Nöppel entspricht dann einer Dauer von ca 10-15 Minuten in denen Homee gar nicht funktioniert

Klar! Muss! Dann hat Homee doch Zeit, sich 10-15 Minuten zu regenerieren :wink:

Nein, das war nicht so ganz ernst gemeint :stuck_out_tongue: Wenn man sowas wirklich machen wollen würde, sollte man besser die minutengenaue digitale Hightechversion dieser Zeitschaltuhren nutzen :+1:

Oder halt noch besser, nativ aus Homee selbst heraus, wie o.a.

… ich wollte aber Homee nicht durch stromlos machen beenden. Homee sollte sich selbst zu einer bestimmten Zeit herunter fahren und anschließen neu starten. Bei der stromlos Variante weiß ich nicht, ob Homee irgendwann Schaden nimmt.

Ja genau so ist es, deshalb:

und/ oder:

… stromlos machen würde ich den Würfel nur im absoluten Ausnahmefall, zB wenn er sich mal aufgehängt hat.

1 Like

Dem schliess ich mich an

Also mein homee läuft und läuft und läuft :wink:
Ich bin mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist diesen täglich herunterzufahren. Ich vermute, dies wäre eher “Alibifehlerbehebung”, getreu dem Motto:“Wenn der Anwender denkt es bringt was, dann zeig ihm die Funktion halt an” :slight_smile:

2 Like

Fortsetzung der Diskussion von Geplanter Neustart für Homee:

Ich möchte dieses Feature-Request aufgrund der Problematik, dass es das Probleme Nicht-Erreichbarkeit / Verbindungsabbrüche seit März/April häufig gibt beleben.
Softstarts scheinen die Häufigkeit des Auftretens zu reduzieren.

Kaltstarts (schaltbare Steckdose) mag Homee nicht so gerne, sind daher nicht optimal.

Update nach Vorschlag von @Mila: Neustart nach Systemereignis, im Sinne von „wenn Internetverbindung (für x Minuten) getrennt, dann Neustart“ .

2 Like

In Verbindung mit einer USV fände ich auch die Option homee durch einen Webhook oder eine Schittstelle gezielt herunterfahren/starten zu können sehr praktisch.

Also z.B. Homee + NAS (oder andere Geräte) hängen an USV, wenn der Strom ausfällt wechselt die USB in den Akkubetrieb und meldet das an das NAS, das NAS ruft daraufhin den Webhook auf der homee herunterfährt, wenn der Strom dann wieder da ist wechselt die USV wieder in den Normalbetrieb, meldet das ans NAS und das NAS startet homee (über WOL oder so)