Community

Fibaro Heat Controller


#21

ne da müssen dann alle Pullover anziehen. geheizt wird erst ab 1.September.
davor bin ich noch in Italien im Urlaub :slight_smile:


#22

Ernsthaft…? Ich heize frühestens ab Oktober. :rofl: Das Problem ist primär der neue Z-Wave-Stack. Bevor der nicht fertig ist, gibt es keine neuen Z-Wave-Geräte… Und dann sind da noch Eigenarten in der Software des Heat. Die machen es wohl kompliziert bis unmöglich, diesen in homee zu integrieren. Wobei ich mit bzgl dieses Gerätes wirklich mal ein Statement wünschen würde, ob sich die Devs dieses Gerät angesehen haben, und uns vll mitteilen könnten, ob es eine Chance auf dieses Gerät gibt, oder nicht. Dann könnte der Thread geschlossen werden, und die Leute hätten Klarheit. @Chris? @Thomas?


#23

:clap::clap::clap:


#24

Ich habe den Ursprungspost leicht angepasst, damit das Produktbild auch angezeigt wird, und “weitere Infos” hinzugefügt.


#25

Es ist nun bald ein Jahr her, dass ich nach der Implementierung des Fibaro Heat Controller gefragt hatte … dazwischen gab es bis jetzt nichts Konkretes außer weiteren Nachfragen von anderen Homee-Nutzern. Das ist für mich Anlass, mal meinen Eindruck wiederzugeben: So wie zu Anfang geht heute nichts mehr. Habe ich anfangs mal daran geglaubt, dass sich homee etablieren und flugs weiterentwickeln würde, habe ich heute eher Zweifel. Alles macht irgendwie “proprietär” weiter, der Glaube, dass homee Vieles davon werde integrieren können, ist bei mir verloren gegangen. Ich wäre ja schon froh, wenn allein die Fibaro-Geräte funktional werden würden. Doch dieses “Hin- und Her”, - dies vielleicht, eventuell ja, möglicherweise, bald - lässt mich daran zweifeln, ob die “Ursprungspower” für homee noch vorhanden ist.

Sorry, für diese deutlichen Worte.

Ekki


#26

Das sehe ich mittlerweile genau so. Habe 4 Homees am laufen. Bastelei wenig Professionalität, keinerlei Verbindlichkeiten zum neuen Stack. Der sollte bis Weihnachten 2018 kommen. Ich hatte auch auf Deutsche Ingenieurskunst gesetzt. Bin arg enttäuscht. Viele Homeeuser mühen sich, was bedeutet ein Like. Ich vermute nix. Aber vielleicht gibt es ein Licht am Ende des Tunnels, und es ist nicht der entgegenkommende Zug


#27

Ja, es erinnert ein wenig an Borgward/Bremen. Technisch hoher Anspruch, Vieles gut, Umsetzung und Strukturierung und Kommunikation tödlich. Die angepeilte Brücke über die Zwave, ZiGBee und EnOcean-Welt ist nicht hergestellt, wenn bis heute in den den einzelnen Brückensegmenten Instabilitäten bestehen …

Offenheit zu den spezifischen Komponenten ist das Eine … Weiterentwicklung und Perspektiven sind andere wichtige Gesichtspunkte. Bekommt homee den Schritt hin, möglichst viele smarthome-Komponenten zu vernetzen - oder nicht?! Diese Frage stand am Anfang und und ist heute drängender denn je …


#28

Wie benutzt ihr denn jetzt eure bereits erworbenen Heat Controller? Habt ihr euch zusätzlich das Home Center von Fibaro gekauft?


#29

Hatte auch mit dem Heat Controller geliebäugelt. Wäre echt super, wenn das mit der Integration klappt.

Bin Homee Neuling und noch in der Findungsphase. Bin bis jetzt noch zufrieden, aber die Kritik sollte sich CA zu Herzen nehmen wenn das Projekt weiterlaufen soll. Der Grundgedanke verschiedene Standards zu vernetzen ist so genial wie einfach.
Ich drück euch die Daumen, dass ihr das hinbekommt und warte erst einmal ab.