Fazit zu 2.10

Ich hatte schon die Devolo-HC-Box aktualisiert, habe dann aber doch keinen Bock gehabt alle Geräte neu anzumelden und dann die HUE-Bridge anbauen usw usw.
Wenn es mich doch überkommt hol ich die DHC wieder raus und warte die Homee 3.0 ab :unamused:
Oder ich geh auf 2.9.2 zurück.

Ich habe meine Heizung bis auf ein Zimmer noch auf DHC. Die Alarmanlage auch. Teilweise wegen der fehlenden Unterstützung der Geräte und vor allem, weil homee noch sehr buggy ist. Ein Zurück auf 2.9.2 wird aber wenig Sinn machen. Wenn du bei homee bleiben willst musst du irgendwann ein Update machen. Es ist allerdings immer ein Überraschungspaket. Man weiß nie so richtig was man bekommt.

Okay, war etwas vorlaut. Heute das große Erwachen. homee verliert immer wieder die Verbindung. Ein Fibaro Tür Sensor ebenfalls. ist grau und meldet nichts mehr. Alle “Rettungsversuche” umsonst. Fängt sich bisher dauerhaft nicht. Ist einer der ersten Generation. Auch zwei Devolo Funkschalter machen was sie wollen. Mal Grau und keine Aktion, mal Grau mit voller Reaktion auf Homeegramme, mal voll da. Unter 9.2 volle, stabile Funktion. Gilt für alle. homee 10.0, Web-App 10.2, auf PC und Tab. Ich vermute ganz klar Mesh Problem, alle sind im Haus ca. 8 m entfernt mit 2 Mauerwänden a 17cm dazwischen. In halbem Weg Fibaro einfach Unterputz Modul und ein Fibaro Stecker. Klasse das ich erst morgen Abend wieder los muss. Setze dann zur Not wieder auf 9.2 zurück.
Nichts gegen das homee Team. Ist nur ein Bericht zu den aktuellen Problemen.

Moin moin,
Hatte gestern nochmals die Gruppenschaltung getestet.
Vier unterschiedliche Steckdosenadapter auf einer Steckerleiste.
Zig mal getestet immer funktioniert. Dann die Adapter im Haus verteilt.
Heute früh gesehen zwei von den vieren sind nicht angegangen. Bzw. Sind ganz kurz angegangen dann wieder aus. Ein Adapter war 4,22min der andere 2,11 min an. Was ist das nun wieder?
Die Gruppe wird über zwei HGs gesteuert zeit-on, zeit-off, ganz einfach.

Den Devolotaster musste ich nochmals anlernen, es wurden nur Taster off inkludiert.
Wieder die herkömmliche Methode, ganz dich neben dem Brain angelernt.
Dann wurde wieder keine Batteriestatistik gezeigt - 7d Intervall :confused:
Ok auf 12h gesetzt und auf neu einlesen gegangen. Hat dann wohl über nacht ewig lila geblinkert.
Heute früh war er fertig, aber Abfrageintervall hat sich nix geändert.
Werde ihn wohl via Affengriff erwecken müssen. Aber dann geht bestimmt wieder die lila Einleseorgie aller Zwavegeräte los. Naja, werde wohl heute ab und zu mal via Handy schauen was so zu Hause los ist.
Grüsse :wink:

Hallo,

Mal ein kleiner Hinweis zum Thema Mesh. Habe ich jetzt hier ein wenig öfter gelesen. Z-Wave Mesh basiert darauf, dass die Zentrale alle Routen im Netzwerk kennt. Diese verwaltet auch alle Routen. Wenn ihr also nun alle Geräte in der Nähe von homee einlernt, existieren zu diesem Zeitpunkt komplett andere Routen zum Gerät als an seinem späteren Einsatzort. Neue Routen werden nicht “live” gefunden oder geupdated. Wenn homee versucht ein Gerät zu schalten und kann dies nicht erreichen, wird ein Prozess in Gang gesetzt, welcher erst alle bekannten Routen zum Gerät versucht. Sollte keine funktionieren wird über einen anderen Mechanismus eine neue Route zum Gerät gesucht, dieser Vorgang dauert einige Zeit. Das heißt also nach der Änderug des Standortes eines Gerätes ist es “normal” das Dinge nicht sofort und richtig funktionieren. Das System muss sich quasi erst am den geänderten Standort der Geräte gewöhnen. Wir überlegen bereits wie man dies vielleicht besser handhaben könnte.

6 „Gefällt mir“

Man braucht Geduld ;-). Nachdem inzwischen mehrfach hier erwähnten Einstellungen > Fehlerbehebungen > Z-Wave-Geräte neu abfragen, wobei batteriebetriebene Geräte wach sein müssen, benötigt @homee sehr lange bis alles funktioniert.

Nach dem Update auf die 2.10er ging es bei mir runde 48 Stunden! Am Wochenende ist homee dann zum Expess-Würfel geworden: Musste aufgrund Standort-Veränderung homee stromlos machen.

Nachdem homee dann wieder Strom hatte, waren die Z-Wave-Geräte Grau. Somit das Anfangs genannte Prozedere durchgeführt. Die Geräte waren optisch irgendwann in Ordnung, funktioniert hat erstmal jedoch nichts. Nach runden 12 Stunden liefen die ersten Bewgungsmelder wieder, wenig später die restlichen Geräte/Aktoren.

Fazit: homee einfach eine Moment machen lassen. Laufendes Geklicke, Löschen, neu Hinzufügen und alles andere bringt wohl nicht sonderlich viel.

Nachtrag:
Die Info von @Thomas erklärt das Verhalten mit Zeit:

Moin zusammen,

das Phänomen, welches bei @Friedhofsblond auftritt, kenne ich seit dem Update auf 2.10 auch. Bei mir schaltet sich eins von zwei Fibaro-Single-Relais, welche beide über dasselbe Homeegramm eingeschaltet werden, sporadisch nach ein paar Minuten wieder aus. Unter 2.9 lief es jedoch zu 100% stabil. Neues Anlernen brachte keinen Erfolg.
@Thomas habt ihr zu diesem Phänomen eine Idee?

Moin moin,
habe es ja erst versucht die Geräte am finalen Standort in die Gruppe zu packen und dort zu belassen/schalten. Weil es nicht funktionierte, habe ich den “Versuchsaufbau” gemacht :wink:
Aber ich habe jetzt einen anderen Verdacht:
Die beiden betrffenden Adapter sind von Aeotec. Aeotech
2x gekauft hier: Foxx Project das sind die bösen !
2x gekauft hier: Inline

(Die Adapter von Amazon und die von Alternate sind äußerlich die gleichen Aeo-OEM-Typen.
Haben aber unterschiedlichen Soft u. Firmwarestand)

Ich setze da heute mal zwei andere Dosen rein.

Wie initialisiert sich denn das Mash"netzwerk" am besten?
Homee aus, alle Adapter raus dann in umgekehrter Reihenfolge wieder alles einstöpseln?
Wie ist das mit z.B. dem Devolotaster wo man am besten ins Brain mitreinkriecht damit er funktioniert.

Moin, möchte auch kurz darstellen, wie das Update bei mir verlaufen ist:

Habe am vergangenen Mittwoch (30.11.) das Update durchgeführt. Das Update selber ist problemlos durchgelaufen. Alle strombetriebenen Geräte wurden direkt erkannt und haben ohne Weiteres funktioniert; Das sind zB sämtliche Wall Plugs (Greenwave Powernode, Fibaro, Aeon, TapHome) sowie die Aeon Innensirene. Auch die batteriebetriebene Popp Solaraußensirene und die Vision Innensirene haben direkt funktioniert… Pulsiert und auf das nächste Erwachen gewartet haben die Fibaro RM, Philio 4-in-1 Sensoren und die NodOn-Octan Remote. Da ich zu ungeduldig war, um das automatische Erwachen abzuwarten, habe ich die Geräte kurzer Hand geweckt:

  • Fibaro RM: Batterie raus, kurz warten, Batterie rein, erneut abfragen
  • Philio 4-in-1: Von den Türen/ Fenstern abreißen (unschön!), erneut abfragen
  • NodOn Octan: Erneut abfragen

Lediglich bei einer Greenwave Steckdose gab es im Nachhinein ein paar Probleme. Das Gerät habe ich zurück gesetzt. Seitdem läuft alles prima. Toi toi toi!!! :wink:

Die HG laufen auch weiterhin sauber durch. Konnte alles unverändert lassen. Habe lediglich ein paar Versuche mit den Modi gemacht. Da das aber (noch) nicht ganz rund läuft, bin ich vorerst zum alten Schema gewechselt.

1 „Gefällt mir“

Moin Moin, ich habe ca 75 Aktoren im Einsatz…zwave und zigbee. Nach dem neuen Update dauerte es einige Zeit bis das meiste wieder lief. Die Figaro Wassermelder zeigen jetzt auch wieder Temperatur an…super.
Probleme hatte ich nur mit den Fernbedienungen von Devolo und ein Fibaro Rauchmelder meldet im 48 Stunden Takt - Manipulation… vielleicht ein Defekt?
Bei zwei HG wurden nicht alle Aktoren geschaltet, ich habe diese Aktoren nochmals gelöscht und hinzugefügt. Dann lief alles wunderbar.

Fazit: Eine Devolo Fernbedienung muss ich mir nochmal vornehmen und der Fibaro Rauchmelder zeigt immer in Abständen Manipulation an.
Ich habe wirklich nur das Nötigste gemacht um das es läuft. Möchte keinem zu nahe treten, aber ich bin auch der Meinung, man sollte nicht zu viel an den Sachen einstellen und klicken. Ich habe einfach abgewartet und siehe da, bis auf ein paar Kleinigkeiten hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst.
Wünsche euch allen Erfolg und gute Lösungen…Ich finde Homee wirklich toll
LG.Arno

2 „Gefällt mir“

Bei mir hat sich auch vieles eingependelt, einiges leider jedoch nach wie vor nicht:

  • Alle Geräte wurden alle nach einiger Zeit erkannt, nichts ist mehr dauerhaft grau oder blinkt lila
  • Jalousien funktionieren nach wie vor nicht wie gewünscht. Anscheinend ein bekanntes Problem, jedoch gibt es hier keinerlei Update vom Homee Team (siehe separater Thread)
  • Ein Zwischenstecker verliert sporadisch immer wieder die Verbindung. Neu abfragen, anlernen, zurücksetzen etc. hat alles nicht geholfen.

Mein persönliches Fazit: 2.9 war wesentlich stabiler und zuverlässiger. Im aktuellen Stadium ist Homee für mich nicht nutzbar, da ich hauptsächlich meine Jalousien steuere. Sofern nicht zeitnah eine Lösung seitens Homee in Aussicht gestellt wird werde ich mich wohl nach Alternativen umsehen müssen.

Kann ich alles nachvollziehen…
Ich finde es auch kein Drama, dass die Geräte nach einem Neustart von Homee neu aktualisiert werden müssen…

Dabei betrifft das nur die stromversorgten Geräte, die batteriebetriebenen werden nicht aktualisiert.

Ich frage mich nur, ob die Funktion des Mesh-Netzwerkes wirklich gegeben ist…

  1. Die Fibaro Wall Plugs haben ja die Möglichkeit diese zu testen, der Test schlägt aber fehl…

  2. Ich habe zwei Türkontakte (Fibaro bzw. Everspring) und beide liefern nur sehr unzuverlässig einen Öffnungsalarm an einer Stelle, die etwas weiter von Homee entfernt ist. Die Geräte sind beide aber nie ausgegraut gewesen. Ich habe in unmittelbarer Nähe eine Fibaro Relay Switch installiert, mit der Hoffnung, dass mit der Mesh-Struktur eine Verbesserung zu erreichen ist… allerdings Fehlanzeige.

Einer der Türkontakte steht auf zu der andere signalisiert auf…

2 „Gefällt mir“

Die Devolo FFB und der Taster haben sich bei mir schon vor 2.10 als absolute Katastrophe gezeigt :wink: Ständige Verbindungsabbrüche, Batterie immer wieder leer nach wenigen Tagen und das Schlimmste: Bei Druck auf die Tasten passierte teilweise nichts!!! Da ich damit die Alarmanlage steuern wollte, war das ein KO-Kriterium und die Devolo-Teile gingen zurück an den Verläufer. Liegt also evt. nicht mal (nur) an Homee, sondern an Devolo. … Als Alternative habe ich jetzt übrigens NodOn. Absolut zu empfehlen m.E.! Und schon haptisch wesentlicher stabiler und wertiger als Devolo!!!

1 „Gefällt mir“

Kann ich bestätigen. Habe diese “entsorgt”. Nervige Teile.

2 „Gefällt mir“

Bei mir klappte das Update einwandfrei.

  • 4 Popp Schaltsteckdosen
  • 1 x Fibaro Motion Sensor
  • 2 x Everspring Bewegungsmelder
  • 1 x Fibaro Relay Switch
  • 2 x Fibaro Überflutungssensor
  • 3 x Osram
  • 1 x Sirene
  • 1 x Netatmo Wetterstaion

Lediglich den Motion Sensor habe ich manuell aufgeweckt.:slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hier gabs mal ne schöne Anleitung für den Devoloschalter.
Also am besten 10cm neben den Homee setzen und schnell mit der Starttaste zum anlernen sein - dann klappts :grin:

Das Anlernen war - nachdem den Dreh raus hatte - kein Problem. Der laufende Betrieb war vielmehr katastrophal :wink:

die ganze Anlernerei, Testerei, Drückerei zieht wohl auch ganz schön an der Batterie.
Habe ich vor Kurzem getauscht und jetzt schon wieder auf 60% :confused:

Jepp, direkt nach dem Anlernen hats es nur 1 Woche gedauert und die Batterie war fast leer :frowning: Das kanns ja wohl echt nicht sein. Außerdem ist der Schalter auch wirklich klapprig.

… und jedesmal die Tasten aushebeln, sonst kommt man nicht richtig an die Microtaster dran. :unamused: