Community

Erfahrungsberichte Abus Rauchmelder

So, heute muss ich mal auslassen.

Meine 12 Fibaro Rauchmelder wurden nun komplett gegen Abus-Melder getauscht. Warum ich das tat, brauch ich wohl niemanden zu erklären.

Und nun ich muss mal ein großes Lob vom Stapel lassen.
Das Anlernen ging sowas von schnell und unkompliziert, so dass in 45 Minuten alle angelernt und an der Decke montiert waren. So muss das sein und so stell ich mir das vor.
Lediglich ein Rauchmelder zeigt im Menü einen Bewegungsalarm :thinking:.

Weiterhin ein großes Lob an den homee-shop.
Zum einen für das tolle Angebot und zum anderen hatte ich die Melder auf 2x bestellt und jedesmal binnen 4 Tagen zugestellt bekommen. Weiter so.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. Die Abus-Melder zeigen keine Temperatur an. Ich denke aber, damit werde ich leben können.

Gruß Alex

2 Like

Hey. Den einen mit dem BEWEGUNGSALARM noch auslernen und in der Nähe vom homee neu einlernen.

Schon mehrmals versucht, aber ohne Erfolg. Der Bewegungsalarm geht nicht weg. Komisch auch, dass er als Heiman-Gerät erkannt wird.
Sei’s drum

Ich hoffe das Angebot mit den Abus Rauchmeldern wird nochmal wiederholt🙏

Läuft doch noch?!

stimmt, ich habe nur auf die Blitzdeals geschaut😄

Bestellt, danke👍

Habe meine bestellten Rauchmelder am 5.2. installiert. Hat alles problemlos mit dem inkludieren geklappt, nur einer ging sofort mit der Batterie in die Knie.

Ich hab die Tage auch einen zweiten Rauchmelder installiert. Der geht täglich in der Ladung zurück. Ich habe noch einen seit letzten Sommer, da steht die Batterie noch immer bei 100%

Was macht ihr mit den Rauchmeldern, bei denen die Batterie sofort in die Knie geht? Zurücksenden? Oder mit einer neuen Batterie das Beste hoffen? Ich frage, weil ich mir die Rauchmelder auch bestellen möchte - aber ohne wöchentlich die Batterien tauschen zu müssen.

Ich habe meine 7 Rauchmelder seit Ende July 2019 im Einsatz. Die Batterieladung liegt zwischen 48 und 90%.
Frage ist ob man dem Batteriereport trauen kann?!

Ich habe die ABUS Rauchmelder Anfang November im homee-Shop erstanden und am 14.12. 2019 problemlos eingelernt. Schon am nächsten Tag gab es den ersten Batteriealarm (HG: wenn Batterie bei 10% ist oder um 20% die B-Ladung fällt --> dann Push Mail). Seitdem immer wieder unregelmäßig diese Meldung mit jeweils abnehmender Batterieladung: 100 … 90 … 80 …
Derzeit bin ich nach 2 Monaten Betriebsdauer bei schlappen 35% gelandet - mit wieder steigender Tendenz (siehe Screenshots). :thinking::face_with_raised_eyebrow:

Bin geduldig und warte mal ab, wann die Batterie wirklich den Geist aufgibt - aber normal ist das nicht, find ich. (Die Kurve sieht schon echt seltsam aus.)
Die Batterie habe ich jetzt nicht ausgebaut mangels Batterietestgerät, um zu gucken, ob’s daran liegt oder ob der ABUS defekt ist.

Wie sehen die Erfahrungen von anderen hier aus? Würd’ mich auch mal interessieren!

Am 23.01. zwei Rauchmelder angelernt. Beide waren bei 100%, jetzt sind es 63% und 83%. Das wird knapp mit den 5 Jahren wenn das so weitergeht.

09.11. alle zwischen 90-100%

ich würde einfach mal neue Batterien rein machen.
Ist nen Versuch wert.

Auch eine Möglichkeit warum sich die Batterie schneller entleert ist das Aufwachintervall. Dieses ist zu finden unter “Bearbeiten” -> “Experteneinstellungen” und steuert wie häufig sich der Rauchmelder aufwacht und sich beim Homee meldet (ohne das ein Alarm vorliegt). Maximal Wert ist 1440 Minuten (24 Stunden).
Wenn dieser Wert deutlich niedriger als 1440 Minuten eingestellt ist kann das zu fehlerhaften Batterie Warnungen und zu schnellerer Entladung führen.
Ich hatte das mal mit einem Abus Wassermelder.

Bei mir stehen beide Rauchmelder auf 1440 Minuten. Ich werde das erstmal weiter beobachten.

Ich habe auch vor ca 3 Wochen 5 dieser Abus Rauchmelder aus dem homeestore gekauft. Anlernen lief problemlos. 4 verhalten sich ruhig. Nur einer fing vorgestern an alle ca. Minute zu piepen. Laut Anleitung 52 Sekunden, dann ist der Akku leer. Dabei war die Batterie noch auf 80 Prozent. Ich hab dann einfach mal die Batterien aus den anderen Meldern in diesen einen eingelegt… immer das gleiche… er piept alle 52 Sekunden. Obwohl die Batteriestände der anderen Batterien bei ca 100 Prozent sind.
Ich habe nun 2 neue Batterien bestellt und werde ihn dann testen. Wenn er dann noch immer piept muss er ja defekt sein. Es kann ja meiner Meinung nach auch kein Fehler der Implementierung in homee sein, oder?

Wenn dieses Intervallpiepen laut Anleitung leere Batterien angezeigt, dann kann es eigentlich nichts mit der Einbindung in homee zu tun haben. Das muss ja dann ein geräteinternes Problem sein.

Sagt die Anleitung denn etwas zum Prozedere des Batteriewechsels?

Ja. Wenn alle 52 Sekunden der Ton kommt muss unverzüglich die Batterie gewechselt werden.

Wollte eigentlich auch 3-4 Stück bestellen und unsere „unsmarten“ Melder gegen diese tauschen, aber wenn ich das hier so lese, scheinen die Dinger nicht sehr zuverlässig zu sein. :thinking: