Community

Erfahrungs- und Leidensbericht – Homey von Athom


#21

Habe ich das richtig verstanden, der Homey kann kein Deutsch?
Gibt es noch irgend welche Nachteile für deutsche Anwender?
Ich bin Linuxuser und habe keinen einzigen Windows Rechner, ist da die Einrichtung möglich?
Im Moment tut homee was er soll und meine Bereitschaft alle Geräte neu anzulernen ist nicht sehr hoch aber was ich noch bei homee vermisse ist Danalock


#22

Nein, Homey kann noch kein deutsch. Du kannst ihn aber gut per schulenglisch steuern. Alternativ geht es auch über Echo, dann natürlich in deutsch.
Der Nachteil ist, dass es keine deutsche Community gibt. Aber auch hier ist das mit normalen Englischkenntnissen kein Problem.
Danalock läuft problemlos auf Homey.
https://apps.athom.com/app/com.danalock

Homey hat eine Webapp. Über den Browser ist die Einrichtung auch bei Linux möglich. Danalock hat doch aber eine IFTTT Anbindung. Du solltest es mit homee also steuern können.


#23

Ich bin derzeit am überlegen, ob ich mir den Homey kaufe oder an meinem Raspberry ein Z-Wave Modul installiere. Zigbee könnte ich dann wieder alle an der Hue-Bridge anmelden da die ja in beiden Systemen zu verwenden wären. Wenn ich die Raspberry Lösung nehme, würde ich auch noch eine Harmony Bridge benötigen wenn ich auch den Fernseher mit IR bedienen will. homee ist derzeit sehr unzuverlässlich und ich glaube nicht, dass sich da noch was ändern wird.


#24

Der Raspi ist natürlich die günstige Alternative. Fhem liegt seit ein paar Tagen sogar in einer neuen Version vor. Bitte denk daran, dass ich auch bei Homey einen Harmony Hub empfehle. Du brauchst bei Homey sonst eine direkte Sichtverbindung zur Glotze, dass IR funktioniert. Der Harmony Hub ist da viel toleranter.
Es gibt aber auch Zigbee Module für den Raspi.


#25

Viel Erfolg und alles Gute! :+1:t2:


#26

Verständnisfrage, kann ich auch fremde Fernsteuerungen am Harmony anlernen?


#27

Was meinst du mit fremde Fernsteuerungen? Du kannst alle IR devices Manuell anlernen oder, da Homey App basiert gibt es hierfür auch diverse Apps im Athom App Store. (LG, Samsung etc.)


#28

Ich meinte damit z.B. eine Teufel Sound-Anlage die nicht unter den Geräten von Harmony aufgeführt ist.


#29

Du könntest die IR Fernbedienung deiner Teufel Anlage in Homey anlernen und in Flows (HG) dann nutzen.


#30

Du kannst im Harmony Hub jede IR Fernsteuerung anlernen. Sollte die Harmony das Gerät nicht kennen, kannst du die Befehle der Fernbedienung einlernen.
Ich steuere beispielsweise sogar eine Mitsubishi heavy industries Klimaanlage damit, die auch nicht aufgeführt wird.
Nein, falsch, ich habe ein paar Befehlsketten wie z. B. ein Grad wärmer oder kälter in der Harmony eingelernt. Homey liest diese Befehle aus und kann die Klimaanlage jetzt steuern.
Alle Geräte die du einlernst, sind auch in Homey verfügbar. Wenn du mit Echo arbeitest, ist in deutsch jegliche Steuerung auch per Spachbefehl möglich. Alternativ auch in englisch direkt über Homey.
Ich benutze fast keine Fernbedienung mehr. Sogar die Glotze schaltet auf Zuruf zum gewünschten Programm um. Du musst halt ewig viele flows erstellen.
Natürlich kannst du homee trotzdem behalten. Durch Webhooks ist es jederzeit möglich Sensoren und Aktoren Befehle zwischen den Zentralen hin und her zu schicken.
Es sind sogar Szenarien möglich, dass homee z. B von einem Enocean Sensor einen Befehl erhält, diesen an Homey weiter schickt und Homey im Harmony Hub einen Schaltbefehl auslöst.
Das schöne daran ist, es passiert alles in Echtzeit und ohne merkliche Verzögerung.
Die beiden Namensvetter in Kombination sind unschlagbar. Was der eine nicht oder nur unzuverlässig kann, macht eben der Andere.


#31

Gut, ich werde das ganze einmal mit dem Raspberry und dem ioBroker versuchen. Hier kann ich auch alle möglichen Hub’s einbinden und den habe ich schon am laufen (gezwungenermaßen wegen den undurchsichtigen Fehlern des homee).


#32

Dazu braucht mal aber die Danabridge damit das Schloss auch im Internet erreichbar wird. Das ist das was ich eigentlich gehofft habe das es unter Homee bald kommt.


#33

Mir schießt gerade wieder das Wasser in die Augen.
Die Präsenzsteuerung über iBacon ab sofort verfügbar. Shoot and forget Lösung.

large

Wann habe ich einen Bluetooth Würfel für homee vorgeschlagen? Vor zwei Jahren? Feinstaub ist nicht das einzige Problem in Stuttgart.


#34

Funktioniert hier aber mit meinen G-Tags noch nicht so toll.
Die Tags werden immer wieder als abwesend erkannt obwohl sie vor dem Homey in der Lade liegen.


#35

Hab die keeper. Verbindung ist stabil. Radius ca. 15-20 Meter um die Kugel.


#36

wenn das mal mit der anwesenheit stabil läuft kann homey meinen rpi ablösen, aber im moment sieht es nicht danach aus :frowning:


#37

mal eine (evtl. dumme) frage. :slight_smile:
ist zustand: alle geräte (zigbee + zwave) an homee angemeldet und registriert
könnte ich nun ein backup erstellen und dann alle geräte an einen homey anmelden und dann testen. und dann ggf. danach wieder einfach zu homee switchen oder bleibt mir nichts weiter übrig als alle geräte neu anzulernen?

LG


#38

@JackDaniel
Aua, das sieht bei mir besser aus.

@Itchy
Ohne ab und wieder anmelden wird das nicht gehen. Fang doch einfach Step per Step an und übertag die Aufgaben und teste. Was dir gefällt lässt du und was nicht zurück zu homee.


#39

hm schade, ich dachte ich komme da irgendwie drumrum… weil die ganzen homeegramme dann ebenfalls neu erstellen… ätzend! aber danke für die info :slight_smile:


#40

Halb so schlimm. Letztlich brauchst du bei Homey aber weniger Flows, weil du viel mehr Funktionen in einem Rutsch unterbringen kannst. Natürlich kannst du auch bei Aktionen beide Systeme mit Webhooks miteinander verbinden.