Community

Enocean Tür- und Fensterkontakt aus der homee-Welt

Das würde ich so nicht unterschreiben. Mein homee steht im Erdgeschoss. Das kann ich ohne Repeater abdecken. Sogar ins Obergeschoss funkt er noch halbwegs. Und im Keller habe ich auch noch Empfang. Im Keller hatte ich erst einen Eltako Tür-/Fensterkontakt. Damit war der Empfang sehr Grenzwertes. Mit Nodon aber kein Problem.
Aber 3 Wände sind wahrscheinlich wirklich zu viel.

Guten Morgen,

man (ich) wird es sehen. Wenn es nicht funktioniert, weiß ich ja woran es liegt und dann findet Weihnachten :mrs_claus: halt etwas früher statt. So wichtig sind mir die Fensterkontakte momentan auch nicht, ist einfach mal nen Versuch für die obere Etage.

Im Erdgeschoss (meinemn S21) überlege ich in der Tat auf Hoppe zu setzen. Für Einbrecher nicht gleich auszumachen und die “Gekippt Funktion” finde ich auch sehr nützlich.

Richtig nützlich aber erst in Kombination mit Fenstersensoren für die Alarmierung beim Aufhebeln, mit Hilfe von HGs.

Wenn Fenstersenor meldet wird geöffnet und Hoppe ist geschlossen, dann mach Radau auf einer Sirene.

2 Like

Aaaaaaahhhhh das ist natürlich cool. Das wäre von mir garantiert eine Fragen geworden, wie ich das anstellen würde. Also noch eine Charge Fensterkontakte und die HOPPE dazu. Ich hoffe ich merke mir das bis zur Realisierung.

Also, habe die Sensoren den ganzen Tag in der Sonne gehabt. Sollten voll aufgeladen sein.
Wenn ich den Sensor in der Hand halte, funktioniert alles einwandfrei. Aber sobald ich den Sensor auf die Tür oder aufs Fenster klebe, klappt nichts mehr.
Unsrere Rahmen sind aus Alu. Könnte es daran liegen?

Jupp, daran könnte es liegen.
Metal und Funk ist nie so gut

Die NodOn funktionieren ohne Probleme.

Schade, dann gehen die beiden wohl wieder zurück und ich muss warten bis die NodOn mal im Angebot sind:-)

Soooo liebe Gemeinde, war denn heute mal am basteln. Die Funkleistung ist ja “atemberaubende” .

Also mehr als eine Wand ist nicht drin

Da wird der Repeater wohl noch fällig, aber das hatten andere und ich ja auch schon vermute.

So heute hat der DHL:santa: hier nen Pakerl abgegeben - ich kann morgen basteln?

Ich bin wirklich gespannt wie gross die Reichweite mit dem FRP70 werden wird und ich habe noch zwei Fensterkontakte, die auf ihren Einbau warten. Allerdings bin ich von der Reichweite des enocean Würfel weder so richtig tief enttäuscht noch begeistern. Ich könnte mir vorstellen, wenn man auch bei enocean Würfel und diverse enocean plugs das Mesh ausbauen würde könnte man auch zu etwas brauchbaren kommen wie beim z-wave aber dazu fehlen mir die Erfahrung und die nötigen Pulgs und mit 66,-€ habe ich den FRP70 auch recht günstig bekommen so dass ich mir Gott sei Dank mutmaßlich die Erfahrung sparen kann.

Wie gesagt morgen dann Bastel-Sonntag und mal schauen was da geht mit der Reichweite.

1 Like

Okay ich noch mal, ich habe es dann doch nicht bis morgen aushalten können und den Repeater an eine SchuKo Leitung angeschlossen und in die Steckdose gesteckt.

FRP70 ist super, alle Fensterkontakte nun sofortige Meldung am homee auch mehrere Male hintereinander die Fenster auf/zu gemacht im Sekundentakt und synchron zum öffnen und schließen der Fenster änderte sich die Anzeige in der homee-App ich bin begeistert wie schnell die Meldungen verarbeitet werden

Wie weit hast du den fpr70 vom homee weg platziert? Oder direkt beim homee?

Der Repeater sitzt jetzt zwei Räume weiter als der homee ca. 7m durch zwei Wände und einer Küchenzeile. Der weiteste Fensterkontakt ist 7-8m vom homee entfernt in entgegengesetzter Richtung zum FRP, da hat der homee schon Probleme mit dem Empfang. Der Fensterkontakt muss diagonal zum homee durch zwei Wände. Um mit dem Repeater zu kommunizieren muß der Fensterkontakt durch fünf Raume und vier Wände und einer Küchenzeile und ein Teil einer Wohnzimmerschrankwand. :eyes:

Wie erwähnt ich bin absolut begeistert :star_struck:

Ich bestell mir das Ding auch, hab auch so meine Schwierigkeiten mit enocean…
Danke für die Info.

Ich werde den Repeater wahrscheinlich etwas näher zum homee stellen um eine (mutmaßlich) sichere Verbindung zum homee zu haben.

Ich hatte mit den FRP70 bei Völkner gekauft, kostete vor einer Woche 73,-€ und ich hatte noch einen 6, 66€ Gutschein von denen und Portofrei war es auch noch. Die Teile sind ganz frisch bei denen eingetroffen der Prüfaufkleber sagt 48/19 (kw/Jahr?!)

Anbei mal ein Screenshot des “Sorgenkind” Fensterkontakt ohne FRP70

Ich behaupte mal mit dem FRP70 werden die grauen Stellen der Vergangenheit angehören. Jedenfalls hoffe ich das.

Da kannst Du von ausgehen…

Ich hatte bei meinem Enocean Fenstersensor aus der homee-Welt auch Aussetzer in der Verbindung, obwohl er auf der selben Etage sitzt, wie der FRP70. Bei mir lag es aber daran, dass es über den Tag gesehen einfach zu dunkel im Zimmer ist (Nordseite) und der Sensor halb hinter einer Übergardine sitzt. Da reichte das Licht einfach nicht aus, um ihn über die Nacht zu bringen. Hab dann eine Knopfzelle eingesetzt. Seitdem funktionieren alle fünf erste Sahne.

In der vollständigen Bedienungsanleitung des Fensterkontakt (nicht der homöopathische Beipackzettel) steht ja auch drin, dass der Kontakt erst nach 3-4 Tagen aus seiner Verpackung an der Frischen Luft am Einsatzort sein Energiespeicher voll geladen. Zudem kommt natürlich auch noch dazu dass wir jetzt die dunkle Jahreszeit haben.

Überrascht war ich, als ich in der vollständigen Bedienungsanleitung dann sogar definitive Montagepunkte zur Anbrinngung des Magneten fand (Ich hatte es nur durch testen herausgefunden wann schaltete der Reedkontakt sauber schaltet und wann nicht) diese Werte standen auf den pieseligen Beipackzettel nicht genau drauf.

Zweiter Aha-Effekte bei mir war dann. Oh der Fensterkontakt soll sogar eine Kontroll-LED haben?! Wo denn? Ich seh nix? Dann habe ich eine Kontakt mal abgenommen und nen Magnet dran gehalten - und zu meiner Überraschung ist da wirklich eine rote Kontroll-LED eingebaut. Diese befindet sich sich 2cm rechts an der Seite vom Initialisierungstaster hinter dem weißen Kunststoffgehäuse.

Ich freue mich wirklich sehr, dass ich in der homee-Welt mir gleich acht von den Fensterkontakten für unsere obere Etage bestellt hatte. Somit ist das die erste Etage schon einmal komplett. Im Erdgeschoss werde ich dann wohl auf die Kombination von Holger @hblaschka zurückgreifen bestehend aus Hoppe Fenstergriff und noch eine Rutsche dieser Fensterkontakte. Ich denke mal nicht, dass ein “Panzerknacker” bei mir am Hause fensterln geht und sein Unwesen erst vom ersten Stock betreiben möchte.

Bei mir funktionieren die auch in den meisten Räumen sehr gut. Im Eingangsbereich ist es zu dunkel und ich muss noch Batterien bestellen. Sonst sind die Teile top, werde definitiv mehr verbauen.
Statt hoppe probiere ich jetzt mal die Eltako FFG7B-rw Fenstergriffssnsoren, wenn die mal geliefert würden. Batterie alle 7 Jahre wechseln ist ok, den Mehrpreis für abschließbare kriege ich maximal im EG durch. Und da geht es an den meisten Fenstern nicht mal, da wir noch Zusatzriegel innen haben.