Community

Enocean Tür- und Fensterkontakt aus der homee-Welt

kurze Frage mal in die Runde. Welches Gerät aus der Liste soll ich denn nehmen um die Fensterkontakte im homee zu inkludieren? Das Gerät taucht meiner Meinung nach nicht auf oder ich habe es übersehen!?!

Danke und schönes Wochenende noch.

Schließe mich der Frage an.

Habe mal den EnOcean STM 250 genommen. Funktioniert damit.

Der ist intern untern auch verbaut

Ich habe es mit Anderes Gerät versucht. Hat auch geklappt.

Aha, okay das wusste ich nicht. Woher hast Du denn die Info?

Irgendwie funktioniert der Sensor nicht richtig.
Ich habe an der Terassentür einen Fensterkontakt von NodOn. Der registriert jede Aktion fehlerfrei,
Der Sensor aus dem Homee Shop funktioniert an gleicher Stelle die ersten zwei bis drei Mal und dann wird keine Veränderung mehr registriert. Das gleiche an der Haustür. Knapp vor der Haustür werden Aktionen registriert aber sobald ich den Sensor an den Rahmen halte passiert nichts mehr.

Ich habe zwei bestellt und bei beiden das Gleiche.

Jungs, der Nodon ist bewährt - kostet ein bisschen mehr funktioniert aber gut und ist zusätzlich auch durch eine Batterie unterstützt (zum Solar), läuft so bei mir schon mehr als ein Jahr auch an den Kellerfenstern. Eine gute Alternative an Fenstern sind immer die Hoppe Secusignal Fenstergriffe (wegen der Erfassung der Gekippt-Stellung).

@hardy74 ich habe keine Ahnung welche Chips bei den beiden Kontakten verbaut sind, aber das hört sich sich an, dass der eine eine bessere Sende-/Empfangsleistung hat, als der andere.
Verwendest du einen Repeater?

Liebe Grüße

Nein. Habe (noch) keinen Repeater. Aber Sensor und Homee sind keine 4 Meter voneinander entfernt mit direktem Sichtkontakt.

Wie sieht es denn mit einer Puffer-Knopfzelle aus? Hat die einer schon in den EnOcean Fensterkontakte eingebaut.

Okay das Teil erhält ja nur die Energie aus einem kleinen Puffer +Solarzelle. Ich denke das Öffnen und Schließen der Fenster erfordert nicht so viel Sendeleistung wie das Öffnen und Schließen einer Haustür da ich mutmaße die Haustür wird wesentlich häufiger benutzt als ein Fenster :wink:

Vielleicht ist der Sensor nicht richtig aufgeladen? Kann @hblaschka nur recht geben…die zusätzliche Batterie ist echt ein Vorteil bei dunkleren Räumen.

Ich habe meine Kontakte noch nicht verbaut. Habe meine erst heute Mittag bekommen und seit dem liegen die auf der Fensterbank und lassen sich von der Herbstsonne hinter den Wolken verwöhnen. Ich werde die Kontakte evtl. morgen inkludieren, dann werde ich sehen wie gut die Empfangsleistung des homee ist und auch mein EnOcean :game_die: einweihen, der seit einem halben Jahr unbenutzt in seinem Versandkarton wohnt.

FRP70 nicht vergessen… :slight_smile:

Stand schon vorher auf der Wunschliste für Weihnachten :grinning: :+1: Aber erstmal schauen wie gut homee es kann

Die Sende- und Empfangsleistung des homees ist eher mau - richtig Spaß macht es nur mit dem FRP70 - im Gegensatz zu anderen hatte ich im selben Geschoss keine Probleme mit Enocean-Sensoren, die haben erst angefangen als ich diese in den 1. OG verbaut habe. Mit FRP70 lief es dann im ganzen Haus.

Aus Erfahrung mit dem Temperatursensor (erster Tagesrhythmus 22 Uhr Schluss, dann schon kurz nach zwei…)und meinem eltako im Garten braucht der bei dem trüben Wetter einige tage bis er voll ist und alles trackt. Mit Batterie ist der Top :wink: meine melden mach intensiver lampenbestrahlung auch alles. Dann ist er leer :wink:
Hab Geduld ubd gib ihm ne Batterie oder Zeit :joy:

Ich werde die Teile morgen inkludieren und anbringen. Ich bin ja auch ein neugieriges Spielkind. Dann werde ich die.

unser homee steht mitten in der Wohnung maximal 6 höchstens 8m (Schätzung) vom weitesten Fenster entfernt getrennt durch max 3 Wände. Einziges Problem ich wohne im ersten Stock… :joy: :joy: :joy: drückt mir die Daumen, dass es bei mir funktioniert.

Dann wirst Du ohne den FRP70 nicht glücklich werden.

1 Like

Das schreit bereits nach einem Verstärker/Repeater