Community

Empfehlung Heizungsthermostate


#1

Hallo Zusammen,

wir haben bei uns im Haus 20 Heizkörper.
13 davon würde ich in jedem Fall gerne zentral steuern.

In nur drei Räumen befinden sich mehrere:

  • Einmal zwei
  • Einmal Drei
  • Einmal Fünf

Der Raum mit fünf Heizkörpern erstreckt sich mit einer Galerie über zwei Etagen und wird oft durch einen Ofen schön heiss befeuert (bis zu 26 Grad :slight_smile: ).

Schlechte Erfahrungen habe ich mit FHT80b gemacht.
Eigentlich haben sie gut funktioniert, aber der jährliche Batteriewechsel mit dem neuen Anlernen hat dazu geführt, dass ich sie irgendwann abmontiert habe - könnt ihr Euch ja bei einer zweistelligen Anzahl gut vorstellen.

Im Test ist bei mir derzeit ein Eurotronic Comet DECT (35,- Euro / AVM kompatibel) und damit mache ich eigentlich ganz gute Erfahrungen. Gerade die Heizungsplanung über die Fritzbox ist super, wobei mir eine Dritte Temperatur fehlt ;-(

Welches System würdet Ihr mit denn empfehlen in meiner Situation?

Gruß
Matthias

PS: 50% der Heizkosten spare ich, wenn ich den Ofen anmache :slight_smile:


#2

Also, ich nutze 8 Eurotronic Spirit, und habe ziemliche Maleste mit der Zuverlässigkeit. Mal erreichen den einen, mal den anderen Spirit die Befehle nicht. Krönung heute morgen, ein Spirit hat seine Befehle erhalten - 7 nicht. Meine Hoffnung liegt da nur noch auf der neuen Heizungssteuerung plus neuem Z-Wave Stack…

Wenn du aber deine Heizkörperthermostate nicht zwingend mit Fenstersensoren koppeln musst, damit diese die Thermostate sofort bei Fenster auf schließen, dann habe ich jetzt gute Erfahrungen mit den FRITZ!DECT 301 von AVM gemacht. Und bei denen kann man ein FRITZ!DECT 200 als externen Sensor verwenden.


#3

Ich benutze 7 Danfoss LC 13 Thermostate in Kombination mit Tür- und Fenstersensoren und ca 90 Homeegrammen zur Steuerung. Bei mir funktionieren die mit wenigen Ausnahmen sehr zuverlässig. Die Batterien muss ich zwar öfter mal wechseln aber neu anlernen muss ich sie dabei nicht.


#4

90 Homeegramme? Respekt!
Du bist beruflich sicherlich Software Architekt ;), aber das wäre mir persönlich zu anspruchsvoll.

Die AVM Dect Lösung klingt für mich derzeit noch am interrssantesten. Es gibt nur keine schicken Raumsteuerungen.


#5

Eurotronic Spirit habe ich im Einsatz, immer noch im Test mit 3 Geräten, da ich mit der Zuverlässigkeit auch nicht zufrieden bin. Hab noch nicht raus, obs an mir, homee, den Spirits oder der ZWave-Implementerung liegt. In einem Raum hatte ich heute morgen 19Grad, obwohl die Solltemperatur auf korrekten 15Grad stand - in der App UND den Thermostaten. Heizung hat gekocht…


#6

:roll_eyes:


#7

Ich nutze auch die Eurotronic Spirit. 7 Stück auf 2 Stockwerke verteilt.
Fazit: Keine Probleme.

Gruß
Oliver


#8

Und wie machst du deine Heizprogramme?


#9

Keine Probleme? Ernsthaft?


#10

Wenn er nicht für Eurotronic arbeitet und nicht auf ner Kanonenkugel sitzt, ist @ollis112 ein Unikum :slight_smile:


#11

Habe zwar nur 3 Spirits im Einsatz die anderen sind Devolo und Danfoss. Aber die machen keinerlei Probleme. OK bei einem lässt sich die Energiesparen Temperatur nicht verstellen, da mit > v2.17 eingelernt. Dafür kann aber das Thermostat nichts, ist ein homee Problem.


#12

Bui… also, wo ist das Problem zu suchen… Die Menge an Spirits, kann es ja dann nicht sein. @Osorkon 3 Spirits = keine Probleme.
@Wichtel76 3 Spirits = Probleme.
@ollis112 7 Spirits = keine Probleme.
Ich selbst 8 Spirits = Probleme…


#13

4 Spirits = Keine Probleme = wenn ich die Teile nicht gleichzeitig schalte.
Ab Schaltung von 3 Spirits gleichzeitig hatte ich Probleme. Ich versuche mindestens 10 Sec zwischen den jeweiligen Schaltungen einzubauen.
Die Prüf-Bedingungen weglassen (…wenn nicht 24°C …dann 24°C). Wenn mal eine Rückmeldung verloren geht, funktioniert so wenigstens das Senden des nächsten Befehls.
Meistens gehen die Rückmeldungen (bei zuviel Sumsum?) verloren, die Befehle an das Thermostat werden bei mir eigentlich immer ausgeführt.


#14

Dann bliebe noch die Zahl der HGs übrig, die zu zu viel SummSumm führen…


#15

FLIRS? War da nicht was mit „8“?


#16

Och nee. Nicht die alte Kamelle vom Viktoriakreuz… :wink:


#17

Naja, damit meine Danfoss LC 13 zuverlässig schalten habe ich für jede Heizung 3 HGs die der Reihe nach abgearbeitet werden.
HG 1: Wenn Solltemperatur Raumthermostat sich um mehr als 0,5 Grad ändert dann Heizung A übernehme Solltemperatur Raumthermostat und spiele HG 2 nach 20 Sekunden ab
HG 2: Wenn HG abgespielt wird, dann Heizung A übernehme Solltemperatur Raumthermostat und spiele HG 3 nach 20 Sekunden ab
HG 3: Wenn HG abgespielt wird, dann Heizung A übernehme Solltemperatur Raumthermostat

Mit den Zeitabständen hatte ich ein bisschen gespielt, die oben sind nur beispielhaft.

Ich habe immer wieder mal das Gefühl gehabt, dass wenn alle Heizungen auf einmal Schalten sollen irgendein Befehl im ZWave Funkgewitter untergeht. Seit ich das so eingerichtet habe ich keine Aussetzer mehr bemerken können.


#18

So was Vages, ja. Aber der springende Punkt ist ja, dass zB 3 Spirits bei dem einen problemlos funktionieren, bei dem anderen nicht. 8 bei mir Ärger machen, 7 woanders nicht. Alles mysteriös… und ärgerlich.


#19

Sorry, ich habe mich hier nicht klar und deutlich ausgedrückt :sob:

Ja, ich habe keine Probleme mit den Spirits. Aber erst als ich homee den Rücken gekehrt habe.
Will sagen, die Dinger funktionieren einwandfrei, wenn man sie nicht gerade mit homee ansteuert.

Sorry


#20

Ja, das ist schon ein bisschen wie die Glaskugel befragen ;-(