Community

Einbindung Pläne in HGs


#21

Ich hatte früher die Thermostate von RWE. Da konnte ich die Ist-Temperatur und die Soll-Temperatur sehen.
Die von Devolo, die bei mir jetzt im Einsatz sind, zeigen nur eine Temperatur. Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob die genau so smart sind wie Deine


#22

Solltemp UND Temp sollten doch da sein oder versteh ich dich falsch?


#23

Also heißt das, dass die Devolo-Thermostate das Ventil automatisch hoch und runter regeln, damit die Soll-Temperatur erreich wird? Wenn das so ist, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil ))
Danke für die Aufklärung!


#24

so sollten die dinger funktionieren.


#25

allerdings ist die Temperatur am HK natürlich nicht gleichzusetzen mit deiner Raumtemperatur :wink:


#26

Selbstverständlich ist das so. Sonst wären es ja keine Thermostate…

Solltemperatur wird vorgegeben und der Rest ist Job des Thermostats


#27

bei den RWE Thermostaten konnte man die Temperaturunterschied am HK und im Zimmer durch das Festlegen von Delta in der App auffangen. Aber, wie gesagt, da konnte man die IST- und die Soll-Temperatur auslesen.


#28

Doch, sie messen Temperaturen, aber an der Heizung selbst ist das Blödsinn.
Sinnig ist ein Devolo Wandthermostat, dass die Temperatur dort misst wo du sitzt und das Heizkörper Thermostat entsprechend steuert. Zur Not tut es auch irgend ein Sensor der Temperaturen da misst wo du sie haben willst. Diese Temperatur ist dann das Maß für das Heizkörper Thermostat.


#29

kumma in homee nach. da müssten die temp-werte in den Einstellungen angezeigt werden. sollten auch im Diagramm dargestellt werden.


#30

ich sehe in den Einstellungen und im Diagramm nur den Soll-Wert und das ist der, den ich am Thermostat selber einstelle. Wenn ich über die ganze Nacht die Temperatur auf 23 Grad lasse, muss ich doch nachher im Diagram sehen können, wie der Thermostat hoch- und runterregelt?? Oder?


#31

Vergiss es.
Die Temperatur am Heizkörper brauchst du nicht, sondern die Temperatur im Raum.
Das Thermostat am Heizkörper kann strunz dumm sein und nur auf und zu können.
Beispiel mit einem Fibaro Multisensor und einem Danfoss bei mir im Bad.

  1. Wenn Temp bei Fibaro unter Wert X fällt, Danfoss auf X Grad
  2. Wenn Temp bei Fibaro über Wert x steigt, dann Danfoss X Grad

Das Ganze kannst du noch verfeinern mit Uhrzeiten oder aktivieren/deaktivieren der Homeegramme bei bestimmten Außentemperaturen, Jahreszeiten usw.


#32

Genau das meinte ich.
Ich habe übrigens das genau so wie Du gelöst. Dafür habe ich pro Zimmer aber 4 Hommegramme schreiben müssen. Ich habe gehofft, dass der Heizplan all diese Homegramme ersetzen wird.


#33

Es wäre möglich sich Homeegramme zu sparen, wenn der Heizplan in einem Homegramm zu aktiveren oder zu deaktivieren wäre und als Ist Temperatur die eines beliebigen Sensors zugrunde gelegt werden würde.
So wie jetzt ist der Heizplan zwar gut gemeint aber für mich völlig unbrauchbar und nicht zuende gedacht.


#34

Mein Reden…


#35

Jein:-)

Du hast ja schon einen Sensor (wenn auch mit schlechteren Werten) und undertaker hat keinen Wert, weil er einen stellantrieb hat (auf/zu).
Dein Gerät regelt selbst (es kennt stellgrössen) Seins nicht.
Verschiedene Probleme glaube ich.


#36

Die wenn Temperatur unter Lösung wäre dann mit inkrementellen Änderungen hübsch.


#37

Nö, das Danfoss hat einen Stellantrieb.
Es geht darum, dass die Thermostate die Temperatur an der Heizung messen, die logischerweise nahe an der Wärmequelle, nicht den Wert der eigentlichen Raumtemperatur meldet.
Somit ist es im Raum immer 3 bis 4 Grad kälter als das Thermostat misst.
Mit einem Sensor mitten im Raum, hast du genaue Werte und bist nicht auf Schätzeingaben angewiesen.
Mit dieser Methode lassen sich auch problemlos mehrere Heizkörper im Raum gleichmäßig steuern.
Der Heizplan hat zwar eine Fenster auf Temperatur, nur wer sagt ihm, dass das Fenster auf ist? Bei mir tun das Fensterkontakte.


#38

Funny. Bei mir beträgt die Differenz unter 1°C…


#39

… Altbau und ich bin Perfektionist.
Schlechte Kombination :sunglasses:


#40

Baujahr 1880… Und ich hasse Imperfektion. :crazy_face: