Community

Doppelflügel Fenster

Guten Tag,

nun komme ich mit dem nächsten Anliegen.
Ich hab wie schon in einem anderen Post erwähnt den 1. Stock ausgebaut. Es sind 5 Doppelfenster verbaut sprich ich kann den linken Flügel und den rechten öffnen. Nun zu meiner Frage, wie habt ihr das realisiert damit ihr nicht bei beiden Flügel einen Fensterkontakt anbringen müsst?

Bitte um Rat

MFG Schmidt

Ich habe bei beiden Flügeln einen Fensterkontakt angebracht :slight_smile: Und zwar den Eltak FTKE.

Alternativ kann man versuchen einen Fibaro, Neo Coolcam, Popp, etc. Fensterkontakt so zu installieren, dass Magnet und Sensor je an einem Fenstflügel befestigt werden und sich in der Mitte (fast) treffen. Das ist allerdings nicht ganz leicht, ist der Abstand zwischen den Flügeln zu groß funktioniert es gar nicht, ist der Abstand zu klein überlappen sich die beiden Teile und man muss dann immer darauf achten, dass man den richtigen Flügel zuerst öffnet, damit man nicht den Fensterkontakt abreißt.

Ich hab einen NodOn Fensterkontakt, genau wie von @Caphi beschrieben, jeweils auf einem Flügel verbaut. Ich hab aber auch Glück, dass der Abstand zwischen den Flügeln nur knapp einen cm ist. Das klappt mit dem Magneten leicht überstehend ganz gut.

Hey Souly,

ich habe mich für die enOcean Fenstersensoren entschieden mit ABB Label
Exemplarischer Shop

Und es war für uns die beste Entscheidung. Absolut zuverlässig und kein Gehampel mehr mit Batterien…

Gibt es unter diversen Namen von diversen Labels Homee Liste

1 Like

Ich schwöre eher auf die Nodons, weil sie zusätzlich noch eine optionale Batterie haben. Ideal für Kellerräume, die nicht viel Tageslicht abbekommen. Die Nonplusultra-Lösung sind aber die Hoppe-Secusignal Fenstergriffe, aber da geht auf jeden Fall nur eine 1:1-Lösung (ein Fenstergriff pro Flügel).

1 Like

Dem möchte ich widersprechen…

Die Fenstergriffe überprüfen lediglich die Stellung des Fenstergriffes und nicht den Zustand des Fensters. Ich habe leider mehr als einmal einen erfolgreichen Einbruch durch Fenster gesehen. Da wurde jedesmal mit Schraubendreher und Brechstange das Fenster aufgehebelt (trotz RC2 Beschlägen), der Fenstergriff war stets noch in der “geschlossen” Stellung. Im Punkte Einbruchsschutz bringen die Fenstergriffe also recht wenig.

Wer übrigens kleine Kinder hat, kennt das vermutlich auch, dass die sich gerne mal an den Fenstergriff der Balkontür hängen und den somit schließen, ohne das die Tür dabei geschlossen ist. Eine Verprobung, ob die Tür geschlossen ist, gibt es bei den Hoppe-Secusignal Fenstergriffen nicht.

Ich komme daher, zumindest für uns, zu dem Schluss, dass die Fenstergriffe leider gar nichts taugen. Das entspricht vermutlich so ziemlich genau dem Gegenteil von der Aussage von @hblaschka. Die objektive Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte :slight_smile:

Meiner Kenntnis nach, hat Holger die Griffe mit zusätzlichen Sensoren versehen. Ergo, wenn Fenster auf, und Griff ist zu, dann mach Bambule.

2 Like

Das “nonplusultra” bezog sich darauf, dass die Griffe eben nicht nur auf oder zu anzeigen, sondern auch gekippt und das ohne Batterien. Die von Dir angesprochenen Nachteile sind da, richtig.

Von einer Einbruchssicherung habe ich in dem Zusammenhang aber noch gar nicht gesprochen. @Kappezkopp hat meine (nach Inspiration durch @Micha) entsprechende Lösung (zumindest im EG und bei zugänglichen Kellerfenstern) ja schon kurz skizziert.

Es geht ja hier auch um eine Lösung für Doppelflügel… Da sind die Nodons eher ungeeignet wie man den Anforderungen entnehmen kann.

Die Hoppe sind, wenn es um das Thema Sicherheit geht, leider auch nur zweite Wahl. Und zwei unkombinierte Sensoren pro Fenster finde ich schon sehr speziell… :wink:

@daschmidt94
Vielleicht verstehe ich nicht ganz, wo das Problem liegt aber was spricht dagegen, auf einem Flügel den Magneten und auf dem anderen den Ralaiskontakt zu befestigen? Das Fenster ist offen (egal, welcher Flügel), wenn der Kontakt geöffnet ist. Ähnlich mache ich es bei meinem IKEA PAX mit Schiebetüren. Ich will ja nicht wissen, welche Tür offen ist, das ist unerheblich, es kommt darauf an, dass er offen ist.

Das Problem ist der Abstand zwischen den beiden Fenstern. Wenn der paßt, hast du natürlich völlig recht @Gromit73. Wenn die beiden Flügel aber zu weit auseinander sind (ist eher selten der Fall), dann funktioniert das natürlich nicht. Wenn die beiden Flügel aber zu weit zusammen sind (oft der Fall), dann passen die beiden Teile auch nicht dazwischen.

Wie können die denn zu eng zusammen stehen…
Du kannst Magnet und Sensor doch auf die Flügel setzen, dann passt das doch.
Und dazwischen passt doch quasi immer ein Sensative Strip.

Ich werde wenn ich zuhause bin den Abstand messen.

Ein Sensative Stripe passt sicherlich so gut wie immer. Aber bei den typischen Kontakten (Fibaro, Neo Coolcam, Popp, etc.) kann man die bei einem Doppelflügel Fenster eben nicht auf den Flügel setzen, weil sonst der Kontakt fehlt. Der Magnet und der Sensor müssen ja einen Abstand von wenigen Millimeter zueinander haben. Der Sensor ist in der Regel so 2 cm breit. Oft ist der Abstand zwischen den beiden Flügeln aber auch nur 2 bis 2,3 cm. Bei einem Abstand von 2,3 cm zwischen den Flügeln, wovon der Sensor schon 2 cm in Anspruch nimmt, dürfte der Magnet also nur noch ein oder zwei Millimeter dünn sein, denn du brauchst ja auch noch ein zwei Millimeter Luft zum Sensor. Wenn du den Magnet in der Tiefe leicht versetzt ist das Problem zwar schnell erledigt, aber dann steht der Magnet etwas über. Wenn du dann den Flügel mit dem Sensor zuerst öffnest reißt du eins von beiden ab.

Ich habe mal versucht eine kleine Zeichnung zu erstellen, die das Problem vielleicht besser verdeutlichen kann:

In dem Beispiel sieht man, dass Sensor und Magnet bei oben aufsetzen (linkes Fenster) keinen Kontakt haben. Beim rechten Fenster ist nicht genug Platz zwischen den Flügeln, so dass der Sensor weiter hinten sitzt und der Magnet davor. Das geht zwar, aber jetzt darf man nicht das rechte Fenster zuerst öffnen, sonst reißt man Sensor oder Magnet ab.

danke für die unzähligen Antworten, nun habe ich gemessen. Es sind zwischen den beiden Fenster genau 2,1cm Spalt.

Und das ist damit leider für Fibaro, NeoCoolcam, Popp, etc zu wenig. Du kannst höchstens mal versuchen, ob du einen solchen Sensor benutzen kannst und auf der anderen Seite als Magnet einfach Magnetklebeband, das sollte etwas dünner sein. Wird aber vermutlich trotzdem verdammt knapp.

Hi,

ich hatte eine ähnliche Situation und habe den Sensor von vorne auf den 1. Flügel geklebt. Auf den 2. Flügel habe ich einen Neodymmagneten in passender Größe geklebt. Dem Sensor ists ja egal ob Originalmagnet oder Ersatz. Da der Ersatz stärker war, war auch ein etwas größerer Abstand möglich.

:coffee:

4 Like

gibt es mit einer Lichtschranke keine möglichkeit?

In der Regel benötigt eine Lichtschranke aber einen ext. Stromversorgung für die Lichtquelle. Wenn Dich die Kabel nicht stören, kannst Du eine Lichtschranke nehmen und deren Ausgang an den Eingang eines Funksensors anschließen.