Community

Digitaler Stromzähler

Name des Produktes: Smart Meter
Hersteller: Discovergy
Technologie: Ethernet/W-LAN
Preis: Installations- und Mietkosten
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Überwachung des gesamten Stromverbrauchs
Link zum Produkt:


Weitere Infos: Mit dem Stromzähler kann der gesamte Stromverbrauch überwacht werden, egal ob es um den Haushaltsstrom geht, die Wärmepumpe oder die PV-Anlage. Eine API gibt es bereits vom Hersteller.

Bild:

13 Like

Oder zu getfresh energy wechseln und sich die 60€ pro Jahr sparen.
https://www.getfresh.energy/smart-meter

Den absolut günstigsten Strom haben die nicht, dafür gibts das Smart Meter mit dazu, man kann monatlich kündigen und es wird nur nach verbrauch abgerechnet. (keine Abschlagszahlungen mehr)

3 Like

Das stimmt schon mit getfresh energy, aber darum geht es nicht.

Bei diesem Stromzähler geht es um die sehr guten Auswertungsfunktionen.

Aufgrund dieses Stromzähler konnte ich mir damals in der Wohnung 1500 € zuviel in Rechnung gestellte Stromkosten sparen. Hätte ich damals mit den normalen Ferraris-Zähler nie feststellen können!

Hat jemand Erfahrung mit getfresh? Sind die gut?

Ich hab mich da mal angemeldet. Termin ist der 23.3.
Demnächst soll sich ein Techniker für die Installation melden. Ich werd berichten.

Interessiere mich auch für gefresh - Mir gefällt der Gedanke nur das zu bezahlen, was verbraucht wird und nicht einen Vorab-Phantasie-Abschlag (aufgrund von streng mathematischen Pi-Mal-Daumen Formeln berechnet mit einer vorhergesagten Steigerung des Verbrauchs).

Dazu Auswertungen direkt möglich und in meinem Fall (Mietwohnung) kostenlose Powerline-Verbindung in den Keller. Und preiswerter als mein bisheriger Anbieter.

Hört sich nicht schlecht an.

Halt uns bitte informiert.

1 Like

So,
ab morgen bin ich da offiziell Kunde. Die Kündigung wurde ohne mein Zutun automatisch von getfresh übernommen und hat problemlos geklappt.
Am 5.4. ist der Installationstermin für den Stromzähler.

mal was off-topic. warum lässt man sich freiwillig so nen spion installieren? is ne ernstgemeinte frage weil die anwendungsfelder eines digitalen stromzählers sind irgendwie nicht wirklich sinnvoll in meinen augen.
lg

1 Like

Weil “Neu-ist-immer-besser”. :grin:

1 Like

Zähler wurde heute eingebaut. Hat alles reibungslos und schnell geklappt.
Das Gerät sollte mindestens zum Monatsende eine Internetverbindung haben, kann aber theoretisch auch mehrere Monate ohne auskommen und speichert die Verbrauchswerte dann auf einer SD Karte.
Im Normalfall hat es einfach eine dauerhafte Internetverbindung per LAN-Kabel.
Falls man keine Buchse in der Nähe hat, liefert fresh.energy für diesen Fall ein Devolo PowerLan Kit mit.

Die Webansicht ist gut.
Die iOS App ist leider noch Murcks.

Liveansicht Web:

Monatsansicht Web:

Die API liefert JSON zurück, folgende Werte werden angegeben:

Jetzt müsste ich das nur noch irgendwie als virtuelles Gerät in homee einbinden.

1 Like

Hast du mal diese “ich-erkenne-geräte” Funktion getestet? Wie funktioniert das so?

Dazu steht auf der Seite:

Stromverbrauch im Detail
Keine Sorge, wir brauchen ein paar Tage um deine Verbrauchsdaten zu analysieren. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf deine Rechnung.

Grundsätzlich muss man vorher grob seine Geräte angeben:

Ich melde mich hier nochmal wenn die erste Auswertung kommt.

Gehen diese detaillierten Geräte-Daten an den Anbieter? Oder bleiben die lokal auf der SD-Karte?

Die Daten werden vom Zähler nur erfasst, aber nicht analysiert. Für die Analyse müssen sie an den Betreiber übermittelt werden.

Dazu die Passage aus den AGBs:

Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt
und ohne Deine Autorisierung nicht zu Werbezwecken weitergeben.
Für die Vertragserfüllung ist es erforderlich, dass wir je nach
Erfordernis Deine Daten an unsere Partner eprimo (als
Stromlieferant), Discovergy (als Messstellenbetreiber), Bidgely (in
pseudonymisierter Form zur Aufbereitung der Verbrauchstatistiken),
, an Deinen zuständigen Netzbetreiber und von uns beauftragte ITDienstleister
weitergeben.
Wir weisen Dich darauf hin, dass wir uns vorbehalten, persönliche
Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an Dritte zu
übermitteln, soweit für die Vertragserfüllung oder zur Einhaltung
gesetzlicher Anforderungen erforderlich ist bzw. von Dir
ausdrücklich gewünscht wurde.

Das hört sich doch gut an.

Haben die bei dir die Powerline-Verbindung eingebaut? Wie sieht das aus - Kann der Zähler Powerline und du brauchst in der Wohnung nur den Powerline-Plug?

Nein, der Zähler hat nur einen normalen Netzwerkanschluss. Es wurden zwei Adapter mitgeliefert und die wurden bei mir auch provisorisch angeschlossen, weil ich erst in den nächsten Tagen den Netzwerkschrank neben dem Zählen aufstelle.

1 Like

Heute wurden die ersten Werte angezeigt:

Hast du mal einzelne Geräte gegen gemessen?

Leider fehlen mir plugs dazu

Ich hab mir den Discovergy soeben auch bestellt. Habe lange gesucht, aber nichts Vergleichbares in der Funktion gefunden.
Habe es aber ohne Stromwechsel autark gebucht - Mal schauen, wie schnell das geht.

Ich habe zwar mehrere Plugs im Einsatz, aber mich interessiert der wirkliche Gesamtverbrauch.
Wäre natürlich schön, wenn diese Daten in irgendeiner Form auch mit homee verarbeitet werden könnten.