"Busy Light" fürs Homeoffice

Hallo zusammen.

Ich habe gestern eine Kleinigkeit für die Optimierung meines Homeoffice-Setups gebaut. Und ich dachte mir das könnte vielleicht für den ein oder anderen hier interessant sein. Technisch ist es eher „Kleinkram“, aber ich finde es hat einen klaren Nutzen.

Ich bin (wie viele andere Arbeitnehmer auch) seit Mitte März im Homeoffice. Während die Kids im Kindergarten sind ist das mit dem ruhigen Arbeiten kein Problem. Aber spätestens wenn meine Familie wieder im Haus ist, kommt doch hin und wieder jemand hoch ins Büro und fragt „Bist du in einem Call?“.
Meine Kollegen haben gegenüber meiner Familie einen kleinen Vorteil. Sie können in unserem Kommunikationstool (in meinem Fall Microsoft Teams) meinen Status einsehen. Dort wird man also in der Regel nur „gestört“, wenn man sowieso „verfügbar“ ist. Wäre es nicht klasse, wenn meine Familie das auch einfach sehen könnte?

Mit meinem neuen „Busy Light“ können sie das nun endlich. An der Treppe nach oben steht nun eine Lampe mit einer Farb-LED, die eben meine Verfügbarkeit anzeigt.

Grün heißt: „Kommt gerne hoch. Ihr stört nicht“.

Rot heißt: „Ich bin in einer Videokonferenz. Wer jetzt rein kommt muss auch meinen Kollegen zuwinken“

Wie oben schon beschrieben, ist es technisch wenig aufregend. Ich habe eine IKEA Tradfri Farb-LED (knapp 20 Euro) in eine IKEA Fado (knapp 10 Euro) eingesetzt.

Gesteuert wird das im Moment ganz „billig“ über zwei Webhooks, die dann ein entsprechendes Homeegramm zur Farbgebung starten. Leider konnte ich das nicht komplett automatisieren, da ich mit meinem Arbeits-Konto bei Microsoft leider keine App-Credentials für den Microsoft Graph erstellen darf. Daher schalte ich die Farbe im Moment noch manuell um. Aber ich bin in Gesprächen mit unseren Admins im Büro. :laughing:

Bei meiner Suche nach Lösungen bin ich auf diesen Blogpost von Scott Hanselman gestoßen, der das Szenario ganz gut beschreibt.

9 Like