Community

Busch Jaeger, ZigBee Light Link Wandsender


#21

Aktuell keinen mehr.

VG

Michael


#22

Hallo,

ich habe noch kein Statement von dem Homee Entwickler gehört?
Wie sieht es denn aus? Tut sich da in der Richtung was?

Busch Jäger ist ja auch ein sehr gutes Produkt.

Gruß
MacToolz


#23

Würde mich auch über eine Integration freuen, da ich für unseren Neubau auch die Busch-Jäger Schalter verbauen möchte.

@Emenes:
Was du schreibst verwirrt mich gerade etwas. Ich hatte beispielsweiße (unabhängig von homee) geplant mit dem Busch Jäger 2 fach Schalter über die obere Wippe die LEDs des Raumes zu steuern und zu dimmen. Über die untere Wippe wollte ich entweder das Hue oder Osram LED Stripe einbinden und auch hier die funktionien ein- und ausschalten, sowie dimmen verwenden.
So wie ich dich verstanden habe ist das generell nicht möglich? Oder ist es aktuell nur mit homee nicht möglich, könnte aber so mit der Hue bzw. Osram bridge realisiert werden?


#24

Das Schalten und Dimmen über die obere Wippe ist über den Dimm-Einsatz möglich.
Über die weiteren Wippen können nur einzelne Szenen angesteuert werden, aber leider nur komplett von Homee losgelöst… Das muss direkt am Busch-Jäger-Schalter programmiert werden.
Jedenfalls ist das meine Erkenntnis, ich wäre sehr daran interessiert, falls doch jemand eine Möglichkeit kennt…


#25

Danke für deine Antwort @Emenes

Das heißt ich könnte dann direkt über die zweite Wippe am Schalter programmieren, dass z.B. ein HUE LED Stripe ein und ausgeschaltet wird, aber nicht über die homee App steuern.

Ist aktuell dann natürlich schade. Ich denke solange ich dann noch nicht die Jalousien eingebunden habe fahre ich aktuell dann doch erstmal über die Hue bzw. Osram Bridge besser, da diese ja laut Busch Jäger voll kompatible zu dem Schalter sind.

Dann hoffe ich mal das sich bei homee was tut in Zukunft.


#26

@DerRau:
Sorry, ich glaube, da hast Du mich missverstanden.
Also, ich versuche es mal so zu erklären, wie ich es eingebunden habe:
Ich habe ein UP-Dimmermodul von Busch Jäger verbaut, an dem direkt eine dimmbare Lampe hängt.
Auf dem Dimmermodul habe ich eine 4-fach Busch-Jäger Bedieneinheit (also 8 Tasten).
Die Bedieneinheit ist mit homee gekoppelt.
Mit den oberen beiden Tasten kann ich die angeschlossene Lampe schalten und dimmen.
Auch mit homee kann ich nun die angeschlossene Lampe schalten und dimmen.
Alle weiteren Tasten (6 Stück) haben aber ein anderes Bedienkonzept:
Ich stelle eine gewisse Szene ein (also diverse Lampen, Dimmzustände, Farben…), die ich haben will. Diese Szene lege ich dann auf eine der 6 Tasten. Jede einzelne Taste ist damit frei belegbar und nicht abhängig von der anderen Taste auf der gleichen Wippe.
Beispiel: auf eine Taste lege ich die Szene “Alles Aus”, auf die weitere “TV-Hintergrundbeleuchtung”, auf die nächste “Alles an” und auf eine weitere “Chillen” oder “Kaffeemaschine ein”, auf die nächste “Kaffeemaschine aus”…
Diese sechs Tasten (bei Dir wären das eben nur die zwei unteren) sind also somit NICHT direkt mit homee-Geräten verknüpft.
Willst Du die selben Szenen per homee ansteuern, musst Du sie dort nochmals als homeegramm anlegen, Du kannst diese 6 Tasten nicht von homee aus “ansteuern”.
Ich hoffe, das hilft?
Übrigens, falls ich mich irre und es doch irgendwie geht: Bitte korrigiert mich, ich fände es auch toll, andere Lampen als die direkt angeschlossene, dimmen zu können!


#27

@Emenes
Genau so habe ich es auch verstanden, aber mich wohl nicht klar ausgedrückt. So wäre es für mich allerdings auch ok. Wird eben direkt am Schalter eine Szene programmiert und dann nochmal als hommegramm zusätzlich.

Auch wenn das eher Busch Jäger ZigBee Thema ist beschäftigt mich aktuell noch eine weitere Frage.
Ich habe bei mir im Neubau geplant gehabt einen Dimmer für das Wonzimmer an der Wohnzimmertür und im Esszimmer anzubringen. Leitung wurde entsprechend verlegt und klassisch hätte ich jetzt 2 Dimmer eingebaut um das Wohnzimmerlicht vom Wohnzimmer und Esszimmer steuern und dimmen zu können.
Jemand eine Idee, wie es sich bei Busch-Jäger ZigBee verhält?
Im Wohnzimmer könnte ich die Lampe ganz normal anschließen und programmieren und über homee steuern. Im Esszimmer würde ich diese ja quasi wieder als neue Lampe einbinden, was nicht notwendig ist.
Hätte in homeee dann also quasi den Dimmer Wohnzimmer einmal für den Wohnzimmerschalter und einmal für den Esszimmerschalter, was ja keinen Sinn macht.

Mein Plan wäre jetzt also folgender:

Busch-Jäger Zig Bee (2 Wippen) wird im Wohnzimmer und Esszimmer verbaut. Im Wohnzimmer binde ich Ihn dann mit homee ein und für die beiden Tasten der unteren Wippe mache ich 2 andere Lichtszenarien. Im Esszimmer schließe ich auch den Busch-Jäger Zig Bee (2 Wippen) an und verdrahte ihn ganz normal, erstelle aber keine homee Verknüpfung. Durch die klassische Verdrahtung sollte ich nun ja über die obere Wippe ohne Probleme das Licht im Wohnzimmer Aus- Einschalten und Dimmen können, richtig? Im Prinzip wird die obere als klassischer Dimmer nur genutzt ohne ZigBee Protokoll.
Die untere Wippe würde ich dann eben genauso programmieren, wie die im Wohnzimmer um den identischen Effekt zu haben.
Zusätzlich lege ich das ganze dann nochmal als homeegramm an.

Hoffe das ist einigermaßen verständlich geschrieben. :slight_smile:
Weiß jemand ob meine Theorie so auch praktisch umsetzbar ist oder ich einen Denkfehler habe?

Die Idee kommt daher, dass ich pro Busch-Jäger ZigBee Modul nur ca 15€ mehr ausgaben habe, als wenn ich es über einen klassischen Busch Jäger Dimmer lösen würde. Von daher würde ich dann direkt alle Dimmer im Haus direkt mit den Busch Jäger ZigBee Modulen ausstatten um auch optisch keine unterschiedlichen Dimmertypen verbauen zu müssen.


#28

So die Spachtelarbeiten neigen sich bei uns dem Ende entgegen…
Wird zwar immernoch ca 2 Monate dauern, bis ich mein Homee einrichten und die Busch Jäger Light Link Module verbauen werde, aber die Vorfreude ist riesig.

Leider findet man über die Busch-Jäger Light Link Module bei Google eigentlich keine Erfahrungswerte und wird immer wieder auf diese homee Diskussion umgeleitet :slight_smile:

Habe an die Besitzer nochmal eine, für mich, wichtige Frage:
Könnt Ihr mir sagen ob die LEDs auf den Bedienelement dauerhaft leuchten?
Würde diese gerne im Schlafzimmer einbauen und in den Kinderzimmern. Sollte da ne LED dauerhaft leuchten hätte sich das Thema allerdings schon wieder erledigt.
Im Handbuch lese ich nur von grünem und roten Leuchten bei der Einrichtung. Sollte die Lampe an sein, darf das Bedienelement auch gerne leuchten. Möchte nur Nachts keine leuchtende LED irgendwo in den Schlafräumen haben…
Danke für deine Antwort.

Edit:

Habe meine Antwort beim zweiten lesen der Bedienungsanleitung wohl doch schon gefunden:

3 - Orientierungslicht einstellen
(nur bei Bedienelementen auf UP-Einsätzen)

  1. Beide Tasten der obersten Wippe (E) drücken und gedrückt
    halten.
    Die LEDs blinken abwechselnd. Nach ca. 5 Sekunden leuchten
    die LEDs dauerhaft.
  2. Beide Tasten der obersten Wippe (E) loslassen.
    Das Gerät befindet sich im Programmiermodus.
  3. Nur die linke Taste der Wippe (E) gedrückt halten, bis das gewünschte
    Orientierungslicht eingestellt ist (Grün/hell, Rot/hell,
    Rot/dunkel, Aus).

Quelle:
http://www.busch-jaeger-katalog.de/files/files_ONLINE/0073-1-8758_6735-6737_ZigBee_Bedienelemente_FB_Blatt-1_DE-EN-FR_2015-11-…pdf

Heißt für mich also, dass die LEDs nach Bedarf auf grün, rot oder aus eingestellt werden können.


#29

Eine Unterputz Lösung für Zigbee wäre eine sehr schöne Erweiterung.

Zumal die Einabutiefe von 33mm einen Einbau in Dosen ermöglicht, bei denen die Z-Wave Module nicht funktionieren!

Daher bitte schnell umsetzen!

Licht ein- und ausschalten ist eine der elementarsten Funktionen im Smart Home


#30

Hi
Die standen doch auf geplant … jetzt nicht mehr… ??? Oder es war der Jung oder Tura Schalter …

Gruß
MacToolz


#31

Egal welcher es war (ich weiß nicht mehr genau), im Moment ist jedenfalls keiner mehr geplant… Sehr schade!

Es fehlt einfach ein Mehrfachschalter für die Ausführung von Aktionen, egal ob Zigbee oder Zwave.


#32

Es war der Jung, für den ich seit Monaten getrommelt hatte. Ich finde die Situation auch seeehr suboptimal und würde mir wünschen, dass es bei einer Statusänderung (egal welcher Art) zumindest einen kurzen Kommentar der homees gäbe. Gerade bei einer solchen Statusänderung wie beim Jung (wieder weg von geplant) würde es helfen die Enttäuschung etwas zu lindern, wenn man erklärt warum man sich so entschieden hat.

Gut, dann wird mein temporärer Plan B (Enocean Taster) halt zum Plan A - trotzdem sch…ade.


#33

Welche Enocean Taster könnte man denn nehmen? Gibt es dort welche mit zum Beispiel sechsfach Belegung?

Ich habe als Schalter Programm Berker S1.


#34

Für Berker scheint es Enocean zu geben

https://www.voltus.de/hausautomation/enocean/berker/

Infos im Produktkatalog:
https://www.hager.de/suchergebnisse/337763.htm?solr[q]=enocean&navlang=de

Da sollte entsprechend das hier gelten:

Der unterstützt 4 Schalterzustände, über HG-Logik (wenn an, dann…) entsprechend mehr…


#35

O. k., danke dir… Ich werde EnOcean mal einen Testlauf geben… Habe eben einen Cube bestellt und auch einen Schalter zum Ausprobieren.


#36

@hblaschka: wofür hast du dich denn letztendlich entschieden?


#37

Ich hatte ja keine Wahl: Ich setze jetzt (zumindest temporär) auf Enocean-Taster. Die kann ich trotzdem irgendwann noch durch ZigBees ersetzen/ergänzen…


#38

Ja! Superwichtig! Es fehlt im Homee-Produktprogramm eine einfache Möglichkeit von einem bestehenden Wandschalter direkt ZigBee Lampen zu schalten (und nicht über Umwege durch ein Z-Wave Modul). Leider bisher nicht vorhanden.


#39

Den Umweg hast Du bei homee immer - die Umleitung über den homee selbst :wink:
Es ist am Ende des Tages egal mit welche Funktechnik du was schaltest - es geht alles über die HGs des homees.


#40

Ja, das stimmt, der „Umweg“ ist immer da. Was mir bei Z- Wave Geräten nicht gefällt ist die rel. langsame Reaktion, wenn das Gerät etwas weiter von der Station steht, das ist ZigBee einfach besser. Zumindest sind das meine bisherigen Erfahrungen.