"Alarm Scharf" Anzeige ohne 230V

Hallo Zusammen,

ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch, weil ich die ganze Zeit glaube, dass ich irgendetwas übersehe. Kurz skizziert worum es geht.

Wenn Modus = Schlafend wird HG „Alarmanlage“ auf Aktiv gesetzt.
Öffnet jemand nun die Tür lässt dieses HG eine Sirene aufheulen.

Ich würde nun gern an der Tür einen Hinweis haben, dass Alarmanlage = Aktiv ist.
Ich stelle mir hier ein farbiges Licht vor (Rot?), dann in der Nähe der Tür angebracht wird.

Nun habe ich leider keine Stromversorgung dort in der Nähe, sodass ich irgendwie mit „Aufputz-Kabelkanal-Verlängerung-Baustellenfassung-Zigbee LED Bulb“ arbeiten müsste. - Ihr ahnt es wahrscheinlich - dafür ist der WAF nicht ausreichend :slight_smile:

Die Standardbeleuchtung an der Tür sind leider LED Aufbauspot mit eigenen Leuchtmitteln, sodass ich hier auch keine Zigbee RGB Leuchtmittel o.ä. einsetzen könnte.

Hat jemand eine Idee wie ich eine batteriebetriebenen Anzeige (USB LED würde mir schon reichen) über Zigbee, Z-Wave, Enocean ansteuern könnte OHNE 230 vor Ort zu haben?

Gefühlt ist das kein Hexenwerk, aber mir fällt nix ein.

Für sachdienliche Hinweise bin ich furchbar Dankbar.

Grüße

Olli

Wenn du 4 draht kabel als klingeldraht und nur eine klingel hast, liessen sich die 2 anderen für eine led neben der klingel benutzen.

leider nur 2 Klingelkabel und das ganze auch an 2 türen - eine davon ganz ohne klingel. Trotzdem danke!

Was mir so einfällt wäre Hue go ist halt nicht gerade unauffällig…

La Metric und große Powerbank

Wenn eine RGB LED nicht möglich ist, könntest du einen Aktor davor schalten und so die LEDs blinken lassen, wenn jemand die Haustür öffnet. Den Alarm dann natürlich entsprechend verzögert auslösen, z.B. über ein homeegramm, dass bei Öffnung Haustür das Alarm-Homeegramm für X Sekunden deaktiviert.

Wenn die Aufbauspots eine Fassung haben, die es auch bei ZigBee gibt (z.b. GU10), dann könntest du mit einem UP Modul die gesamte Flurbeleuchtung smart machen und das Leuchtmittel direkt an der Tür gegen ein farbiges ZigBee Leuchtmittel austauschen.
Dann wäre zwar das ZigBee auch geschaltet, hätte aber den geringsten Verdrahtungsaufwand.

Gruß Andreas

1 Like

Haben deine LED Aufbauspots Dauerstrom und den Schalter direkt am Gehäuse, oder schaltest du die mit einem Wand-Lichtschalter ?

Die Grundidee wäre einen 230 V Unterputzschalter zu verwenden, der bei einem LED Blinker die 9 V Batterie auf Durchgang schaltet. Falls das interessant oder machbar ist, kann ich gerne den Schaltplan näher ausführen.

1002

Hallo Zusammen, vielleicht der Reihe nach

  • Hue go - interessant und ggf. der letzte Ausweg. Aber ein bisschen überdimensioniert :frowning:

  • LaMetric - dito zu HueGo nur noch deutlich überdimensionierter :slight_smile:

  • Die Aufbauspots nennen sich CELI-1W Aufbauspot und sind per Wandtaster + Fibaro Single Switch UP Modul / Aeotec BWM gesteuert aktuell.

  • Den Alarm verzögert auszuführen führt den Gedanken der Alarmanlage ein wenig Ad-Absurdum oder verstehe ich den Vorschlag nicht ganz mtbz? Aber interessieren würde mich, was du mit blinken lassen meinst. Über ein HG An/Aus/An/Aus? Da bricht mir mit Homee wohl das Z-Wave Mesh auseinander :crazy_face: , es sei denn, ich bau immer 2 Sekunden delays ein! Oder kann man über Experteneinstellungen etc. was machen?

@ [andy167] - ne, leider haben die keine Fassung, die Spots kamen irgendwie als Set mit solchen Dingern „Briloner LED ERSATZ-MODUL“. Es sind 3 Spots und alle werden über das Fibaro UP Modul / Schalter gesteuert.

@Catweazle - siehe oben. Wandschalter mit Fibaro UP. Leider konnte ich deinen Ausführungen nicht folgen. Wäre deine Idee in diesem Setting noch machbar?

Vielen Dank für eure Ideen!!

Mein Träumchen, eine Zigbee/ZWave/Enocean steuerbaren USB Port oder gleich eine Powerbank, sowas wird es wohl noch nicht geben befürchte ich.

Hmm, dieses Ding hier habe ihc gerader bei Amazon entdeckt

5V Zigbee Strip Light with Mini USB Controller Kit 2M LED Strip TV Backlight Color Changing and Dual White ZigBee Light Link App Compatible with ZLL Bridges Hub

aber ob man das in Homee eingebunden bekommt ist wohl sehr fraglich, im Forum habe ich dazu nichts gefunden.

Ich würde da eher irgendein „günstiges“, batteriebetriebenes Modul für die Ansteuerung eine ebenfalls batteriebetriebenen Leuchtmittels suchen, dass sich vom homee per Webhook ansteuern läßt. Wegen der fehlenden Rückmeldung muss man sich allerdings selber um regelmäßigen Batteriewechsel kümmern.

Meine Idee wäre gewesen ein Unterputz Relais an Dauerstrom zu hängen.
Ich hätte dann das Relais und oben genanntes 9 Volt LED Modul in ein Gehäuse (z.B. Aufputz Verteilerdose) eingebaut und den Minus Pool des LED Moduls durch das Unterputz Relais auf Durchgang schalten lassen.
Das behebt aber leider nicht das Problem, dass du Saft auf dem Unterputz Relais brauchst.
Leider unterstützt homee keine direkten Relaisschalter. Ich hab ein solches Ding unter HA im Einsatz. Das würde deine Probleme lösen, wenn es anlernbar wäre. Ob homees Zigbee das frisst, kann ich dir leider nicht sagen. Es gibt sowas auch als 1 Kanal Relais.

Was darf es denn kosten ?
Ein Zuno mit na LED ist direkt einbindbar.
Kann auch mit 9 Volt Block betrieben werden.

1 Like

Der würde auch mir vorschweben. Fragt sich nur, wie lange inkl. Leutchtmittel die Laufzeit zwischen den Batteriewechseln ist.

Ich hatte mal für eine ähnliche Anwendung an so etwas gedacht: de.elv.com/elv-homematic-komplettbausatz-statusanzeige-mit-batteriebetrieb-und-klappanzeige-hm-dis-td-t-fuer-smart-home-hausautomation-103721?fs=1799770983&c=499
Im ersten Moment habe ich mich über das Teil gewundert, wegen dem Motor und so. Nach dem Lesen der Beschreibung macht das aber absoluten Sinn. Was Ding brauch nur etwas Strom, wenn der Zustand umgeschaltet wird. Sonst nur minimal für den Funkbetrieb. Hierfür braucht man dann allerdings eine CCU2 und natürlich muss man irgendwie das Auslösesignal da rüber bringen. Da ich bei mir iobroker laufen haben, ist das natürlich kein Problem.

Im Prinzip hast du Recht: Jede Alarmverzögerung ist ein Nachteil. Und eigentlich soll man ja unscharf schalten bevor man den gesicherten Bereich betritt.
Bei mir habe ich allerdings außen auch keine Anzeige ob die Alarmanlage scharf ist, daher habe ich es so gelöst, dass wenn ich die Haustür öffne, der Bewegungsmelder in der Diele für 40s deaktiviert wird. Gleichzeitig schalte ich eine Zigbee RGB auf rot. Dann darf ich zwar den Hausflur nicht verlassen, weil die restlichen Melder scharf bleiben, habe aber Zeit, die Alarmanlage mit dem Handy zu deaktivieren, falls mal der Geofence nicht gegriffen hat.

Mit Blinken lassen meine ich über homeegramm, ja: Einschalten, nach 1s aus, nach 2s an, usw. für 10s. Das soll dir beim Betreten des Flurs signalisieren, dass die Alarmanlage noch scharf ist und nicht den ganzen Tag laufen.

1 Like

Ich habe das so gelöst dass wenn der Alarm aktiv ist und ich z.b. vergessen habe den Modus auf zuhause zu ändern mir vom tablet an der Wand oder eben Echo z.b. über Voice monkey sofort und alle 15 sek. Eine Meldung zu geben dass der Alarm aktiv ist und jetzt Zeit wird zu verschwinden oder zu deaktivieren.

D.h. Nach 30sek wird Alarm ausgelöst über alle Rauchmelder und zwei versteckte Abus Melder plus Außensirene.

Ist laut genug und 30sek sind nicht ausreichend um hier was auszuräumen. Das mit dem Licht hatte ich auch mal angedacht, mich aber aufgrund WAF für Voice entschieden.

Hoffe das hilft ein wenig

Du schreibst zwar, dass du kein 230V in der Nähe hast aber vllt ist ein Stecker statt einer Lampeninstallation eine gangbare Alternative. Dann könntest du den Fibaro Plug in eine Steckdose stecken und den farbigen Ring je nach Modus der „Alarmanlage“ z.B. grün oder rot schalten:

Ich bin gerade an einer ähnlichen Überlegung. ICh überlege statt einem optischen ein akustisches Signal. Geht natürlich nur in Verbindung mit einer Alarmverzögerung nach dem Öffnen der Tür. Also sozusagen ein Voralarm der nach dem Türöffnen an das Deaktivieren der „Alarmanlage“ erinnert. Dazu könnte man die Neo Coolcam Sirene oder die Cyrus Smart home Sirene nutzen. Beide Batteriebetrieben und mit verschiedenen „Türklingel“ Sounds ausgestattet:

Die ist auch gerade mal wieder für nen günstigen Kurs zu bekommen: