Community

Absturz durch vollen Speicher

aufgenommen

#21

Guten Morgen,

homee stürzt beim hochfahren während der LLS oder mitten im Betrieb ab und das nur mit aufgesetztem Z-Wave Würfel? Der Speicher wird also vermutlich nach dem Neustart zugemüllt. Woran das liegt weiß ich (noch) nicht.
Aber ein Plug an der Stromversorgung ist sicher keine Lösung. Ganz im Gegenteil, viele Neustarts innerhalb kurzer Zeit bringen homee nur noch mehr durcheinander…
Hochfahren ohne Würfel und dann einzeln aufsetzen ist zur Zeit die einzige Möglichkeit homee wenigstens ein paar Tage zu laufen zu bewegen…

Viele Grüße
JayJay


#22

Hallo @mondface,

ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass herunterfahren und ausschalten besser läuft als ein (Soft-)Neustart. Aber hart ausschalten, über einen ferngesteuerten Plug würde ich nicht machen, das verursacht wieder andere Probleme.

Viele Grüße, Dieter


#23

Hallo @JayJayX ,

Leider ist das nach wie vor nicht erfolgreich. Nachdem ich mich heute morgen gefreut hatte, dass seit gestern abend kein automatischer Neustart mehr erfolgt ist habe ich leider feststellen müssen, dass keine zwave-Kommunikation stattfindet. Die Werte der Sensoren wurden vom homee nicht empfangen und Befehle an Aktoren nicht versendet (zumindest hat kein einziger Aktor reagiert).

Also wieder Heruntergefahren und abgeschaltet und nach kurzer Wartezeit wieder gestartet, diesmal mit allen Würfeln.

Das war um 09:42 Uhr. Die LLS lief sauber ohne Neustart durch und erstmal lief wieder alles.
Dann aber um 10:26 Uhr, 10,36 Uhr, 10:50 Uhr, 11:30 Uhr und 11:43 Uhr wieder automatischer Neustart wegen Speicher voll.

Aber Enocean und Zigbee funktionieren weiterhin ohne Probleme. Zum Glück habe ich an allen zwave-Relais einen Schalter dran und schalte zigbee-Lampen und Birnen über FT55-Schalter. Das funktioniert immer noch ohne Probleme. Am Schlimmsten sind aktuell die Heizkörper. Die Danfoss gehen auf Fehler E5 (Kommunikationsproblem), die Spirits zeigen keinen Fehler an. Zum Glück lassen sich alle Thermostate auch per Hand einstellen, sodass ich verhindern kann, dass es kalt wird.

Was ich noch aus deinen Vorschlägen von gestern versuchen kann ist das USB-Update mit der aktuellen Version.

Viele Grüße, Dieter


#24

Hi Dieter,
ich habe nichts von hart ausschalten geschrieben:
runterfahren, Strom weg, etwas warten und dann wieder Strom an.


#25

Es hat nicht eins Deiner 96 Z-Wave Geräte funktioniert? Das ist schon sehr eigenartig…
Ich glaube nicht, daß die ganze Neustarterei etwas bringt… Da ist etwas anderes faul…
Am Besten Du nimmst homee mal mit zu Deinen Kindern und testest da, in einer z-Wavefreien Umgebung, ob homee weiterhin abstürzt…
Glück im Unglück, bei Dir kommen die Abstürze ja noch schneller als bei mir, sollte also nach dem Kaffee erledigt sein…

Edit: Wir sind übrigens nicht die Einzigen, ich weiß noch von 2-3 Anderen die das haben, bei uns ist es nur am häufigsten…
Keine Ahnung warum sich die Anderen hier nicht melden…

Viele Grüße
JayJay


#26

ok, ich hatte das mit dem nicht über homee gesteuerten Plug so interpretiert.

Ich habe meinen homee übrigens an einer Fritzdect 200 Steckdose hängen, damit ich ihn im Notfall remote über die FritzBox ausschalten kann :wink:


#27

Stimmt, das wollte ich auch noch ausprobieren. Dann lasse ich mich mal von meiner Tochter zum Kaffee einladen :wink:


#28

Die wird sich freuen :wink:
Aktuell habe ich 136 Stunden Uptime, die Hoffnung steigt…

Viele Grüße
JayJay


#29

So, wie angekündigt hat mein homee heute einen Ausflug gemacht. Hier erstmal der Tagebuchauszug “Systemstatus” von diesem Zeitraum:

Wie man sieht fast vier Stunden ohne Probleme (o.k., ich gebe zu, ich habe nicht nur einen Kaffee getrunken :wink: ).
Am Ende wollte ich testen, ob ich ein zwave-Gerät neu anlegen kann und habe dafür einen Fibaro Wall Plug mitgenommen. Ich habe es dreimal versucht, ohne Erfolg. Initialisieren hat er noch angezeigt und dann nach einer Weile, dass das Anlegen nicht erfolgreich war. Ich habe jeweils vorher den Wall Plug über homee zurückgesetzt, das war erfolgreich.
Wie man im Tagebuch sieht kam es erst danach wieder zu dem automatischen Neustart wegen vollem Speicher. Ich habe direkt anschließend meinen homee heruntergefahren.

Ohne zwave-Geräte scheint mein homee keine Probleme zu haben.

Jetzt bin ich mal gespannt, was er beim Neustart an seinem alten Platz macht.

Viele Grüße, Dieter


#30

Na Jungs ,

Ihr seid damit nicht allein.

Und es ist definitiv das Zwave.
Der Fehler ist bei mir aufgetaucht nach dem ich den Sekundär Controller installiert hatte.

:open_mouth::open_mouth:


#31

So schaut’s bei mir aus.


#32

Moin,

das Problem hatte ich auch, mein Z-Weather funktionierte nicht mehr, zurücksetzen über homee geht, aber angelernt bekomme ich ihn nicht mehr…

Hast Du es wieder weg bekommen?

Bei Dir ist aber kein Speicher voll, oder? Zumindest steht das nicht im Tagebuch… Manchmal schafft es homee wohl nicht reinzuschreiben…

Viele Grüße
JayJay


#33

hast du mal mit der Online-Version des homeean-Terminal von Stefan geschaut, was so alles abgeht im Zwave-Netz?

https://homeean.de/terminal

EDIT
Dieses Tool stellt eine Verbindung zu Deinem homee her. Jede Nachricht, die homee sendet wird in der Ausgabe im JSON-Format angezeigt. Zusätzlich kannst Du nach dem Verbinden über die Schaltflächen Deine Geräte, Homeegramme u.v.m. abfragen. Bitte melde Dich zum Schluss über das Logout-Icon wieder von Deinem homee ab.

Falls nötig, kannst du ja kurz vorher das brain-passwort ändern, und dann hinterher wieder zurücksetzen.


#34

Ne, Speicher ist nicht voll, wird zumindest nicht angezeigt. Heute Nacht hat sich Homer wieder einmal selbst gestartet und danach war der z-wave Würfel wieder weg. Momentan ist Homer nicht sinnvoll zu betreiben. U.a. gibt es auch mit Fibaro Door Sensoren Probleme. Teilweise sind sie ganz verschwunden und lassen sich auch nicht mehr anlernen. Bis zur aktuellen Version lief homee super, seit dem Update nur Probleme. support@homee.de (vor Weihnachten eingeschaltet) könnte mir bisher nicht helfen, vielleicht gibt’s im neuen Jahr nach den Betriebsferien ein Lösungsansatz…


#35

Das ist vermutlich ein Problem durch die ständigen Neustarts. Gerade wenn ein Neustart während der LLS gemacht wird…

Das es nur an der Version liegt schließe mal aus, dazu habe das Problem einfach zu wenige.
Hast Du vor den Problemen irgendetwas angelernt?
Hast Du mal die Tests gemacht die ich weiter oben vorgeschlagen habe?
Wie viele Geräte hast Du und hast Du noch andere Würfel? Hast Du einen V1 oder V2?

Kannst Du @Kobold s Vorschlag mal ausprobieren um zu sehen ob Dein homee durch ein falsch konfiguriertes/defektes Gerät befeuert wird? Du gibst Deine Anmeldedaten preis, also bitte von vorn herein ein anderes Konto nehmen und dann löschen oder anschließend ändern…

Viele Grüße
JayJay


#36

Habe die Vorschläge hier eigentlich alle durchgeführt. Bisher ohne Erfolg. Neue Geräte wurden nicht angelernt. Ich nutze den v1 Würfel mit 98 Geräte
58 Z-Wave | 24 ZigBee | 2 EnOcean | 14 WLAN.


#37

Und ohne Z-Wave Würfel treten die Probleme bei Dir auch auf?

Viele Grüße
JayJay


#38

Nein, ohne funkiert alles.


#39

Ist Downgrade ein Lösungsansatz?
Zumindestens wäre der Hausfrieden wieder hergestellt, wenn dann alles laufen würde…:wink:


#40

Als nächstes würde ich jetzt alle Z-Wave Geräte vom Strom trennen und dann weiter beobachten. Vorher kannst Du noch @kobold s Tipp ausprobieren, vielleicht feuert da ein Gerät…

Sicher kann das ein Ansatz sein, wenn Du keine Features der neuen Versionen benötigst/nutzt… Bei mir lief die 2.20 sehr zuverlässig, aber Updatehinweise können schon sehr penetrant nerven…

Auch ein USB Update mit der gleichen Version oder ein Backup zurückspielen kann helfen. Verläufe und Tagebuch hast Du bereits gelöscht? (Vorsicht, kannst Du nicht rückgängig machen)

Viele Grüße
JayJay