ZigBee Würfel / Philips Hue Dimmer Gen. 3 / V3

Ich besitze 3 Stück neue Dimmer und habe 3 ZigBee-Würfel in Verwendung.
Bis dato ist es mir nur gelungen einen Gen.3 einzubinden.
Die anderen zwei → no chance :frowning:
I have no idea why???

In der Zwischenzeit bin ich schon, um es höfflich zu formulieren, ziemlich „pissed off“ was den homee ZigBee-Würfel betrifft!

homee-in-homee → min. 3x pro Woche funktionieren irgendwelche Geräte nicht mehr und / oder es ist eine Verzögerung von bis einer Minute bis die Geräte reagieren - meist Philips Hue Dimmer Bewegungsmelder und Lampen.
ZigBee-Würfel runter und wieder rauf → bringt nicht immer Abhilfe. Dann hilft nur mehr homee runterfahren, 5-10min warten und dann neu starten :frowning:
Das ist keine wirklich Lösung auf Dauer.

Ich habe noch Homey und ioBroker mit ConBee 2 in Verwendung…absolut keine Probleme mit ZigBee Geräten, sogar die billigen aus China funktionieren problemlos.
Ich habe es bis dato nicht geschafft, keine Gerät nicht einzubinden!!!

Ich verstehe es nicht, homee ist so eine tolle Idea, überhaupt für Einsteiger.
Nur wenn es um Weiterentwicklung / Umsetzung / neue Geräte (da meine ich nicht nur ZigBee, sondern auch Zwave )…geht, da fühlt man sich als Anwender zeitweise alleine gelassen :frowning:

1 Like

Kann ich so bestätigen. Zigbee Produkte am Conbee 2, Homey oder Home Assistant, haben Reaktionszeiten von nur wenigen Millisekunden und funktionieren ohne Probleme.
Da sollte homee schleunigst nachbessern, denn hauptsächlich Zigbee Beleuchtung, ist die smart home Einstiegsdroge Nr. 1. Das kostet viele Neukunden, wenn das nicht zufriedenstellend funktioniert.

3 Like

Kann ich nur bestätigen. Meine Hue Bewegungsmelder machen mich noch wahnsinnig. Man braucht kein weiteres Hobby, die sorgen für Dauerbeschäftigung :see_no_evil:

Ich lege den Finger mal in eine offene Wunde.
Eine Einbindung der Hue Bridge oder zumindest eines MQTT Client/Hub, könnte da relativ schnell Abhilfe schaffen.

Verwende an meinem homee insgesamt vier Philips hue Dimmschalter (ein G2 und drei G3), drei Philips hue Bewegungsmelder und 24 Philips hue Lampen (diverse Modelle).

Bei mir hat es immer geholfen kurz den ZigBee Würfel zu entfernen, bevor ich ein neues Gerät angelernt habe.

Manchmal hatte ich kurze Aussetzer, aber seit ich ein Netzteil mit höherer Leistung verwende habe ich keine Probleme mehr und auch keine Verzögerungen.

Was homee oder ZigBee anscheinend garnicht mag, wenn ein Gerät einer Gruppe oder eines Homeegram nicht erreichbar ist. Dann hatte ich auch Verzögerungen.

2 Like

Ist schon wieder :popcorn: und :beer: angesagt?! :grinning::crazy_face:

1 Like

Ich finds das dann doch eher :poop: Es funkt halt einfach nit…

Das ist ein interessanter Ansatz. Das gleich Problem hatte ich auch mit einem Datenlogger (Resol DL2). Nach Wechsel zu einem stärkeren Netzteil waren die Probleme schlagartig weg.

Werde ich an meinem Homee jetzt auch testen.

1 Like

Ja, und was bedeutet ein stärkeres Netzteil? 5V/3A?

Sicher sind 3A besser als 1,2A.
Aber ob es schlussendlich etwas bringt sei dahingestellt.
Ein Versuch ist´s allemal wert.

Genau. Habe eines mit 3A genommen. Wenn es dich interessiert, dass hier…

…zusammen damit

  1. alle Zigbee-Geräte immer am Dauerstrom lassen (auch und gerade Lampen)
  2. fetteres Netzteil für homee testen
  3. ggf Ikea-Zigbee Repeater (10€)
1 Like