Zigbee 3.0 implementieren

Hallo,
nachdem mittlerweile fast alle auf dem Markt befindlichen Zigbee Gateways kompatibel zu Zigbee 3.0 sind verstehe ich nicht so ganz woran es bei homee scheitert.
Wäre es nicht viel einfacher einmalig Zigbee 3.0 zu implementieren anstatt immer wieder neue zusätzliche Geräte einzubinden?
Gruß Sven

7 Like

+1

Ich glaube so generisch ist das das Zigbee auch wieder nicht?! Selbst bei deCONZ mussten fast alle Lidl Zigbee Geräte einzeln von den Entwicklern eingepflegt werden. Obwohl auf jedem davon Zigbee 3.0 drauf steht?!

Aber kommuniziert deCONZ mit Zigbee 3.0? Meine 2 Minuten Googlerecherche brachten dazu keine eindeutige Antwort zu Tage.

Also ich habe die letzten Woche selber mit Hue Gateway, und Linkind Gateway und mit folgenden Birnen probiert:
Linkind
tint
megos

Alle Birnen haben mit allen Gateways ohne Probleme funktioniert.

Weder der ConBee 2 noch der Zigbee Würfel sind Zigbee 3.0 Zertifiziert!
Laut Dresden Elektronik ist der Conbee 2 zumindest ZigBee 3.0 kompatibel.
Dagegen ist eine Hue Bridge oder das Tradfri Gateway nicht mal Zigbee 3.0 kompatibel. Diese unterstützten nur das Zigbee Light link Profil.

Insgesamt die die Anzahl von Zigbee 3.0 zertifizierten Gateways sehr überschaubar. Und die meisten davon kommen aus dem fernen Osten.

Nur weil ein Zigbee Gateway das Zigbee 3.0 Profil unterstützt, heißt es nicht automatisch, dass auch alle Zigbee 3.0 Geräte damit laufen. Der Hersteller entscheidet selber welches Profil zum Einsatz kommt. Und im worst case hast Du 5 BM mit 5 unterschiedlichen Profilen.
Zigbee 3.0 hat glaube ich den Anspruch den Wildwuchs ein wenig zu minimieren, aber von einem Herstellerübergreifenden Standard sind wir noch weit weg.

5 Like

Bei Hue bezog sich das Update auf 3.0 aber ich bin da sicher nicht so tief drin wie Du.
Fakt ist die Interoperabilität ist gegeben ohne, dass jedes Gerät extra angelegt werden muss.
Nur diese Funktion würde ich mir für Homee wünschen.
Ob das dann Zigbee V3 heißt ist dabei dann egal.

Da liegt ein Missverständnis bei Dir vor - die angelegten Geräte sind eigentlich nur eine Hilfe von homee fürs Anlernen. Du kannst jedes ZigBee-Gerät beliebig anlernen. Wenn homee die benutzten Profile unterstützt…

@MisterZ

So bekommst du die Megos auch in homee.

Habe eben zwei eingebunden

Zunächst müsst du die Lampe mindestens für zehn Sekunden ausschalten. Danach schaltest du sie drei Mal an und aus (an-aus-an-aus-an), wobei du jeweils rund drei Sekunden wartest, bevor du den Lichtschalter umlegst.

1 Like

Ich hatte Leuchtmittel von allen drei Herstellern erfolgreich mit dem homee betrieben :man_shrugging:
Einfach mit dem HUE Dimmer in Werkszustand zurück setzen und am homee anlernen.

Nein , das mit dem Hue Dimmer hat bei mir nicht funktioniert …. Mehrfach probiert …. Erst nach dem Vorgehen oben, hat homee die Teile gefunden… aber die Farben sind krässlich.

Bei mir hat es funktioniert, ist aber auch schon lange her.
Ja die Farben sind bei allen drei Herstellern nicht mit denen von Hue vergleichbar.

Liebe Grüße