Community

Z-Wave und Reichweite

Ich hatte gedacht, da ich mit Devolo nicht ganz so zufrieden bin, gönnst Dir Homee.
Na super, extra ein paar Geräte, die ich noch nicht angelernt hatte, also brandneu von Devolo und wollte diese anlernen.
Pustekuchen, ging nicht, dabei ist der Homee extra in die Mitte des Hauses gerückt. In quasi 5m Luftlinie wurde der Thermostat erkannt. Na ja okay vieleicht geht es trotzdem, nö, keine Verbindungmehr.
Und wir reden hier über ca. 10 Luftlinie, mit 2 x Wand und und etwas Holz als Wand.
Also alles zurück, die Devolo Zentrale, an die Stelle des Homee mit langen netzwerkkabel gesteckt, das selbe auprobiert und siehe da, Verbindung steht und stabil.

Jungs, in einer Wohnung mag das ganze ja noch gehen, ich hab ein Haus und wenn da nach nicht mal 10m Schluss ist, Devolo aber funktioniert, macht das ganze keinen Spaß.

Ach ja ich sollte dazu sagen, die Einrichtung gestaltete sich schon als schwierig, nachdem die Homee Online war, hatte ich zunächst keine Zugriff auf die zentrale, dann sah ich auf einmal 17 Geräte vorhanden, die aber nach ca. 15 min auf einmal alle Verschwunden waren.
Schickt Ihr schon Geräte raus, ohne Anleitung und vieleicht noch schon in verwendung gewesen???
Sorry, aber ich bin gerade tierisch angepi…t und genervt.
Gibt es eine Lösung oder sehe ich es als Versuch an und schicke das ganze wieder zurück.

Ja, die Reichweite von homee ist nicht unbedingt überragend…allerdings beruht das Z-Wave Mesh ja auf Verstärkung durch Aktoren. Also wäre mein Tipp, das Geräte in homee Nähe einzulernen, an den Bestimmungsort zu bringen und ggf. einem Strombetriebenen Aktor (Plug oder UP - Modul) auf dem Weg dazwischen zu schalten.

habe mein Haus auch vor einiger Zeit mit homee und diversen Aktoren bestückt.
Er steht bei mir im EG Flur.

Ich kann dir für eine gute Abdeckung des Z-Wave Mesh die Secure Plugs nur wärmstens empfehlen.
Habe im Haus 5 Stück verteilt und nicht 1x Reichweitenprobleme gehabt.
Nutze sie zudem gleich für diverse Geräte zum Schalten.

Mittlerweile sind zwar noch UP Switches dazu gekommen aber auch davor von OG bis Keller alles okay

Ja aller Anfang ist schwer!
homee macht es einem nicht immer leicht.
Das mit der Reichweite kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen ist Grottig.
Aber wenn du ein Mash aufgebaut hast geht alles Prima.
Ich habe hier 84 Z-Wave Geräte und eine Eigenheim mit 3 x 90m² über 3 Etagen.
Mein homee steht in der Mittleren Etage, Stahlbetondecken Ständerwerk und Feldbrandziegelmauerwerk.
Anfänglich hatte ich auch massenhaft Probleme durch die Hilfe der Community habe ich vieles gelernt was Prazierung von Aktoren und Sensoren betrift.
Hier funktioniert jetzt alles Propper Stichpunkt Licht, Schalter, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Rolladenantriebe Türkontakte und Universalsensoren mit Thermosensoren.
Da ist mittlerweile vieles Vertreten was du sicher auch gerne hättest.
Die Probleme auf die Du stoßen kannst sind nicht oder schlecht implementierte Teilnehmer, Dummheit von einem Selber, Fehlende Funktionen und Fehlerhafte Teile. Das bereitet einem eigentlich die Meisten Sorgen.
Nicht verzagen frage die Community die hilft dir weiter so etwas findest du sonst eher selten.
Schimpfe auf homee das machen wir alle mal ab und an, stellen dann aber feste ja das Teil ist Gottig oder Oh mann bin ich Dämlich.
So hole das Teil wieder und bleibe dran das wird, Rom ist auch nicht in einem Tag erbaut oder verbrannt.

1 Like

Es gibt bei allen Systemen einen wichtigen Faktor: Anlernen immer in der unmittelbaren Nähe der Zentrale :wink:
Ansonsten ist Homee in einem vernünftigen Mesh nicht besser oder schlechter als meine alte Fibaro HCL.
Bei mir steht Homee im EG Flur und auch die Aktoren im Dachgeschoss funktionieren einwandfrei. In jeder Etage habe ich allerdings min. 2 Fibaro Zwischenstecker :blush:

1 Like

Da hast du absolut recht.
Nicht zu vergessen das die LilaLightShow beendet sein sollte wenn man anlernt sonst kann da schon mal was schief gehen.
Ich habe als Repeater erst auch die Zwischenstecker benutzt dann nach und nach Fibaro-223 in die UP-Dosen eingebaut da kümmern die sich ums Licht und verlängern gleichzeitig die Reichweite.
Danach habe ich meine Roladen mit Motoren und Fibaros bestückt und das Mash wurde sehr stabil, denn die Dinger repeaten auch. Jetzt habe ich keine Ausfälle mehr. Die Devolo und Danvoss Heizkörper-Thermostate hatten ab und an mal Ausfälle was durch die Fibaros für die Rolläden behoben wurde. Somit ist jetzt Ruhe eingekehrt ich hoffe das bleibt auch so.