Z-Wave: Anderes Gerät "Unsecure" einlernen offiziell supporten

Der Trick ein Gerät via dem Qubino 3-Phasen Smart Meter unsecure einzulernen könnte doch unter Z-Wave einfach offiziell supportet werden, indem man zusätzlich zum „Anderes Gerät einlernen“ noch ein „Anderes Gerät unsecure einlernen“ hinzufügt, dass den Einlernvorgang (analog dem Qubino 3-Phasen Smart Meter) unsecure startet.

17 Like

Das unterstütze ich ausdrücklich!

Die transparente Möglichkeit dies auch in der App darzustellen ist ein großer Mehrwert. Einige Problembehaftete und nicht offiziell unterstütze Geräte konnte ich mit dem unsecure einlernen deutlich stabilisieren, was sich positiv auf das gesamte System auswirkt.

Könnt ihr mir das bitte erklären oder Link zum Belesen geben? Dankeschön

Es gibt die Theorie, dass ein Anlernen eines Gerätes im Unsecure Modus zu einem geschmeidigeren Z-Wave-Mesh führt. Ich kann es (noch) nicht bestätigen - aber Leute wie @Osorkon stehen hinter der Aussage.

1 Like

Das ist recht plausibel, der aktuelle stack ist offenbar alter als S2 von z-wave und wurde weil auch ältere Zertifizierung nur softwareseitig „ergänzt“ von den Programierern des Stacks.
CA hat wohl nach Problemen mit besagtem Qubino secure aus dessen template wieder entfernt.
In Erwartung des neuen lila cube mit dann commerziellem stack, wird wohl nicht mehr viel Prio dem noch aktuellen geschenkt.

1 Like

Das ist mehr als nur Theorie. Und macht sich vor allem bei größeren Netzwerken bemerkbar. Netzwerk Traffic nimmt enorm ab. Fehlende Mesh Knoten kann man dadurch natürlich nicht ersetzen.
Natürlich hängt es auch von dem eingesetzten Z-Wave Gataway ab. Das eine lächelt nur wo das andere schon in schwitzen kommt.

Der aktuelle Z-Wave Cube unterstützt nur S0. Mit S2 kann er nichts anfangen.

1 Like