Community

Wibutler-Wechsler - Frage zur Eltako 14er Baureihe

Hallo zusammen,
Heute ist mein homee angekommen. Einrichtung war super easy!
App-Interface ist auch übersichtlich und funktioniert gut. Einige Besonderheiten muss ich noch austüfteln. :wink:
Aber hierfür brauche ich in erster Linie mehrere Geräte!
Da ich von wibutler komme und einen Wechsel in Erwägung ziehe, bin ich einiges an „Kummer“ in den letzten Jahren gewohnt.
Dort ist die Entwicklungsgeschwindigkeit einfach zu langsam und auch die Transparenz lässt arg zu wünschen übrig.
Bei euch scheint der Austausch mit der Community besser zu klappen und auch die roadmap lässt einiges Hoffen.
Was ich allerdings leider schon jetzt feststellen muss, ist das der homee hinter seinen Möglichkeiten bleibt. Wenn das Konzept ist: Zwischenstecker und hue Lampen zu automatisieren, dann bin ich hier falsch.

Ich habe einen Haufen Aktoren der 14er Baureihe von eltako in meiner Verteilung und auch in Unterputzdosen (da ist die Baureihe 61er) verbaut. Das klappt mit dem wibutler nach anfänglichen Schwierigkeiten auch ganz gut.
Im Forum lese ich auch das die Community das seit 2016 fordert.
Für 2019 ist eltako in eurer roadmap angekündigt. Daher meine Frage:
Sind das die genannten Aktoren oder sind hier die einfacheren eltako Aktoren gemeint?

1 Like

@btrue, wenn du doch einen Haufen von Eltako Aktoren in Betrieb hast, warum nimmst du dann keinen Mini Safe oder gar den Safe IV?
Hiermit hast du alle Möglichkeiten die Aktoren einzubinden und vollumfänglich zu verknüpfen?

Zu deiner Frage der zukünftigen Entwicklung habe ich schon keine Antwort bezüglich der BR14 erhalten. Auch ich komme ursprünglich vom Wibutler zum AFRISO HG01 welches mich durchaus mehr überzeugt hat gegenüber dem Wibutler. Nun nutze ich einen Safe IV der mich bisher absolut überzeugt. Zwave Geräte hatte ich nie. Zigbee nur ein Paar welche ich zukünftig über ein Echo Plus oder eine Hue steuern werde.

Grüße.

in einigen Tagen gibt es die beta 2.26, Roadmap 2019: einfach mehr homee mit ELTAKO in der Roadmap
vielleicht mag ja @Thomas oder @Tobi schon was dazu sagen…

1 Like

@c4ptn ich glaube ich erinnere mich an einige Beiträge von dir.

Hast du den safe dann stand-alone laufen oder kommuniziert der mit homee?
Verrätst du mir noch etwas mehr über dein Setup?

Der Sinn des Wechsels ist vor allem darin begründet eine Lösung zu haben, die sich schneller weiterentwickelt und in Zukunft „alles“ aus einer Anwendung bedienen lässt. Wunschdenken halt!

Darauf hatte ich mich auch bezogen. Mal abwarten. Der Release ist ja nicht mehr lange hin.

Derzeit läuft ein Wibutler, ein Afriso und der Safe jeweils für sich. Sobald ich Zeit habe werden die letzten Aktoren vom Buttler in den Safe wandern, dann ist der Buttler Geschichte (auch die Übernahme durch Viessmann wird den Wibutler nicht weiterbringen. Es ist und bleibt ein Studentenprojekt!)
Im Afriso läuft noch ein Osram lichtschlauch und 5 GU10 birnen in der Außenbeleuchtung. Die werden aber in Zukunft auch über Eltako Autoren ersetzt. Also alles was noch zigbee ist wandert auf den Echo Plus. Ist dann eh nur noch Innenbeleuchtung für Ambiente. Für mein Smarthome nicht relevant.
Bei mir läuft dann bald alles über BR14 oder BR61 Aktoren. Alles so das es auch ohne Safe läuft, falls der mal versagt. Der Safe macht dann nur noch comfort-Steuerung.

1 Like

Na das war ja nix mit neuen Eltako Komponenten. Zumindest kann ich keine Veränderung feststellen. Ich denke die kleinen Würfel gehen dann leider wieder zurück.

Da musst Du schon ein wenig mehr Geduld aufbringen als nur ein paar Tage!!

Heißt das es gibt noch mehr beta-Versionen bis zum Release mit neuen Features?

Das heißt, es kommen vielleicht auch noch einige updates mit anderen Themen bevor das umgesetzt wird. Aktuell haben die Entwickler noch nichts genaues über die geplanten Geräte Einbindungen gesagt