Community

Wetterdaten von eigener Wetterstation Ventus W830 verwenden.

Hallo,
ich habe eine eigene Wetterstation Typ “Ventus W830” - hatte ich schon vor Homee. Diese ist in meinem WLAN angemeldet und auch bei Weather- Wunderground registriert. Dadurch kann ich auch via API die Wetterdaten im Format JSON bzw. XML in kurzen Intervallen (wird ca. alle 20 Sek. aktualisiert) abholen.
Nun wollte ich mir keine neue Wetterstation zulegen, da ich ja schon eine habe, also was nun. Die aktuellen Werte kann ich mir leider nicht nach Homee holen, da es ja keine Variablen (zumindest keine freien) gibt. Ich wollte allerdings wertabhängig diverse Aktionen auslösen.
Also habe ich mich mal Schlau gemacht, was da so möglich ist. Ziemlich schnell war klar, auf jeden Fall wird es wohl nicht ohne einen Raspberry gehen. Da gibt’s jetzt reichlich Möglichkeiten, z.B. weewx - geht leider nicht mit der Ventus. Habe mich am Ende für Node Red mit dem Homee Plugin entschieden.
Da hole ich mir die Wetterdaten via API jede Minute, wandle das Format und filter mir den Wert raus welchen ich auswerten möchte. In meinem Fall die Helligkeit (solarRadiation). Jetzt nur noch die Variable auswerten und in Abhängigkeit von den Werten entsprechende Homeegramme via Homee-Plugin in Node Red ablaufen lassen. Ich steuere den Modus “Schlafend” bzw, “Zuhause” damit. Die Modi verwende ich in anderen Homeegrammen zur Steuerung. Genau so gut kann ich jetzt alle anderen Werte auswerten und damit verschiedene Aktionen auslösen.
Wenn jemand Interesse an dem Flow hat einfach melden. Stelle ich gerne zur Verfügung.

7 Like

Schön gemacht, ich würde dir empfehlen noch eine Nummer weiter zu gehen und Dir nen enocean Stick zu kaufen und deine Werte an simulierte Geräte weiterleiten.
So musst du nicht die HG abspielen sondern deine HG reagieren direkt auf die Werte deiner Anlage.
Das ist dann nahezu perfekt.

VG Micha

4 Like

@Micha, danke für den Tipp. Werde ich auf jeden Fall so machen, da habe ich noch deutlich mehr Möglichkeiten.
Perfekt wäre es, wenn man freie Variablen anlegen und diese verwenden könnte wie man möchte. :sunglasses:

1 Like

P.S. Kannst Du mir da einen Empfehlen?

P.S. (again ): Da brauche ich den Cube bestimmt auch noch !?

Stimmt, den EnOcean Cube brauchst du dann auch.
Stick ist der Enocean 300 USB-Stick.

Z.B.
Gateway USB-Stick für Module EnOcean https://www.amazon.de/dp/B01DRO7AAI/ref=cm_sw_r_cp_api_i_Zk5dDbY4FDJWC

1 Like

Da gebe ich Dir natürlich Recht.
Variablen wären natürlich Top.
Aber glaube mir mit dem enocean bist du sehr gut am Start und kannst entsprechende Werte übermitteln. Wetter , Strom , Licht und auch Aktoren kannst du nachbilden und mit Node Red nutzen.

VG Micha

Danke Euch, gehe das dann demnächst an.

Grüße