Community

Welcher Rauchmelder?

Hallo zusammen.
Ich habe die Suchfunktion mehrmals genutzt, aber leider bin ich nicht fündig geworden bzw. bitte ich um Verlinkungen, falls es doch was gibt :wink:.
Für mein Haus bin ich auf der Suche nach passenden Rauchmelder mit folgenden Anforderungen:

  • Keine Fehlalarme bzw. System sollte zuverlässig laufen
  • Untereinander vernetzt
  • Batteriewechsel sollte möglich sein
  • Sirene MUSS NICHT zwingend wie bei dem Popp angesteuert werden (Wo kann man übrigens denn Popp kaufen?
  • am besten nach VdS Zertifiziert

Hier tue ich mich schwer. Welche habt ihr im Einsatz und oder könnt ihr empfehlen?
Die Homematic Funkmelder benötigen ja zwingend die CCU…wäre aber auch kein Thema, wenn diese zu empfehlen sind.

Danke und Gruß
Dominic

Egal ob festverbaut oder auswechselbare Batterie:

Nach DIN EN 14604 ist ein Rauchmelder spätestens nach 10 Jahre + 6 Monaten nach Inbetriebnahme auszutauschen.

Laut diesem Artikel:

bekomme den VdS Label Q nur 10 Jahres-Rauchmelder mit nicht austauschbarer Batterie.

1 Like

Der Popp POPE009402 ist meine Empfehlung. Sehen an der Decke besser aus als alle Baumarktmodelle, der Reset-Taster ist groß und nicht zu verfehlen und er funktioniert bei mir seit fast 1,5 Jahren ohne Fehlalarm. Und er löst bei Rauch wirklich aus.

Bei der Suche nach dem Gerät lohnt es sich über Preisvergleiche zu gehen. Ich habe meinen bei Jacob Computer erstanden (Die nehmen bei solchen Geräten keine Versandkosten), dort steht er normal im Shop mit 93,00 €:

Über idealo.de oder billiger.de und dort auf “Zum Shop” und schwupps nur noch 79,84€:

1 Like

Heißt der 9042 oder 9402 ?

Liebe Grüße
Thorben

009402 - Dicke Finger.

Steht aber in der Artikelbeschreibung oben richtig drin: …(POPE009402)

Meiner:

Habe seit kurzer Zeit den Abus Z-Wave Rauchmelder im Einsatz und kann bisher nichts negatives sagen. Da es ja ein Heiman zu sein scheint, werde och da demnächst auch mal nen Vérsuch starten.

Hallo @Jensen78,
magst Du mir mal knapp erläutern , was Dir an den ABUS Rauchmeldern so gefällt? Ich stehe gerade vor der Entscheidung, einen Ersatz für meine Fibaro smoke Sensoren zu kaufen. Der aktuelle Preis für die ABUS Geräte in der Homee Welt klingt da verlockend. Kannst Du mir daher was zu Lebensdauer der Batterie, Fehlalarme, Montage, Anlernen in homee, etc. sagen?
beste Grüße und vielen Dank
Julius

Wer weiß, ob man mit dem ABUS Zwave Rauchmelder auch die ABUS Alarmsirene ansteuern kann, und zwar unabhängig vom zwave-Netzwerk mit homee?

Ich weiß zwar nicht was Du mit unabhängig von Z-Wave Netzwerk meinst?! Schließlich sprechen wir hier über Z-Wave Geräte?!

Wenn Du meinst, unabhängig von Gateway, dann ja, und zwar über Assoziationen zwischen Rauchmelder und Sirene.

Wenn Du meinst, unabhängig von homee, dann Nein. Da homee keine Assoziationen unterstützt.

Also nach jetzt ungefähr einem Jahr im Einsatz geht es langsam los mit Fehlalarmen, natürlich immer nachts… Batterie laut homee noch top. Montage ist wie bei jedem anderem RM auch. Ich empfehle immer mit den Magnetplatten… Anlernen war kein Problem, ging im ersten Anlauf.

1 Like

Hey @Osorkon,
Danke für den kleinen refresh :wink:
Natürlich meinte ich Assoziationen …
Ich habe mich nur gefragt, ob man diese Assoziationen auch ohne homee einrichten kann. Dass homee diese nicht unterstützt, ist mir bekannt (und hinreichend ärgerlich), vielleicht hätte es ja eine andere Möglichkeit außer dem gateway zur Konfiguration gegeben.
so long, julius

Wenn dem so wäre, wäre es ja auch nicht so ärgerlich!

Du kannst Assoziationen nur über das Gateway erstellen mit dem auch die Geräte verbunden sind.

Eine alternative wäre, wenn du eine Sirene findest, die auf Broadcast Alarme reagieren kann. So wie es die meisten Fibaro UP-Module tun. Hier ein BSP für FGS223

Dann braucht es keine Assoziationen und die Geräte Kommunizieren direkt miteinander.

Dann wären da noch die :ghost: Assoziationen!? :grinning::joy:

Nur ein kleiner Scherz am Rande.