Community

Wassermelder in Schacht

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Wassermelder, zwave oder Zigbee, auf jeden Fall einbindbar in Homee. Nicht für Keller oder, sondern für einen Schacht, ca 5 m tief mit Deckel drauf. Wenn das Dachwasser steigt, läuft eine Pumpe an. Wehe, wenn diese mal versagt. Dann dringt das Wasser durch die Außenmaße in den Keller. Hat jemand eine Idee?

Du kannst am Fibro Floodsensor im Inneren parallel zu den außeren Kontakten zwei Drähte anschließen. Wenn diese z.B. durch Wasser kurzgeschlossen werden, meldet der Sensor einen Überflutungsalarm.

Allerdings musst Du dazu ein Loch in das Gehäuse bohren, um die Kabel in das Gehäuse einzuführen.
Den Sensor würde ich dann außerhalb des Schachtes oder zumindst deutlich oberhalb der möglichen Wasseroberfläche anbringen, denn dicht ist er nicht.

Funktioniert ohne Probleme. Überwache so eine Zisterne.

Aber ob ich im Ernstfall homee alleine vertrauen würde, einen Keller vor Überflutungen zu schützen…

Da würde ich mindestens noch eine Pumpe mit Schwimmschalter daneben setzen.

Danke für die Antworten. Den Sensor habe ich ja schon. Verstehe ich es richtig: Anstelle der Metallfüßchen wären also die 2 angebrachten Drähte durch das steigende Wasser kurz zu schließen.

Wenn du nicht basteln möchtest dann kann ich den hier empfehlen, da man an einen externen Sensor anlegen kann:

Habe ich auch am Homee angemeldet, nutze ihn aber ohne die externe Einheit, und er funktioniert. Hat mich schon auf eine Leckage hingewiesen.

Genau so. Intern sind es die Kontakte 1 und 2. Wenn Du den Sonsor öffnest und die Batterie oberhalb der Kontakte ist, sind es die beiden linken.

grafik

1 Like

Da gebe ich Hoeffy recht, homee würde ich so eine kritische Anwendung nicht anvertrauen. Hatte mehrfach eine 6m3 Zisterne im Garten entleert, weil Befehle nicht ankamen.
In meinem Fall ärgerlich, aber in deinem Fall tödlich für den Keller :slight_smile:

1 Like

Alleine würde ich das auch nicht machen. Allerdings kann so ein Schwimmschalter auch mal unter grandiosen dubiosen Umständen mal nicht funktionieren und da kann man homee doch gut als Hilfsmittel einsetzen? Es ist ja schon viel gewonnen wenn du kurzfristig darüber informiert bist und nicht erst wenn das Wasser schon Tage im Keller steht…

Muß ich dir Recht geben.
Der Schwimmerschalter meiner (hochwertigen) Schmutzwasserpumpe im Drainageschacht hat auch mal nicht funtioniert, obwohl ich den regelmäßig sauber mache. Gut daß ich mir noch einen Notüberlauf in die Kanalisierung gemacht habe. Hier mußte ich nun wieder eine Rückstauklappe einbauen, falls mal die :poop: :poop: :poop: zurückstaut - hatte ich auch schon mal. :scream:

Ich habe im Keller 5 Floodmelder rumliegen. :wink:

Funktionieren die neo coolcam nicht auch mit homee?

—— ——-
Ich habe diesen (baugleich? von Philio) im Einsatz.
Funktioniert wie er soll …

Jupp, ich habe 4x Neo 1x Fibaro

Hallo, eine Frage zur Länge des Kabels. Wie lang ist es und wie könnte man es auch verlängern, ohne Probleme? Die Stecker ähneln den Klinkensteckern 3,5 mm aus dem Audiobereich. Funktionieren diese?

Für den Neo oder Fibaro ??

Fùr den Neo.

Hallo, habe mir den Neo Coolcam water sensor zugelegt, finde aber in der Homee-Liste der zwave-Geräte keinen entsprendenen Eintrag. Welchen könnte ich alternativ nehmen?

Das spielt bei Z-Wave keine Rolle. Anderes Gerät ganz unten in der Liste und läuft.