Verwendete Batterien bei Z-Wave Komponenten

Hallo,

welche Batterien verwendet ihr bei euren Z-Wave Komponenten?
Bei meinen Eurotronics Z-Wave Heizkörperthermostate habe ich nach einen guten Jahr die mitgelieferten Panasonic Powerline gegen die wiederaufladbaren Amazon Basics getauscht.
Ein kompletter Horror! Der Batteriestand geht auf der Web-Anzeige kaum über die 60% und nach ein paar Tagen erhalte ich die Meldung „Batterieanzeige leer“ obwohl es auf dem Thermostatkopf selber noch keine Anzeige vorgibt. Seltsam ist es beim Heizthermostat Büro: laut Webansicht 0%, aber der Thermostat selber zeigt keine Batterie leer Anzeige an und arbeitet noch immer vor sich hin ohne Batterie leer Anzeige.

Schlimmer ist es beim Abus Fenstersensor:
Habe die beigepackten Huiderui CR2 gegen Duracell CR2 getauscht und die sind nach 2 Wochen leer. Habe jetzt die alten Batterien wieder reingepackt und die geben einen Ladewert von 81% an.

Bei den Thermostaten will ich wiederaufladbare AA Batterien verwenden, könnt ihr aus eigener Erfahrung welche empfehlen? Wie sieht es bei den CR2 aus?
Woran liegt den diese Schwankung bei den AA bzw. die schnelle Entladung bei der CR2?

LG

hab mal die Kategorie angepasst…

klingt vllt komisch aber ich hab super erfahrungen mit den Batterien von IKEA :slight_smile:

Ich habe normale Batterien und die funktionieren soweit ganz gut.
Für Akkus schau mal hier rein…

Akkus haben eine Leerlaufspannung (ohne Last) von 1,32 V. Bei Alkali-Batterien sind es 1,5 V. D.h. das für das Thermostat die Zellspannung bei voll geladenen Akkus schon deutlich unter 100% liegt. Daher die Meldung, die der HKT an homee schickt. Auch die Kapazität (mAh) sind deutlich geringer, als bei Batterien. Es gibt auch einige Akku-Zelle aus China, die eine Leerlaufspannung von 1,5V haben. Darüber wurde hier im Forum schon einige Male gepostet.

Moin,

wurde von @ReneH ja schon verlinkt, ich habe in den Spirit nur noch die Kentli verbaut funktioniert einwandfrei.