Community

Update auf 2.22.2 nicht möglich


#1

Ich habe seit gestern 5 mal versucht das Update aufzuspielen, immer zum Ende des Punktes Update vorbereiten bricht die IOS App abm mit der Info, “da ist etwas schief gelaufen”.

Ich habe es aus dem WLAN und aus dem LTE Netz versucht, immer das gleiche Resultat.


#2

Kannst du uns bitte einmal den Support Zugang freischalten und mir die Daten per PN zukommen lassen?


#3

Ich habe dasselbe Phänomen beobachtet wie @Elliot: Das Update schlägt wiederholt mit sinngemäß “geht nicht” fehl. Bevor ich hier mein +1 hinterlasse, wollte ich den homee zumindest nochmal neu starten und das Update nochmal versuchen.

Blöderweise hat der Neustart dazu geführt, dass ich den homee zwar noch pingen kann, aber weder Web- noch iOS-App sich mit ihm verbinden. nmap -Pn listet auch keine offenen Dienste. (Das hab ich vorher aber auch noch nie probiert, könnte normal sein…)

Wenn ich das komatöse Brain vom Strom nehme und dann anstecke, sehe ich folgende Lightshow:

  • Blinkt grün
  • Leuchtet kurz orange
  • Blinkt grün
  • Blinkt orange
  • Leuchtet grün

Aber ich bekomme außer pings keine Kommunikation aus der Kiste raus. Daher wird es bei mir schwierig, euch einen Support-Zugang zu geben. Was mach’ ich denn jetzt mal? :slight_smile:

Edit: Das Brain läuft bisher auf Version 2.22.1 (b976ec5).


#4

Nur zur Info, als Abschluss zu meinem Problem, nachdem ich den Supportzugang freigeschaltet hatte, war kein Zugriff mehr auf den homee möglich. Nachdem ich wieder zuhause war, habe ich den Strom entfernt für 10 Sek, danach ging wieder alles und das Update ließ sich einspielen, als wenn nie etwas gewesen wäre.


#5

Hast das usb - Update auch versucht ?


#6

Hallo Freunde,
nachdem ich seit geraumer Zeit mitlese, ist das aktuelle Update (leider) Anlass genug jetzt selbst zu schreiben :wink:.
Auch wenn es schon reichlich Update-fehlgeschlagen-Threads gibt, schreib ich mal hier mit.

Also, ich habe ein Afriso HG 01. Update lief sauber durch, allerdings der Neustart nicht.
Beim booten kommen eigentlich am Ende nacheinander die LEDs der verbauten Module. Bei mir kommt nur noch das Z-Wave. Dabei geht dann auch die Status-LED aus. Verbinden geht nicht mehr. Das Gerät wird auch nicht mehr per USB erkannt (Beim booten wird es erkannt, wenn es fertig ist (die Z-Wave-LED geht an / die Status-LED aus) nicht mehr.)
Reset hab ich bereits gemacht. Ohne Erfolg…
Eine Verbindung mit dem WLAN-Hotspot schlägt auch fehl.
Würfel herunternehmen, wie es bei den Homees manchmal zu helfen scheint, geht hier nicht ganz so gut… :wink:
Support-Zugang gerade auch nicht… :wink:

Ich habe dieses Phänomen schon das zweite Mal. Beim ersten habe ich das Gateway getauscht.
Die spannende Frage daher ans Team: Gibt es noch irgendetwas, was ich hier selber tun kann, um das Gateway wieder zum Leben zu erwecken, oder wird es wieder ein Tausch? :anguished:

Danke und Grüße, Carsten

edit: OK, vielleicht hätte es auch hierher gepasst.


#7

Danke für den Tip, das USB-Update kannte ich noch nicht.

Hat aber leider auch nicht geholfen. Weder das Update auf 2.22.2 noch die (aktuell installierte) Version 2.22.1 als “Update” weckt das Brain aus dem Koma auf. Beim ersten Booten nachdem er am Rechner die Update-Datei bekommen hat, sieht die Blinksequenz wie ein Update aus - grünes Blinken, dann grünes Leuchten. Ist aber weiter nicht erreichbar.

Wenn ich ihn dann vom Strom nehme und normal wieder anstecke, kommt (auch ohne weitere Cubes) wieder die dubiose Blinksequenz, die ich oben beschrieben hatte und nur Koma.


homee hält sich nach Total-Reset für aktuell, USB-Update unmöglich
#8

Eine abschließende Frage hierzu noch:
Hat der homee eine Möglichkeit, irgendwelche Logs oder andere potentiell hilfreiche Fehlermeldungen auszuspucken, wenn das Update nicht klappt?

Ich fand die Situation etwas unbefriedigend, dass die App mir einen Warnton piept (und immer diese scheißfreundlichen Motivationen bringt :wink: ) - aber beim fehlschlagenden Update nur sagte: “failed” (sinngemäß).


#9

Nein. Da gibt es leider keine für den Nutzer einsehbaren Logs. Wenn es Fehler gibt, bei denen der Nutzer wirklich konkret etwas tun kann, versuchen wir in der Regel auch diese Hinweise einzublenden. Wenn der Nutzer eher wenig bis gar nichts tun kann fallen die Fehlermeldungen auch dementsprechend karg aus.


#10

Auch eine Rückmeldung von mir.
Ein Oomi Plug war der Übeltäter. Eingesteckt beschriebenes Verhalten, ausgesteckt fährt das HG 01 sauber hoch. Mehrfach reproduzierbar…
Plug zurückgesetzt - jetzt läuft alles wieder.
:+1:


#11

Könntest du hier genauer sagen was du meinst? Welche Beschreibung von welchem Verhalten?


#12

Siehe vier Beiträge weiter oben, von mir. :wink: