Community

Umbau Haustür u. Garagentoröffner (ewelink nun kostenpflichtig)

Hallo zusammen!

Ich setze derzeit 4 der nachfolgenden Relais (2 Haustüren (m. 8V) /2 Garagen (m. 24V)) ein, die ich über Homeegramme (Webhook>IFTTT>ewelink) ansteuere.

Vor kurzem habe ich zudem an den Haustüren auch NFC-Tag angebracht (Tür öffnet sich per Handy vorhalten).

Seit letzter Woche ist die Nutzung von „ewelink“ in Verbindung mit IFTTT aber nur über einen kostenpflichtigen Premium Account nutzbar.

Da ich schon immer vorhatte die Tür- und Toröffner aus der „China-Cloud“ ewelink abzuziehen, bin ich nun auf der Suche nach einer „kostengünstigen“ Alternative.

Bisherige Suchen brachten mich bisher immer zur Tasmota-Firmware (Vorteil: Läuft lokal und kann direkt aus homeegrammen angesteuert werden).

Hat jemand Erfahrungen damit? Lassen sich die o. g. Relais überhaupt flashen. Oder gibt es gar eine ganz andere günstige Möglichkeit.

Viele Grüße
Patrick

Die Fibaro Switchs FGS 2x4 wären ggf. eine Alternative.
2 Double Switchs ca 80€

Mit 4 Nuki Opener und Bridge bekommst du lokalen Zugriff + hübsche App, aber für einen stolzen Preis von 400€+

Das wäre preislich leider total uninteressant! :confused:

Außerdem bräuchte ich 4 Switche da 4 eigene Standorte!

Sind die Ausgänge an die Fibaros denn potentialfrei und lassen die sich so konfigurieren, das der Kontakt nur ca. ne Sekunde gebrückt wird!?
Im Grunde sollen sie ja als ferngesteuerter Taster fungieren!

Sollte gehen. Die „Last“ wird unabhängig von der Betriebsspannung geschaltet. Am besten noch Mal die Bedienungsanleitung wälzen.
Per Default arbeitet das Switch wie ein normaler Schalter. Ggf. gibt es aber erweiterte Parameter, über die sich das Verhalten ändern lässt.
Am besten auch dazu Mal ins Manual gucken. :wink:

Ich weiß was du meinst. Leider kenne ich das auch keine 10€ opensource-Platine mit einfacher Web-API.
Wenn du sowas findest, sag Bescheid. Würde mich auch interessieren.

Da könnte man nen esp8266 und nen Relais nehmen und dann als Wemo flashen.
Kommste sogar mit 10€ hin.

Habe verschiede esp jedoch mit MQTT und node red als vhih eingebunden und das funzt perfekt.

Das zurückstellen des Relais nach einer bestimmten Zeit ist da kein Problem.

VG

Genau das habe ich jetzt gemacht! Den ESP8266 inkl. Relais habe ich für knapp 10€ bei Ebay fertig mit Tasmota erstanden!!!

In der Console die PulseTime auf 5 gesetzt (Relais schaltet nach 0,5 sek wieder aus) und den IFTTT-Webhook durch den lokalen http-Befehl ersetzt. Läuft prima und auch ne Spur schneller.

Das Relais als Wemo einzubinden wäre natürlich auch schön um mit einem „richtigen“ Schalter im Homee arbeiten zu können. Leider erscheint das Relais mit Wemo-Emulation nicht als Gerät. Muss ich mir nochmal genauer ansehen…

Gruß

Ich hab meinen Switch für das Garagentor in der Garage in den Sicherungskasten gesteckt und ein Koppelrelais davorgeklemmt. Funktioniert einwandfrei. Hab per HG geregelt, dass der Schalter am Switch nach 5 sek. wieder ausgeht. Somit lässt sich das Tor problemlos auf und zu fahren. Ein manueller Taster hängt auch noch dran.