Community

Türöffner gesucht

Hallo zusammen,

Leider habe ich über die SuFu noch nichts passendes gefunden und hoffe dass mir hier weitergeholfen werden kann.

Ich suche einen Türöffner für unser Einfamilienhaus, folgende Simple Funktionen sollte es beinhalten.
Es ist aktuell kein Summer zum Tür öffnen verbaut also eine ganz normale Haustür.

Türöffnen wenn ich mit meinem Handy (oder einen Chip? am Schlüsselbund) vor der Tür stehe

Tür abschließen nach einer gewissen Zeit wenn ich das Haus wieder verlasse

Tür per App von der Ferne öffnen

Wünschenswert:
Tür per Sprachbefehle mit Google öffnen/abschließen

Aktuell habe ich als Klingel die Nest Hello verbaut die mir als Gegensprechanlage und Kamera dient. Leider ist diese nicht einbindbar in homee, aber trotzdem das beste was ich bisher testen konnte.

Gerne auch Vorschläge für Türöffner die nicht in homee integrierbar sind sollten diese wirklich gut sein

Vielen Dank im Vorraus!

Liebe Grüße

Ich kann Dir nur das Danalock V3 empfehlen. Da ich nur dieses besitze und damit auch sehr zufrieden bin.
Das Schloß gibt es als HomeKit, ZigBee und Z-Wave Version. Leider ist weder die ZigBee noch die Z-Wave Version mit homee kompatibel.

2 Like

Wird das dann über die danalock App gesteuert?

Ja.
Alle von Dir beschrieben Funkionen lassen sich über die Danalock App nutzen.
Jedoch eine Steuerung mit HG‘s ist nicht möglich.

Ich wiederum bin super zufrieden mit Nuki. Solange du ein Türschloss mit Notfunktion hast, muss auch nichts getauscht oder gefeilt werden. Notfunktion heißt, dass man auch von außen schließen kann, wenn innen ein Schlüssel steckt.
Man kann das Schloss per Wlan auch mit homee verbinden und wohl auch HG nutzen. Das mache ich aber nicht.

1 Like

Das hört sich schonmal super an.

Hat jemand Erfahrungen mit dem nuki Smart lock?

Notfunktion besitzt die Tür.
Aus welchen Grund verbindest du es nicht mit homee?

Faulheit und ich benötige es nicht in den HG. Habe noch einen separaten Tür Sensor, der mir Öffnung und Schließung anzeigt.

Wie heißt der?

Das ist ein einfacher Philio 3 in 1
Tür - und Fenstersensor.
ABER vielleicht integriere ich auch noch das Schloss und kann den ab montieren…der war halt zuerst da und der Sensor bei Nuki 2.0 tut es echt gut.

Vielen Dank dafür soweit schonmal :slight_smile:

1 Like

Setze das Nuki auch ein, allerdings nur zum automatischen Sperren am Abend (wenn die Tür dann nicht gerade zufällig aufsteht) oder notfalls mal zum Öffnen per Nuki-App am Handgelenk, wenn ich mit einem Kind auf dem Arm oder dem Einkauf heimkomme. Keine weiteren Automatismen implementiert, einige Funktionen (Tür aufziehen) gehen mit homee ohnehin nicht. Ist aber praktisch, das Schloss per Taster auch.mal auf- und absperren zu können, nur die Batterielebensdauer könnte (trotz eneloop-Akkus) etwas besser sein bei der v1 - die neue v2 kann ich nicht beurteilen. Bedingt aber die nuki Bridge nahe am am Schloss (Bluetooth), homee kommuniziert nur über die Bridge…

1 Like

Wir nutzen das Nuki mit dem Keypad und den Fob`s und sind sehr zufrieden. Auch die Einbindung in homee klappt problemlos.

Türöffnen wenn ich mit meinem Handy (oder einen Chip? am Schlüsselbund) vor der Tür stehe
– über Keypad, Fob oder Handy

Tür abschließen nach einer gewissen Zeit wenn ich das Haus wieder verlasse
– Einstellbar

Tür per App von der Ferne öffnen
–per App oder Internetbrowser

Wünschenswert:
Tür per Sprachbefehle mit Google öffnen/abschließen
– nutzen wir über Amazon Echo

1 Like

Das kannst du machen, wenn du Nuki in den Google Assistenten einbindest. Musst allerdings ein Passwort anlegen und sagen oder eingeben, was gut ist. SO kann nicht einfach jemand ohne weiteres öffnen.

danalock liegt bei knapp 130€
Nuki + Bridge liegt bei knapp 300€

Wie kommt die Preisdifferenz zu Stande, lohnen sich die 170€ nur für die homeeanbindung?
Oder übersehe ich etwas?

Liebe Grüße und Danke im Voraus

Du benötigst die Bridge auch um die Tür aus der Ferne z.B. App zu öffnen.

es gibt vom Danalock V3 insgesamt 4 Varianten:

Für eine Einbindung in homee müsstest Du die Version mit Z-Wave (die wird intern schon getestet) oder ggf. die mit Zigbee nehmen (ob die auch unterstützt werden wird ist noch nicht bekannt) nehmen. Die reine Bluetooth Version läßt sich nur mit dem Handy per App oder mit dem optional erhältlichen Danalock Keypad öffnen.

Ich habe die Version mit Z-Wave (warte noch auf die homee-Anbindung) und das Keypad.
Ich nutze das Autounlock, dass bei uns sehr zuverlässig funktioniert. So wird die Haustür aufgeschlossen, wenn ich davor stehe. Ein Autolock nutze ich nicht. Das würde voraussetzten, dass jeder der das Haus bzw. den Geofence verläßt den Zuschließen-Vorgang auslöst. Das will ich nicht. Der letzte der geht, schließt über das Keypad ab, da ich eingestellt habe, dass zum Abschließen kein Code eingegeben werden muss. Da reicht es, die Abschließen-Taste zu drücken. Hat den WAF erhöht, da man nicht mehr mit dem Handy abschließen musste.
Es soll schon seit einem knappen Jahr eine Danalock-Bridge rauskommen, mit der man das Schloß auch über das Internet per App auf- und zuschließen kann. Der Erscheinungstermin wird aber regelmäßig verschoben.

Wenn Du schon einen Schließzylinder mit Notfunktion hast, brauchst Du zum Befestigen des Danalocks noch das hier:

Also Danalock V3 BT+Z-Wave 199,- + Adapterplatte 24,90

Dann sind das schon ca. 225,- EUR
Dann beträgt die Preisdifferenz zum Nuki nur noch 75,- EUR.
Wenn Du beim Danalock auch noch die Bridge mit 69,- dazu rechnest, bist Du fast beim selben Preis.
Persönlich kenne ich das Nuki nicht, würde mir aber trotzdem das Danalock jederzeit wieder kaufen.

2 Like

Danke ch.Krause für deine Auflistung, das war mir so nicht bewusst.

Jetzt sind die Meinungen ziemlich ausgewogen zwischen den beiden Systemen.
Fazit was ich jetzt heraus gelesen habe.
Beide erfüllen meine benötigten Funktionen
Beide sind in etwa gleich teuer
Nuki ist schon in homee integrierbar
Danalock mit Z-Wave ist auf dem besten Wege dahin.

Letzten Endes ist es also Geschmacksache lese ich heraus.

Vielen Dank und gerne weitere Meinungen zu dem Thema!

In einer Tabelle habe ich mal gesehen das Nuki in Sachen verschlüsselung und deren Sicherheit am besten abgeschlossen hat.

Hier noch drei Vergleichstests:

1 Like