Terrassenbeleuchtung in Homee einbinden

Oder den Controller B gegen einen 230V Zigbee Controller der auch dummen kann tauschen?

Hi, ich hänge mich so dran… Das Modul oben müsste dich auch für meinen Controller geben oder?
Gibt’s da auch für Zwave bzw wie wurde das mit dem Fibaro gehen? Einfach austauschen und die Kabel an den Fibaro dran?

Dank euch

Der Fibaro Umbau sieht so aus: https://www.siio.de/z-wave-fibaro-rgbw-controller-zur-led-stripe-steuerung/

Solche Trafo habe ich bisher nur mit Zigbee gesehen.

:coffee:

@bschnied hat doch einfarbige LED Lichter die er schalten und dimmen will und keine RGB Beleuchtung, oder nicht?!

In dem Fall bringt ihm ein Fibaro RGBW Controller zumindest in Verbindung mit homee nicht wirklich weiter?! homee ist nicht in der Lage einzelne Kanäle anzusteuern!
Er könnte da nur über einen am Fibaro angeschlossen Taster sinnvoll dimmen.

Ich habe meine einfarbige 24v Beleuchtungen komplett auf den Qubino flush Dimmer 1-10v in Verbindung mit einem LED Dimmer 1-10v umgestellt.
Vorteil ich musste meine nicht dimmbaren Trafos nicht ersetzen.

1 Like

Ja genau nur einfarbig dimmbar

So sieht meine Lösung aus:

Entstanden aus den Anforderungen:

  • Schalten und Dimmen von einfarbigen niedervolt LED‘s
  • Z-Wave
  • Bedienbar auch wenn Zentrale offline
  • Verwendung der bestehenden nicht dimmbaren Trafos
  • Dimmbar per Schalter, und App
4 Like

Sorry, keine Ahnung wie ich darauf kam, dass die Lampe farbig wäre… :speak_no_evil:

Den TKBHOME gibt es doch als Dimmer Plug
TKBHOME Dimmer Plug Z-Wave
ist sogar im Shop

Ein dimmbarer Plug, würde aber voraussetzen, dass der eingesetzte Trafo dimmbar ist.
Da dann ja nicht mehr die Ausgänge zur LED-Beleuchtung gedimmt werden, sondern der Eingang des Trafos?!

Dann wäre es besser, Trafo und RF-LED-Steurmodul rauszuschmeissen und gegen einen dimmbaren Trafo zu ersetzen. Dieser bekommt dann seine Eingangsspannung schon in gedimmter Form von einem Fibaro Dimmer oder einem Dimmer Plug.

Hast Du mir vielleicht mal ein Produkt-Link?

Ich habe damals bei meiner Recherchen keinen geeigneten Trafo gefunden. Nur welche die über einen zusätzlichen Eingang den Ausgang gedimmt haben!

Hab damals auch keinen gefunden, daher habe ich es bei mir wie oben beschrieben realisiert. Nur falls es einen gibt, wäre das eine Lösungsmöglichkeit.

Du meinst die ZigBee Variante. Steuerst Du damit 1-Kanal oder mehr-Kanal LEDs?

Nur einen Kanal. War wie beschrieben ein Ersatz für ein bestehende Seilkonstruktion mit Halogenspots, die direkt an einem “alten” Trafo hingen, der über einen unsmarten Dimmer gedimmt wurden.

Hallo,

als Büromensch manchmal sehr schwer etwas umzusetzen :upside_down_face:

Mal sehen was ich mache!

Nimm zum Start pragmatisch erst mal einen normalen Z-Wave-Plug… Den kannst Du dann via homee App oder Schalter (Hue Dimmer, FT55, o.ä.) ein- und ausschalten und nach und nach mit HGs und Präsenzmelder automatisieren…

welchen kannst du empfehlen?

Je nach Funkprotokoll und Einsatzort (Innen/Außen) hast Du hier die Qual der Wahl.

Das hängt immer vom genauen Einsatzzweck ab. Da der draussen unter einer Terrassenüberdachung, aber trotzdem potentiell Kälte und Nässe ausgesetzt ist, würde ich einen wählen, der eine gute Sende- und Empfangsleistung hat und der Kälte und Nässe ab kann. Es gibt von Osram (ZigBee) einen Aussenplug der das kann (keine Erfahrungswerte mit dem, meiner ist noch Originalverpackt), alternativ ggf. der AVM-Aussenplug (den Du via Fritzbox anlernen müsstest - ebenfalls ohne Erfahrungswerte von mir).

Diesen habe ich zufällig auf einer überdachten Terrasse seit Jahren im Einsatz. Läuft und läuft!