Community

Taster reagieren erst beim 3.x Fibaro Dimmer in Wechselschaltung

Moin zusammen,

ich habe eine Wechselschaltung mit einem Fibaro-Dimmer realisiert.
2 Taster steuern dennDimmer (FW 3.52, S 2.02), das funktioniert auch. Was aber immens stört ist der Umstand, dass man den Dimmer wohl erst „wecken“ muss!? Wenn der letzte Schaltvorgang etwas zurück liegt, muss der Taster 3x betätigt werden, damit der Dimmer schaltet. Bei weiteren Schaltvorgängen in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang reagiert der Dimmer sofort auf die Taster.

Wie bekomme ich das gelöst, dass der Dimmer sofort reagiert? Ich komm da gerade so gar nicht weiter :-/

Dank und Gruß
Björn

Sprichst du von einer lokalen Betätigung per Taster?

Ja genau - also der physische Taster

Dann verschiebe ich das Thema mal in einen passenderen Bereich, da das Thema nichts mit Support oder Bugs von homee zu tun hat. :coffee:

habe bei mir das gleiche Szenario umgesetzt und klappt super.

Hast du in der Konfiguration den Schaltertyp Taster ausgewählt?

hier nochmal zum vergleichen:

Ist auf Taster gestellt - wie gesagt, funktioniert wunderbar, nur wenn eine längere Zeit vergangen ist, muss der Taster 3x hintereinander betätigt werden, damit der Dimmer „aufwacht“ - das bringt meine Frau auf die Palme…

Bei meinem Qubino DIN Dimmer muss ich den physischen Taster im Treppenhaus beim ersten Mal etwas länger drücken, damit er mit Einschalten reagiert, wenn er lange aus war. Da wir ihn aber zu 90% über Alexa schalten, ist das für uns kein issue.

nich kurz 1-2 Fragen:

Ist das der Dimmer 1 oder 2. ?

Sind die Lampen dimmbar oder hast du das mit dem Dimmer nur gemacht, da man keinen N benötigt?

Was für Leuchten sind angeschlossen
( Leistung, Art, etc)?

Hintergrund meiner Frage ist, das ich bei mir mit den Parametern reichlich probieren musste, um meine nicht dimmbaren LED Lampen zum laufen zu bekommen. Was jetzt auch ohne ieine Verzögerung klappt.

Ob es der Dimmer oder Dimmer 2 ist weiß ich nicht genau, bin aber zu 98% der Meinung, dass das ein Dimmer (1) sein müsste.
Ich habe in den Dosen alles Anliegen L, N, GND. Gedimmt werden hier noch Glühbirnen (Kronleuchter) mit insg. Max. 450 Watt.

Die anderen Dimmer (ohne Wechselschaltung) laufen ohne Probleme, z.T. mit dem Bypass.