Community

Suche Empfehlung für Dimm-Aktor - induktive Last mit LED-Leuchtmitteln

Hallo zusammen,

im Rahmen meines „nach-und-nach“-Einstiegs in das Thema Homee und Smart-Home komme ich gerade ein wenig an meine Grenzen :thinking:
Wir haben aktuell ne Menge Einbauleuchten im Haus verteilt, welche alle mit klassischen Trafos mit 12V-AC Output arbeiten und alle dimmbare LED-Leuchtmittel ansprechen. Zumeist sind das Osram Superstar-Leuchtmittel. Diese werden entweder über einen Hutschienen-, AP- oder UP-Dimm-Aktor von Gira/Jung aus dem alten Funkbus-System betrieben.
Das alte Funkbus-System (nennt sich auch INSTAFUNK) ist leider eine einzige Krücke - worunter der WAF die letzten Jahre auch massiv gelitten hat - aber auch ich bin deshalb total genervt.
Somit habe ich vor Monaten den Umstieg auf Homee geplant und nun auch so nach und nach begonnen…
…mein Problem sind die nicht verfügbaren Schalterrahmen-Einbau-Sensoren, die zu der hier verbauten GIRA Serie (E22 Edelstahl) passen :frowning: Deshalb bin ich gezwungen mich langsam an die Sache heran zu tasten. Die einfachen Tastwippen werde ich auf UP-Sensoren mit 230V Anschluss umstellen - da bin ich mir auch noch nicht so sicher, was ich am besten nehme: Z-WAVE oder ENOCEAN. Bewegungsmelder (für alle Durchgangsbereiche und auch z.B. das Gäste-WC) habe ich nun via ENOCEAN abgedeckt.
Nun ist aber eine der zentralen Fragen, mit welchem Dimm-Aktor (bzw. Aktoren) ich an das Lampenthema ran soll? Ich habe ein wenig bei ELTAKO nach gelesen und gesehen, dass die bei einigen Geräten induktive Lasten komplett ausschließen.
Sind hier in der Community ggf Anwender, die eine ähnliche Situation hatten?

Ich fasse kurz noch mal zusammen, an welchen Informationen/Empfehlungen ich sehr interessiert bin:

  • Dimm-Aktor UP für induktive Lasten (max. 150W - mehr kommt da eh nicht zusammen)
  • Dimm-Aktor DIN dto
  • Tastsensor min. 2fach UP mit 230V (Zuverlässigkeit ist mir hier am wichtigsten)
  • eigentlich grundsätzlich DIN-Schienen Geräte (ja, Fibaro und Qubino-Adapter sind mir bekannt) - da macht ja eigentlich die Serie 14 von Eltako durchaus Spaß, wird aber -nach kurzer Recherche hier- offenbar nicht unterstützt :roll_eyes:

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Ideen und Euer Wissen :smiley:

Der FUD14 ist jetzt Unterstützt, der FUD61 ebenfalls

Eltako UP -Dimmer

Danke. Das mit der Serie 14 hatte ich wohl übersehen :man_facepalming:
Hier brauche ich ja den Empfänger und dazu halt die entsprechende Zahl Dimmer…
…immerhin geht das Manual davon aus, dass hier induktive Lasten gut unterzubringen sind. Hat da wer Erfahrungen mit?
Der FUD71 soll ja, lt Aussagen hier in der Community, technisch auch dem FUD61NON entsprechen - somit sollte auch der gehen?

Oder halt noch mal anders gefragt:
Hat hier jemand speziell bereits Erfahrungen mit Dimmen von induktiven Lasten gemacht? Egal ob positive oder negative :wink:

Die Fibaro 2 können so ziemlich alles