Community

Steuerung für Markise mit "Erschütterungssensor"

Hallo und guten Morgen,

ich habe jetzt einige Themen zu dem Thema Markisen gelesen aber so richtig kann ich das mit
meiner Anforderung nicht zusammenbringen… Daher meine Bitte um Informationen und Tipps :slight_smile:

Ich bekomme eine Markise mit einem Elektromotor, mit Drehmomentabschaltung, kabelge-
bunden 4 adrig . Diese möchte ich über z-wave steuern, also ein- und ausfahren aber auch bei ent-
sprechendem Wind automatisch einfahren lassen. Welche Komponenten würdet Ihr empfehlen ?
Habt Ihr in der Konstallation Erfahrungen ?

Bisher leistet mein homee “nur” bei der Rolladensteuerung mit dem RollerShutter 3 seine Dienste .
Vielen Dank für Eure Ideen

Guido

Windsensorik ist bei Markisen ein Sicherheitsfeature! Kauf dir am besten einen externen Funkempfänger und einen Windsensor, welcher am Ausfallprofil (vorne) der Markise befestigt wird. Dieser Sensor kommuniziert direkt mit dem Funkempfänger.
An den Motor kannst du parallel z.B. einen Switch anschliessen, damit du über homee steuern kannst. Markisen werden in der Regel ganz ausgefahren, damit wäre der Switch ausreichend; sonst geht evtl auch ein Dimmer.

Wenn ich das Steuerungssystem der Markise inkl. Sensorik für Erschütterung des Hersteller nehme ist es wohl von Sompfy . Ist das hilfreich ? Gibt es da “bridges” zu z-wave ?

Danke

Das geht, ist aber Richtung homee kompliziert und am Ende teurer, als mein Lösungsvorschlag.

Die oben erwähnten Komponenten sind auch von somfy😉
Suche mal im Netz nach somfy Eolis 3D

Hallo Sofasportler, ich finde deine Lösung interessant. Welchen Receiver würde ich für den Eolis 3D Wirefree Sensor benötigen? Welchen Switch kann man in dieser Konstellation verwenden? Gruß Becki

Je nachdem welches Funkprotokoll du möchtest einen io oder RTS Receiver von somfy.
Den Motor kannst du dann mit jedem Switch in die Endlagen fahren; diese sind ja im Motor gespeichert.