Community

Sonos und homee

Hallo Gemeinde, zuerst eine Bitte, ich bin absolut kein Profi und Raspberry und so sind für mich böhmische Dörfer.
Meine Frage:

Ist es dem gemeinen homee Anwender möglich seine Sonos Boxen über ein Homeegramm zu steuern?
Wünschenswert wären Funktionalitäten wie
lauter/leiser
Auswahl der Räume
Abspielen von Tönen, Sirene, Hundegebell oder auch Musik je nach Auslöser?

Nochmals geht einfach von einem DAU aus wenn ihr versucht es mir zu erklären.

Danke im Voraus.

Wenn sich der gemeine homee Anweder mit Node Red und hih beschäftigen möchte, dann ja.

Einfach nach hih und Sonos suchen.

Nein Sonos geht so einfach wie du es wünschst nicht anzusteuern.
:man_shrugging:

Hier eine Möglichkeit mit hih

Alternativ kannst du auch einen Raspi mit der http api für Sonos laufen lassen und dann kannst du die Sonos per webhook steuern.

Kurzversion: Ohne Basteln derzeit nicht möglich.

Langversion: Ob und wann die Sonos-Unterstützung nativ mit homee kommt, können nur die Devs oder die Verantwortlichen der homee GmbH beantworten. Beide geben aber bis zum Release eines Features (über die Roadmap hinaus, die für 2020 noch aussteht) keinerlei Wasserstandsmeldungen raus,.

Das ist eines der am häufigsten gewünschte. Features - seit 2017…

2 Like

Also ich würde das nicht so negativ sehen.
Über ITTT ist das doch möglich.

Ich habe eben mal Testweise Sonos bei ITTT eingebunden und dann einen Webhook erzeugt.
Wenn man den in ein Homeegramm legt, kann man z.B. eine Playlist oder einen Radiosender starten.

Lautstärke lässt sich natürlich nicht so schön wie über einen Slider regeln, aber auch das würde über ein Homeegramm funktionieren.
Wenn du also nun “bei Bewegung” in Raum XY den Sound “Hundegebell” abspielen willst geht das schon mittels einen Homegramms

Eigentlich wie @Micha sagte nur eben ohne PI und da du vom DAU sprachst :wink:

Aber IFTTT hat doch schon starke Verzögerung und ist nicht mehr lokal.

IFTTT kommt mir nicht ins Haus .

1 Like

Starke Verzögerungen oder gar Komplett-Aussetzer. IFTTT ist keine Option, wenn Du den WAF erhalten willst.

1 Like

Wobei ich mit meinen Google Assistant und IFTTT bisher noch keine Probleme gehabt habe. Von Google - IFTTT - homee - iobroker dauert es z.b. eine Sekunde bis der Staubsauger auf ein spezielles Wortkommando losfährt. Ist denke ich bisher Adam besten zum testen bevor man sich extra Hardware anschafft für den Anfang. Wenn das dann nicht ausreicht kann man ja immer noch gucken.

Ich kann die grundsätzliche Kritik an IFTTT nicht bestätigen. Ich muss täglich darauf zurück greifen, weil mein Wecker keine lokalen Webhooks unterstützt. Seit 3(?) Jahren steuert das Ding jeden Morgen meine Kaffeemaschine. Signifikante Ausfälle hätte ich längst bemerkt. Verzögerungen sind nicht signifikant. Zumindest in meinem Fall.
:coffee:

2 Like

@Micha Das Cloud-Argument kaufe ich allerdings sofort.
Dachte nur an die Minimalinvasivste Lösung ohne Pi & iobroker

1 Like

Wie genau hast Du dies umgesetzt?

Ich nutze hier die Sonos http api und ein Sonos Node in Node-Red.

Vielen Dank, ich nutze auf einem Raspberry das Script von homeean für Sonos.
Ich habe für die Sprachausgabe auf Alexa noch einen Raspberry mit Node-Red.

Aber wie hast Du dies mit den Slidern gemacht?

Das ist der vhih von @stfnhmplr.
Also ein virtuelles Device.
Der Flow ist online auf git.

Später gerne mehr bin jetzt unterwegs.:wink:

Hallo Gemeinde,
ich habe lang nicht alles verstanden aber über ifttt habe ich nun schon mal ein erstes homeegram gebastelt welches mir sobld ein Bewegungsmelder anwesenheit meldet in diesem Raum beginnt einen Favoriten abzuspielen… das war also schon mal sehr Hilfreich…

Nun ist das Argument der Geschwindigkeit und der Cloudgedanke sicherlich überlegenswert, nur irgendwie verstehe ich das mit diesem PI nicht.
Ich habe hier einen eigenen Homeserver stehen von synology, könnte ich damit etwas anfangen um mein Eingangs beschriebenes Problem zu lösen?

Ja - schau mal hier ob deine hardware mitmacht