Community

Smart Speaker für Warnungen/ Alarme nutzen

Hallo Allerseits!

Ich habe inzwischen einige Sensoren die mich über bestimmte Situationen benachrichtigen/ warnen. Sind die Fenster offen wenn jemand aus dem Haus geht, Wasser hinter der Waschmaschine, sowas eben.

Hat jemand von Euch schonmal darüber nachgedacht wie man es schaffen könnte Warnungen oder im Idealfall Push Nachrichten über den Smart Speaker auszugeben?

Ich sehe es irgendwie nicht ein mir eine Sirene zu installieren, die mich davor warnt dass die Fenster auf sind bevor ich gehe, oder dass die Waschmaschine Wasser verliert, wenn ich doch schon mehrere Lautsprecher in der Wohnung verteilt habe, die sogar über Sprachausgabe verfügen.

Bei Google Home könnte man das evtl. über Broadcasts lõsen, allerdings habe ich noch keinen Weg gefunden es (mit Bordmitteln) tatsächlich umzusetzen.

Hat jemand hier schonmal Erfahrungen damit gemacht? Oder einen Lösungsansatz?

Danke!

1 Like

So etwas wollte ich mir demnächst tatsächlich auch einrichten. Meine Idee dabei war meine Bose Sound Touch dafür zu nutzen. Die kann man per WebHook ansteuern.

Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass man ein WebHook oder eine eh vorhandene Push Nachricht an ein Tablet schicken kann und dort mit Hilfe von Automagic dann eine mp3 Datei starten kann.

Das mal soweit als Anregung. Umgesetzt habe ich es leider auch noch nicht.

1 Like

Theoretisch kannst Du fast jeden Smarten Lautsprecher verwenden.
Praktisch mit homee nur über Umwege.
Zu meinen homee bastel Zeiten hatte ich Home Assistant im Einsatz. Da kannst Du alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist einbinden. Und dann über Webhooks ansteuern.

Ich habe das ganze über die docker-node-SONOS-http-api in meiner Synology gelöst. Das läuft sehr zuverlässig, Auslöser ist dann jeweils ein WebHook der z. B. so aussieht:
http://IP-ADRESSE-SYNOLOGY/sayall/Fenster%20Bad%20oben%20ist%20noch%20geoeffnet/de-de/20
Es wäre natürlich schön, wenn SONOS wie seit längerem geplant direkt von homee unterstützt würde aber so funktioniert es auch recht gut.

2 Like

Raspberry Pi mit homeean und Sonos:

(mit Sprachausgabe)

1 Like

MIt der Sono HTTP API kannst Du sehr viel machen (Sprachausgabe, Töne/Clips) aus Webhooks heraus abspielen/erzeugen.

https://www.homeepedia.de/books/homeean/page/sonos-http-api

Installation via homeean.de:

https://homeean.de/buildscript

1 Like

Ich war schneller :blush:

2 Like

…dafür war ich ausführlicher… :wink:

2 Like

Das setzt natürlich voraus, dass @thechipperferret auch Sonos im Einsatz hat! :thinking:

2 Like

Eine Funktion die Smart Lautsprecher einzubinden fänd ich wirklich sehr smart. Zumal eine Sirene ja nur “Krach” macht nicht Involvierte können mit dem akustischen Signal ja nicht anfangen und sind evtl. verunsichert. Zumal ich einen Sirenen-Ton bei geöffneten Fenster auch etwas übertrieben finde. Aber ein akustischer Hinweis “Lieber Bewohner, das Fenster in der Küche ist noch geöffnet.” würde ich sympathisch finden. Deswegen gibt es von mir ein :heart: Mit Google home (für mich) wäre das spitzenmäßig.

Hallo zusammen,
ich bin auch schon seit längerem am überlegen, wie ich Zustandsänderungen von Aktoren hörbar machen kann. Die Ideen in diesem Thread sind daher alle sehr spannend :slight_smile:

Allerdings besitze ich kein Sonos System und auch kein Google Home. Ich habe ein Synology NAS, habe aber keine Möglichkeit gefunden diesem Gerät steuerbar Töne zu entlocken.

Wisst ihr vielleicht von einem “günstigen” Smart-Lautsprecher den man über homee steuerbar Klänge entlocken kann?

Viele Grüße

Günstiger Smart Speaker? Ikea ist dein Freund! Symfonisk (da ist SONOS Technik drinnen, wird auch über Sonos App gesteuert)
99€

Dank Ikea sind die Lautsprecher deutlich interessanter geworden. Über eine direkte Ausgabe über einen Lautsprecher wäre ich auch sehr dankbar.

Ich habe irgendwo gelesen, dass der Funktionsumfang nicht identisch zu den Originalen ist. Frag mich aber nicht wo genau der Unterschied ist.

Genau so hab ichs auch gemacht. Läuft perfekt. :slight_smile:

1 Like

Sie haben keinen Sprachassistenten und der Sound der 99 Euro Box ist etwas schlechter als ein One. Ansonsten gleiche Funktion wie die Play:1, inkl. Gruppierung. Ich hol mir Samstag eine :wink:

1 Like

Exakt so habe ich es auch aus den Vergleichen gelesen. Ersteres brauche ich nicht (und will es auch nicht) und zweiteres is ok.

Welchen nimmst du?

Ich auch (aber ich bin faul, ich bestell ihn online in ein paar Tagen)

:pray:t2:

Den kleinen um zu testen ob ich ihn mit einem Play:1 gruppieren kann. Unsere Kleine hat am Ständer eines Play:1 im hinteren 5:0-Setting den Rütteltest gemacht, seitdem klingt der bei Höhen etwas „blechern“ bzw. teilweise läuft der Rückkanal beim Fernsehen nicht mehr…

Wow, da ging es ja richtig los hier! Ich habe leider keine Sonos, obwohl sie lange auf der Wunschliste stand, aber nachdem ich letztes Jahr das Apple Ökosystem verlassen habe, bin ich auch nicht mehr 100%ig überzeugt dass Sonos für mich das richtige ist.

Hätten sie beim freischalten des Google Assistant auch Google Cast integriert, würde ich nicht lange überlegen, aber ich bin mit meinen Google Homes so zufrieden dass ich lieber ergänzend dazu was hätte. Ausserdem würde ich ein Dolby Atmos fähiges System bevorzugen, dass sich dann per Google Cast wunderbar mit meinen Homes Multiroomen kann.

Aber genug OT :slight_smile:

Genau so wie @Prius es beschreibt hätte ich es gerne. Einfach eine freundliche Ansage bei bevorstehenden oder bedenklichen Ereignissen.

Was homeean angeht, habe ich den Raspi schon hier liegen, aber erstmal wieder vertagt, weil andere Dinge wichtiger geworden sind. Allerdings glaube ich nicht dass es eine Google Assistant API gibt, die dritten erlaubt den Speaker als “Sprachrohr” zu benutzen.

Man Stelle sich nur mal die Anwendungen z.B. für AirBnB Vermieter vor. Ein Assistent der im Prinzip dem Gast alles ùber die Wohnung erklären kann, und noch einen Tisch beim Italiener reservieren kann, das wäre schon interessant. (Auch wenn ich kein Vermieter bin.)

Also falls noch jemand ne Idee hat wie man das im Google Assistant lösen könnte, wäre ich sehr dankbar. Sonst wäre es vielleicht ein Featurevorschlag für 2028.

Jedenfalls vielen Dank fùr die vielen Vorschläge, und gut zu wissen dass das Thema nicht nur mich umtreibt.

@hblaschka soviel ich weiss lassen sich die Symfonisk mit den Sonos gruppieren, nur nicht als stereoset, also müsstest zwei Symfonisk für rear nehmen. Aber generell lassen sie sich wohl gruppieren.

1 Like